Rückenschmerzen bei Wehen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von julimond05 18.11.10 - 20:32 Uhr

Kann man, wenn man Wehen hat, auch nur Rückenschmerzen haben? Mein Bauch ist seit Monaten dauerhart, deshalb kann ich danach nicht gehen. Merke da jedenfalls keinen Unterschied, aber über den Tag verteilt hab ich immer wieder Rückenschmerzen wie bei der Mens. Können das Wehen sein? Denn auf dem CTG sind immer welche zu sehen.

Lg Anne

Beitrag von conny3006 18.11.10 - 20:36 Uhr

Hi,

ich hatte nur im Rücken Schmerzen bei den Wehen, wenn eine kam wurde der Bauch hart.

Wie weit bist du denn?

Schlagen die Kurven ganz arg aus auf dem CTG? Dann würde man dich gleich ins KKH schicken...sinds nur kleine Kurven, dann las dich mal überraschen, wie die Kurven aussehen, wenns richtig los geht.
Musst Du arg schnaufen?

Grüße#winke

Beitrag von sunnygirl1978 18.11.10 - 20:36 Uhr

Hallo

also ich hatte bei der ersten Geburt die Wehen Nur im Steißbeinbereich - zumindest da gespürt

Beitrag von cleomio 18.11.10 - 20:37 Uhr

hallo,

soweit ich weiß können wehen auch in den rücken austrahlen und auch in die oberschenkel!

beobachte doch mal das ctg, wenn du eine wehe hast, wo spürst du es?
vielleicht hilft das ja.

lg
cleo

Beitrag von layali 18.11.10 - 20:52 Uhr

also so weit wie du schon bist (hab mal auf deine VK geschaut^^) kann das durchaus sein hab schon des öfteren gelesen das wehen im rücken anfangen und sich dann nach vorne ziehen ( mit unter das hart werden des bauches)...aber wie dir hier schon gesagt wird, beobachte es am besten einfach mal und erkundige dich ganz deutlich bei deim arzt/ärztin dann biste erstmal schlauer und weist bescheid :-)

bin zur zeit auch grad etwas verzweifelt und hab hier ein hilfe ruf los geschickt auf den aber irgendwie kaum jemand antwortet#schmoll

wünsch dir aber alles alles gute

gglg. jessy mit daliya 37+5

Beitrag von mimiki 18.11.10 - 20:59 Uhr

Also ich kann dir sagen , dass ich keine einzige Wehe im Bauch sondern ALLE nur im RÜCKEN hatte.Das fing langsam an und wurde echt übelst heftig.Ich konnte das am Anfang gar nicht zuordnen.
In der ganzen Zeit in der ich am CTG hing während der Öffnung des Muttermundes(Das waren immerhin 10 Stunden) hat das CTG keine einzige Wehe angezeigt.

LG mimiki

Beitrag von julimond05 18.11.10 - 21:30 Uhr

Ich bin in der 36. SSW. Beim CTG sind die Kurven immer so mittel würd ich sagen. Der Bauch ist dann auch durchgehend hart. Hab halt nur festgestellt, dass die Rückenschmerzen immer mal kommen und dann wieder weg sind. Also eher nicht vom Gewicht des Bauches. Sind das dann Senkwehen?

Beitrag von mimiki 18.11.10 - 21:38 Uhr

Puh, da bin ich überfragt.Meine Wehen kamen in ganz normalen Abständen im Rücken.Das war ein kommen und gehen.

Beitrag von jenny133 18.11.10 - 22:09 Uhr

Hallo Anne

definitiv kann das so sein!
Vor der Geburt meines großen hatte ich zehn Stunden wehen die nur durch Rückenschmerzen erkennbar waren - ich hab das somit auch verpeilt ;-) Erst als die Fruchtblase geplatzt ist kamen die Schmerzen bis vor zum Bauch und ich musste veratmen. Drei Stunden später war mein Sohn da #huepf
Ich gehe mal davon aus, das du es schon merkst, sobald die Wehen wirklich die Öffnung des Muttermundes bewirken. Sie sind dann tatsächlich als Wehen zu merken. Aber das heisst ja nicht, das es vorher noch keine Wehen sind!

Wünsch dir alles gute!

LG
Melanie (8+4)