11 Monate und trinkt so gut wie nix! Brauche Tipps/Rat...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lana-lane 18.11.10 - 20:37 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

meine Tochter ist heute genau 11 Monate und leider hält sie von Trinken nicht wirklich viel.
Morgens bekommt sie ihre Flasche 1er so 200-230 ml. Vormittags ein Toast mit Leberwurst oder Frischkäse,evtl. noch Obst. Mittags Brei oder Selbstgekochtes, Nachmittags Obst, Abends Brei.
Ich baue immer noch eine zweite Flasche Milch ein, da ich sonst Angst habe, dass sie zu wenig Flüssigkeit bekommt.

Wir versuchen wirklich alles, Wasser, Tee, verdünnte Säfte in sämtlichen Flaschen, Trinklernbercher, Tassen, Gläser etc. Sie trinkt einfach nicht. Ganz, ganz selten mal aus dem Becher...aber das ist wirklich selten und nach 3 Schlücken ist ende.
Nächste Woche haben wir die U6, werde den Arzt darauf ansprechen, aber was wird der uns raten....immer wieder anbieten (denke ich mal).
Alle anderen in ihrem "Alter" trinken(also die wir kennen)...sie muss doch Durst haben.
Windeln sind ok....obwohl ich denke am Tag könnte die einen oder andere schon "nasser" sein.

Hatte einer oder hat einer auch so ein Trinkmuffel? Was habt ihr gemacht?
Wurde es besser irgendwann?

Danke für Eure Antworten!#herzlich

Liebe Grüße
Kathrin

Beitrag von aita91 18.11.10 - 20:52 Uhr

Hallo!
Ja, ich habe/hatte auch so einen Trinkmuffel! Als es noch Brei gab, hat er gar nichts außer seiner einen MIlchflasche pro Tag getrunken. Erst als er normal mitgegessen hat, hat er etwas getrunken. Aber nie viel und mit 1,5 Jahren habe ich dann auch aufgegeben, ihm keine Saftschorle anzubieten. Jetzt bekommt er immer ganz wenig Saft mit viel Wasser und trinkt. Im Winter nicht mehr als 2 Becher pro Tag, im Sommer viel mehr, je nach Hitze. Er hat wohl tatsächlich nicht so viel Durst. Das muss ich mir immer wieder vor Augen führen, denn verstehen kann ich es nicht. Aber es geht ihm gut, also kann es nicht zu wenig sein.
Viele Grüße!

Beitrag von hatz09 18.11.10 - 23:19 Uhr

Hallo :-)

auch ich habe so einen Trinkmuffel.
Meine Kleine ist 9 Monate und bekommt mittlerweile auch nur noch Früh ihre Milch.
Ich habe auch schon alles versucht...Tee,Wasser,Schorlen,aus der Flasche,Lernbecher,Löffel...nix zu machen!

Ich habe meinen Kia schon sehr genervt#hicks,da ich mir auch solche Sorgen gemacht habe!!!Er hat mir jedes mal gesagt,dass sie trinken wird,wenn sie Durst hat...dass sie unter "normalen Bedingungen" (kein Fieber oö.) nicht zusätzlich trinken muss und sich alles über die Nahrung holt.

Nun kam letzte Woche der Tag,an dem sie krank wurde und fieberte.
Du wirst es nicht glauben,aber OHNE das ich ihr was angeboten habe,hat sie geschrien...sie hat zwar kein Tee oder Wasser getrunken,aber dafür über das doppelte ihrer Ration Milch!!!!...sie hatte also mal Durst!;-)
Seitdem bin ich ruhiger,denn jetzt weiß ich,dass sie sich meldet,wenn sie durstig ist.
Ich weiß seit heute auch,dass sie Tee und Wasser nicht mag,denn ich habe mir erlaubt,ihr mal einen Kakao zu machen...da waren die ersten 50ml getrunken!(aus der selben Flasche aus der ich auch den Tee gegeben hab...sie wollte erst nicht saugen,weil sie ja weiß,was da normalerweiße drin ist:-p...aber als sie gemerkt hat,dass da was anderes drin ist,hat sie getrunken...hat wohl geschmeckt!!!#rofl
Und dann hab ich sie heute nachmitag mal von meinem Volvic Orangenwasser kosten lassen...sie wollte es gar nicht mehr hergeben!!!#rofl
Alles in allem war es nicht die Welt,aber es ist ein Anfang und ich weiß jetzt das sie sich meldet wenn sie durst hat und vorallem weiß ich,dass sie Tee und Wasser nicht mag.

Mach dir also nicht so große Sorgen.
Solang sie fit ist,ist alles ok!;-)

LG Jenny