Hallo zur 2. Runde - wieder ICSI

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von littlecat 18.11.10 - 21:22 Uhr

Hallo allerseits,

sind nach inzwischen drei Jahren wieder hier, da wir nach unserem Erfolg von damals wahnsinnig gerne noch ein Geschwisterchen bekommen würden.

Heute war das Erstgespräch, leider in einer anderen Klinik als damals. Ich hatte anfangs ziemliche Vorbehalte und war ganz schön nervös, aber es war gar nicht so schlimm. Mit dem Verlauf des Gesprächs bin ich ganz zufrieden und kann dann den Papierkrieg mit der KK in Angriff nehmen.

Da unsere IUIs alle nicht zum Erfolg geführt haben, wird es wieder eine ICSI werden, von daher gehöre ich demnächst auch wieder zu Euch mit Hormonspritzen, Punktion, Transfer und der unvermeidlichen Warteschleife...

Sorry, fürs quasi SiLoPo, aber ich muss meine gerade noch etwas wirren Gedanken ein bisschen auf die Reihe kriegen.

LG
Littlecat

Beitrag von marion1971 19.11.10 - 01:01 Uhr

Hallo Littlecat,

kann Dich sehr gut verstehen - von wegen der wirren Gedanken. Wir haben auch einen kleinen Sonnenschein dank ICSI und überlegen auch wegen einem Geschwisterchen.

Mußt Du denn jetzt alles nochmal durchmachen? Die ganze Prozedur? Habt ihr denn keine kleinen Eisbären eingefroren? Wir hätten diese Option. Weiß aber trotzdem nicht wie das ganze dann so funktionieren würde.

Euch auf jeden Fall alles alles Gute und viel Glück für die ICSI!

Liebe Grüße,
Marion

Beitrag von littlecat 19.11.10 - 17:31 Uhr

Hi,

ja, alles auf Anfang und leider in einer anderen Klinik.

Wir haben leider keine Eisbären. Die PU damals hat leider nur 3 verwendungsfähige Eizellen gebracht. Es hatten sich zwar alle 3 befruchten lassen, eine davon hat sich aber nicht weiter geteilt, so dass wir die 2 verbliebenen transferiert haben.

Im ersten Moment war ich damals natürlich etwas enttäuscht. Aber wir hatten insofern ziemliches Glück, dass sich einer der beiden Kampfkrümel eingenistet hatte. Das hat es dann wieder wett gemacht.

Im Februar wird unsere Maus dann auch schon 3 (#schock, wo ist nur die Zeit geblieben?????) und auch wenn ich von Seiten der Genehmigungsfähigkeit noch Zeit habe, möchte ich jetzt nicht mehr ewig warten, wer weiß, ob es wieder so schnell und so gut funktioniert. Eine Garantie gibt es nicht. Wenn wir Eisbärchen hätten, hätte ich wahrscheinlich auch nicht so lange gezögert.

Naja, erstmal habe ich heute die Anträge bei den KK eingereicht. Mal sehen, wann es konkret los geht.

LG
Littlecat