den ultimativen Pflegetip für Weihnachtssterne!

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von melka1972 18.11.10 - 22:03 Uhr

Guten Abend zusammen!
Mein Anliegen steht ja schon oben.
Seit Jahren kaufe ich mir in der Winterzeit einen Weihnachsstern. Keiner ist älter als 2 Wochen geworden :-[ , obwohl ich sonst einen recht grünen Daumen habe!
Ich hatte schon alle Farben, alle Größen, viel Wasser, wenig Wasser, viel Licht, wenig Licht - ALLES!! Nichts hat geholfen.
Jetzt hab ich es aufgegeben, kaufe mir keinen mehr und was passiert? Ich habe einen geschenkt bekommen :-D
Könnt Ihr mir Tipps geben??
Danke und schönen Abend noch, Melanie

Beitrag von teufelein1108 19.11.10 - 07:24 Uhr

Hallo die mögen es nicht sehr nass.Mann kann sie, wenn die erde gut angetrocknet ist wieder giessen oder man taucht sie solange bis keine Luftblasen mehr aufsteigen und läßt sie dann bevor man sie wieder in den Übertopf stellt, gut abtropfen. Ein heller Standort wird bevorzugt und ncht zu warm sollte es im Raum sein

LG Nicole

Beitrag von bibabutzefrau 19.11.10 - 08:32 Uhr

ich stelle ihn auf die Fensterbank und ignoriere ihn.
Wenns trocken ist giesse ich,ansonsten lass ich ihn in Ruhe.den letzten habe fast 1 Jahr gehabt,dann sah er nicht mehr schön aus und ich habe ihn rausgeschmissen.

So fahr ich übrigens mit allen meinen Pflanzen und ich würd sagen ich hab einen sehr grünen Daumen.

Mir ist es ehrlichgesagt egal ob draufsteht dass ich alle 3 Tage giessen soll oder ob ich mit der Blume jeden Abend eine GuteNachtLied singen soll.
Ich mach das was ich mit allen mache:
Hinstellen,schön finden,bei Trockenheit giessen-und siehe da-klappt;)


LG Tina

Beitrag von bienchen1975 19.11.10 - 08:42 Uhr

*lach*
Geanu wie Tina mach ich es auch. #rofl
Ich laß die Pflanzen einfach in Ruhe und gieße nur wenn sie die Blätter langsam hängen lassen oder die Erde vor Trockenheit aufreißt.........

Bei mir auf der Arbeit bekommen wir jedes Jahr von Vertretern einen Riesenweihnachtsstern. Der hat bestimmt 1 Meter Höhe (ohne Topf). Den schmeiß ich im Oktober meist weg weil ja blad der Neue kommt........aber grün ist er immer noch!!!

LG
Bienchen #blume

Beitrag von sini60 19.11.10 - 10:00 Uhr

Weihnachtsstern sind sehr kälte- und zugempfindlich. Schon beim Kauf unbedingt in Papier einschlagen. Folie dagegen verstärkt noch den Kälteeffekt.

Gießen nur in den Übertopf.

Beitrag von k_a_t_z_z 19.11.10 - 22:56 Uhr


Die sind doch so anspruchslos... ;o)


Mittelheller Standort (Fensterbank aber keine pralle Sonne), giessen wenn die Erde sich trocken anfühlt, keine Zugluft, fertig.

Nur in den Übertopf zu giessen ist übrigens unsinnig - Regen fällt auch von oben ;o).
Tauchen und danach abtropfen lassen ist aber ok wenn Du das lieber tust als giessen.

Meine Weihnachtssterne leben alle seit vielen Jahren, ich schneide sie ein Mal im Jahr zurück und sie treiben neu aus.... ich kann eben keine Lebewesen wegwerfen ;o).
Und leider wissen das alle und bringen mir ihre Kümmerlinge jeder Art die hier wieder aufleben - warum auch immer.

Meine Wohnung ist ein Dschungel...



LG, katzz