Wenn Kinder nicht zuhören???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von courtney13 18.11.10 - 22:19 Uhr

Hallo Mädels,

kennt ihr das??? Ihr steht da und sagt irgendwas und erntet keinerlei Aufmerksamkeit??? Keine Antwort??? Nichts???

So geht es bei uns seit Wochen!

Ich sag, Ella bitte iß doch! Bitte iß! Hallo hörst du mich? Bitte iß doch!
oder
Bitte zieh deine Schuhe an! Hast du mich geöhrt! zieh bitte deine Schuhe an wir wollen los! Bitte SCHUHE...
oder
Willst du was spielen! Hallo, Ella,willst du was spielen? Ella hörst du mich??

Was ich auch sage oder worum es auch geht. Sie ignoriert mich!!!
Es geht nicht nur mir so, beim Papa macht sie es genauso!

Sie steht da, und tut so als ob du nichts gesagt hättest.

Weiß jemand rat???
Mein Mann dreht bald durch...
LG courtney

Beitrag von kati1971 18.11.10 - 22:32 Uhr

Guten Abend,
ja, das kenne ich bzw. wir auch bei unserem Sohn. Manchmal ist er aber so vertieft ins spielen, dass er nichts mitbekommt :-).
Eine andere Sache wäre noch, dass sie wirklich nicht hört, da sie was an den Ohren hat. Unser Sohn hatte längere Zeit Paukenergüsse, wir sind dann zum HNO-Arzt, da er seine Musik oder Hörspiele so laut gestellt hat. Dort wurde es dann festgestellt, er ist im Oktober operiert worden und jetzt ist es besser, aber "Schlecht hören", tut er des öfteren noch :-) - hat aber nichts mehr mit dem organischen zu tun.

Lieben Gruß
Katja

Beitrag von muehlie 19.11.10 - 01:21 Uhr

Erlebe ich mit meinem Sohn fast täglich. Und ich weiß, dass er mich hört, ich sitze ja dabei häufig direkt vor ihm.
Aber einen Rat habe ich leider auch nicht. :-( Ich nehme an, deine Tochter wird auch bald 4 Jahre alt? ;-)

Beitrag von courtney13 19.11.10 - 12:53 Uhr

Ja da hast du recht - warscheinlich bekommen sie mit 4 eine alterstaubheit...

Beitrag von jokie 19.11.10 - 07:56 Uhr

Hallo,

was passiert denn, wenn ihr es andersherum auch mal macht? Sie fragt etwas und ihr ignoriert? Evtl. ist ihr nicht bewusst, dass es sehr unschön und unhöflich ist. Natürlich dann nochmal drüber reden.

LG jokie

Beitrag von angelinchen 19.11.10 - 09:17 Uhr

Hallo
meine Tochter macht das auch schon ne ganze Weile so. Sie ist letzten Monat 3 geworden. Mich macht das auch wahnsinnig.
meist ist sie mit irgendwas grad beschäftigt, und scheint dann nicht anwesend zu sein, ich habe ihr aber mittlerweile erklärt, dass so ein Verhalten nicht grad nett ist, und sie wenigstens irgendwas sagen soll, wenn man sie schon 3x anspricht. Zumindest ab und an gibt sie dann mal Antwort.
Ich denke das ist ne (zugegebenermassen doofe) Phase, die sich bald wieder gibt *hoff*

Ich habe im übrigen schon versucht, bei ihr das gleiche zu machen. Erfolg war der, dass sie ihr gesagtes dann tausendmal (und das ist auch so gemeint) stoisch widerholt, was mich dann widerum entweder zum lachen bringt, oder aber sauer macht, sie bekommt also doch ne Reaktion drauf...

LG und gute Nerven
Anja

Beitrag von raena 19.11.10 - 11:33 Uhr

Hallo Courtney,

ja das scheint so zu sein in dem Alter!

Aber erstmal sollte man immer organische Ursachen ausschließen. Denn gerade bei Kleinkindern kommt es leider viel häufiger als man denkt vor, dass sie schlecht hören (wegen HNO Problemen, eitrigen Mandeln, Paukenergüssen, große Polypen etc).

Dann solltest du immer sicher sein, das du ihre Aufmerksamkeit hast! Manchmal sind sie so konzentrentriert (aufs spielen) oder weggetreten (träumen^^) das sie es tatsächlich nicht mitbekommen und du einfach ausgeblendet wirst.
Also hingehen, auf Augenhöhe, berüheren, in die Augen schauen und Blickkontakt herstellen und dann nochmal wiederholen!

LG
Tanja

Beitrag von alpenbaby711 19.11.10 - 19:55 Uhr

Also wenn sie dich nicht hochgradig verarscht ( sorry) dann würde ich sie sanft anfassen und auf Körperkontakt gehen vor dem Ansprechen. Mach ich bei meinem Sohn auch. Der ist Autist und zumindest ein wenig hilft das.
Ela