Jemand Ahnung von Physik?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von 5kids. 18.11.10 - 21:14 Uhr

Nabend!
Folgendes ist geschehen:
Mein Sohn brachte von der Schule eine leicht angerostete (?) Kugel mit einem Schraubverschluss nach Hause. In etwa so groß wie eine Weihnachtskugel und schwer - ich vermutete,sie sei aus Eisen. Er sagte,sie sei vom Physik - Lehrer.Mein Sohn sollte die Kugel mit Wasser füllen und einfrieren - nächsten mittwoch wieder zum Unterricht ( in einer Tüte verstaut) mitbringen.Er sollte aber nicht hineinsehen!#gruebel Okay,soweit alles gemacht.
Nun will ich mir grad ein Eis aus dem Gefrierfach holen und sehe: Die Kugel ist aufgeplatzt!!! #schwitz
Ja wie geht das denn?

Bin mal gespannt,ob jemand eine Lösung hat.:-)

Schönen Abend noch!
A.

Beitrag von schnuffinchen 18.11.10 - 21:21 Uhr

Du weißt aber schon, dass sich Wasser beim gefrieren ausdehnt, oder?

Beitrag von fionala 18.11.10 - 21:22 Uhr

Wasser ist die einzigste natürliche Flüssigkeit die sich beim erstarren ausdehnt.
Zusätzlich wird durch die Kälte spröde (zerbrechlicher). -> Durch den Rost ist der Druckausgleich der Kugel nicht mehr homogen. Das ausdehnende Wasser übt somit den Druck auf die dünnste (am stärksten verrostete) Stelle aus die dann (wie eine Sollbruchstelle) dem Druck nicht stand hält und die Kugel zum platzen bringt.

Da die Kugel zugeschraubt war - also davon gehe ich mal aus - gibt es keinen andere möglichkeit für den Druckausgleich.

Liebe Grüße #blume

Beitrag von k_a_t_z_z 18.11.10 - 21:23 Uhr



Nun, wenn Wasser zu Eis wird wachsen die Abstände zwischen den Molekülen, es dehnt sich aus und ist stark genug selbst Eisen (?!) zu sprengen.

Kennt jeder der mal eine volle Flasche mit wenig Prozenten im Gefrierfach vergessen hat...


LG, katzz


Beitrag von 5kids. 18.11.10 - 21:30 Uhr

WOW!
Danke euch :-)
Ich hätte nicht gedacht,daß der Druck so stark sein kann!
Bei einer Glasflasche ok aber gleich Eisen #gruebel
Man lernt nie aus!

Nochmals lieben Dank#pro

Beitrag von bezzi 18.11.10 - 21:40 Uhr

Na dann denke mal an die vielen eingefrorenen und geplatzten Wasserleitungen letzten Winter.

Beitrag von ayshe 19.11.10 - 07:47 Uhr

Sollte er sie denn gefüllt und zugeschraubt einfrieren?

Beitrag von schnuffinchen 19.11.10 - 09:10 Uhr

Kann man wohl von ausgehen, das ist doch ein ganz klassischer Versuch aus dem Physikunterricht.

Beitrag von ayshe 19.11.10 - 12:33 Uhr

Ich wundere mich nur, wenn die Kugel schon angerostet war, dann hat sie wohl vorher zu anderen Versuchszwecken gedient oder aber wurde nur offen eingefroren.

Beitrag von 5kids. 19.11.10 - 14:28 Uhr

Ja genau so