kann was passieren wenn man sich in der ss erschreckt ??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mandy29.01 19.11.10 - 00:46 Uhr

??

Beitrag von yasmiiin 19.11.10 - 00:53 Uhr

Das würde ich erlich gesagt auch gerne wissen:SS
Aber ich denke mal nicht das dem Baby etwas schadet es erschrickt sich halt dann wahrscheinlich auch:((

Beitrag von schokomuffin88 19.11.10 - 01:07 Uhr

Huhu...

Die Frage wurde die Tage schon öfter gestellt..

Hier mal ein Link zu einem anderen Posting mit der gleichen Frage:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=2&id=2902221

LG Schokomuffin88

Beitrag von gabisteinbach 19.11.10 - 05:40 Uhr

Hallo,
Babies nehmen die Gefühle der Mutter immer wahr. So erschrecken sie auch mit und beruhigen sich aber auch wieder mit der Mutter. So wie es bei der Mutter dann den Puls etwas höher werden lässt, ist es auch beim Baby. Das sind normale körperliche Reaktionen, die schon immer so ablaufen. Das ist nichts Schlimmes.
Wichtig ist, danach wieder in die Ruhe zu finden. Für sich selbst einmal tief durchatmen und wieder ruhiger werden. Das nimmt eben auch das Baby wahr und kann sich ebenfalls mitentspannen.
Geh danach in den Kontakt und sag im Inneren Deinem Kind - so wie Du es auch tun würdest, wenn es sich "draußen" erschreckt hätte - "alles wieder gut, keine Angst, beruhige Dich"....
Den Atem als Entspannungshilfe nehmen und mit dem Ausatem den Schreck und die Anspannung loslassen hilft nicht nur bei Schreck und Ärger, sondern dann eben auch für die überflüssige Anspannung bei der Geburt.
Liebe Grüße
Gabi (Hebamme)

Beitrag von sacoma 19.11.10 - 06:37 Uhr

Dann erschrickt man halt, komische Frage :-p

Ich habe mich schon so oft erschrocken und mein Krümel sicher auch mit mir.
Es ist doch normal, dass man in der SS seine Emotionen auf das Kind überträgt und man sollte das nicht zu sehr überbewerte.

Es ist auch wichtig, dass das Kind schon Erfahrungen im Mutterleib sammelt, ansonsten müsste man sich ja 9. Monate in eine Kiste einsperren lassen!
Du als Mutti hast es ja in deiner Hand, dein Mäuschen nach dem Schreck wieder zu beruhigen. Ich habe dann meine Hand auf den Bauch gelegt und ruhig gesprochen...

Was soll denn das Kind bloß denken, wenn du Sex mit deinem Partner hast und sich nach dem Orgasmus die gesamte GB zusammenzieht.
Ich denke da ist für ein Kind, ein kleiner Schreck erstmal angenehmer ;-)

LG Sacoma

Beitrag von hebigabi 19.11.10 - 07:11 Uhr

Nein!!

LG

Gabi