Kann mir jemand kurz helfen...wie teuer sind Hausanschlüsse??

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von lana82 18.11.10 - 20:48 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe mir ein Expose von Neubaureihenhäusern kommen lassen. Die Bodenbelags- und Malerarbeiten sind nicht im Preis enthalten, o.k. das kann ich mir selber noch dazurechnen...aber jetzt steht hier drin:

Die Kosten und Gebühren für die Zuführung der Hausanschlüsse (Strom, Wasser, Telefon) und die dafür nötigen Tiefbauarbeiten sind in der Leistung nicht enthalten...Hä?

Also ich weiß wirklich nicht mit wieviel Mehrkosten ich hier rechnen muss..könnt ihr mir nur so übern Daumen gepeilt sagen, wie hoch die Kosten wären, also nur so ne Richtung...vielen Dank schon mal..

lg Vera (die sich schon über den günstigen Preis der Häuser gewundert hat)

Beitrag von conny3006 18.11.10 - 21:20 Uhr

oh oh,

da müßt ihr höllisch aufpassen.

Baut ihr ein Fertighaus in Holzschalenbauweise?

Kann Dir nur sagen wir bauen so eins von Rensch Haus.
Die Baunebenkosten haben wir auf 16000 Euro angesetzt.

Darin sind 6000,- hochgerechnet die Hausanschlüsse, lieber bleibt etwas übrig, als zu niedrig kalkuliert.

Unseren Boden werden wir auch selber abtragen, da mein Mann die Maschinen vom Chef bekommen kann...aber das sind auch mal eben 400cbm...das ist ne Menge, wir können es direkt unserm Unternehmen zuführen, d.h. für Waldwegebau. Sonst zahlst du auch die Abfahrt der Erde und "Deponiekosten"...

Wieviel da veranschlagt wird, kann man nie genau sagen, je nachdem was sie beim graben finden.

Ihr müßt genau hinterfragen, nur nicht beim erstbesten unterschreiben.

Für Tapizierarbeiten sind bei uns ca. 8000,- und auch für den Boden 8000 eingeplant...
viel selber machen macht sich bezahlt...
Es gibt verschiedene Foren wo man so viel nachlesen kann, uns hat das sehr viel gebracht und es stellte sich heraus, wo wir erst unterschreiben wollten,
Nein , das ist nicht im Preis enthalten
,,--,,

Ständig dieser Satz, hätten wir das nicht gefragt, wären wir baden gegangen.
Ihr müßt euch nicht von dem Hauspreis blenden lassen...
Da sind oft do viele Fragen
Ist das Gerüst mit dabei
Baustrom, Dixi Klo
Perimeterdämmung
Ton oder billige Betondachziegel
gedämmte Bodeneinschubtreppe
qm Preis für Fliesen, ect.

.
.
.
usw.
Ganz arg aufpassen, wir haben 4 Monate intensiv gesucht, verglichen, abgewogen.....

Grüße Conny#winke

Beitrag von blucki 18.11.10 - 21:28 Uhr

hallo vera,

ruf am besten bei euren stadtwerken an und lass dir einen termin geben. die können dir einen ca.-preis pro m nennen, also pro m entfernung von der straße zu eurem haus.

wir haben uns da auch sehr verrechnet. wir lagen bei einer entfernung von 35 m von der straße zum haus bei 18.000 euro!!. ohne gas, wir haben erdwärme. unser haus liegt aber auch sehr weit unten auf dem grundstück.

unser kanal sitzt über 5 m tief, dh. der tiefbauer musste die schächte mit stahlwänden an der seite absichern. das hat die ganze sache nochmal extrem verteuert.

die stadtwerke hat meist ein generalunternehmen, was solche arbeiten macht. die können euch dann einen recht genauen preis nennen für die zufuhr zum haus. und dann dürft ihr natürlich auch noch die abwasserkanäle nicht vergessen. die kosten ja auch nochmal.

lg
anja

Beitrag von wemauchimmer 18.11.10 - 21:53 Uhr

Wir haben vor 5 Jahren für diese Posten ca. 6200€ bezahlt, auch Landkreis Esslingen, keine großen Entfernungen oder besonderen Tiefen nötig, damals halt inkl 16% Märchensteuer.

Beitrag von lana82 18.11.10 - 23:06 Uhr

Danke für eure Antworten. Es sind Neubau-REIHENHÄUSER, die werden hier von der ortansässigen Volksbank angeboten. Und zwar sind es 7 Reihenhäuser. Da müßte mann doch die Hausanschlüsse durch 7 teilen, oder? Oh ja das ist so ne heikle Sache mit dem Hauskauf #zitter ich trau mich da garnicht richtig ran.

Kann ich denn den Vertrag (wenn es denn dazu kommen sollte) von einem Fachmann prüfen lassen, bevor ich unterschreibe? Und an wen könnt ich mich da wenden?

Sorry für die Fragenflut....und vielen Dank schon mal für eure Mühe

#winke

Beitrag von peterpanter 19.11.10 - 08:42 Uhr

Hi,

mach einfach zur Kaufbedingung das die Hausanschlüsse im im Kaufpreis enthalten sein müssen, dann hast Du auch keine Ungewissheit. Telefon kommt meistens noch extra (ca. 600 Euro). - je nach Entfernung zum Anschluss.

Grüßle

Peter

Beitrag von wemauchimmer 19.11.10 - 09:49 Uhr

Nein, das mit dem "durch 7 teilen" ist falsch.
Jedes Haus bekommt normalerweise eigene Anschlüsse, es werden entsprechend 7 Gräben gegraben usw.
Das ist auch langfristig weitaus besser, denn alles, was Gemeinschaftseigentum ist, bietet unendlichen Konfliktstoff für die Zukunft, wenn mal was daran repariert werden muß. Deshalb hat auch meist jedes einzelne Reihenhaus seine eigenen Regenfallrohre usw. usf.
Und deshalb ist ein Reihenhaus eben auch einem Mehrfamilienhaus vorzuziehen, auch wenn man mehr Treppen steigen muss ;-)
LG

Beitrag von conny3006 19.11.10 - 11:00 Uhr

Hi,

wir haben unsere Anträge immer von einem unabhängigen Architekt durchlesen lassen, da man als Laie doch Sachen übersehen könnte, die super wichtig sind.

Alles Gute und Liebe Grüße#winke