Erwerbsunfähigkeitsrente - Wie lange zum Bescheid?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von myimmortal1977 19.11.10 - 01:45 Uhr

Hallo :-)

Ich habe seit Ende Mai einen Antrag auf Erwerbsunfähigkeitsrente laufen. Die erlaubte Bearbeitungszeit liegt ja bei 6 Monaten, demnach müsste die RV, wenn sie im Rahmen bleiben, bis Ende November entscheiden.

Gutachten sind schon seit Ende September durch. Im August ein psychiatrisches Gutachten (ich wurde als normal befunden :-p) und ein orthopädisches Gutachten im September).

Meine Krankenakten sind dick. Die RV hat alles vorliegen. Beide Gutachter waren für die volle Berentung, aber die RV hat ja das letzte Wort.

Bei wem hat es wie lange gedauert? Und was kam nachher bei raus?

DANKE für Eure Antworten!

LG Janette

Beitrag von witti 19.11.10 - 07:29 Uhr

Hallo Janette!


6 Monate ist die durchschnittliche Bearbeitungsdauer des Antrags auf volle Erwerbsminderungsrente(EU-Rente gibt es nicht mehr) . Bei einem ist der Antrag nach 3 Monaten entschieden und bei einem anderen dauert es dann auch mal 9 Monate oder länger(somit kommt die durchschnittliche Bearbeitungsdauer zustande).
Die Gutachter haben nach der Begutachtung auch noch ein paar Wochen Zeit das Gutachten zu erstellen. Aber vielleicht liegt das Gutachten auch schon vor und Du bekommst noch dieses Jahr einen Bescheid.


LG
witti

Beitrag von myimmortal1977 20.11.10 - 01:03 Uhr

Hallo Witti,

#danke für Deine Antwort.

Ich harre der Dinge, die da kommen. Mitte Dezember rufe ich in Absprache mit meinem behandelnden Orthopäden mal an und frage höflich nach.

Im Netz fand ich, dass man nach den 6 Monaten und ausstehendem Bescheid sogar Klage erheben kann. Keine Sorge, mache ich nicht. Aber die Frist ist wohl für die RV bindend. Ewig Zeit lassen dürfen die sich auch nicht, nicht unbegründet.

#danke nochmal!

Beitrag von suebo 19.11.10 - 07:49 Uhr

huhu Janette!!!

Ich habe seit mitte oktober meine erwerbsminderungsrente durch bei mir ging es ja dann recht schnell habe den antrag erst im juli gestellt!!

hast du bei der rv mal angerufen??
ich habe immer alle 2 wochen angerufen und ich glaube es hat was geholfen!!

LG

Steffi

Beitrag von myimmortal1977 20.11.10 - 01:21 Uhr

Hallo Steffi,

#danke für Deine Antwort. Ja, dass war ja eine super schnelle Bearbeitungszeit. Wahrscheinlich lagen bei Dir auch aktuelle Krankenberichte vor, bei mir mussten erst Gutachter ran, wie oben geschrieben, da mein Krankheitsbild zu komplex ist und ich jetzt aktuell an den Folgebeschwerden einer angeborenen Geschichte leide. Der erste Gutachtertermin war erst 3 Monate nach Antragsstellung. Der 2. 4 Monate später.

Alle 2 Wochen #rofl O.K. so hartnäckig bin ich nicht, ich weiß ja, dass das bei mir alles sehr komplex ist und so sollen sie sich auch ein umfassendes Bild machen können.

Wenn ich keinen Bescheid bis Ende November erhalten habe, greife ich aber auch mal im Dezember zum Telefon und frage nach, was Sache ist.

#danke nochmal!!!!

LG Janette

Beitrag von bruchetta 19.11.10 - 09:58 Uhr

2 Jahre, 2 Widersprüche, Klage vor Gericht - abgelehnt!

Beitrag von myimmortal1977 20.11.10 - 01:26 Uhr

#danke für Deine Antwort.

Ich weiß, dass es auch so ablaufen kann.

Ich habe aber zu viele sehr arge "Arschgebrechen", dass sie komplett ablehnen können. Eine Hüftseite ist nahezu komplett zerstört und nach heutigem Stand der Medizin nicht erfolgreich operabel, da ich eine schlaffe Lähmung im Bein habe und ein künstliches Hüftgelenk nicht halten würde.

Und diverse andere Geschichten kommen noch hinzu.

Ich hoffe, dass es Dir heute besser geht und Du der Arbeitswelt ohne oder nicht nennenswerten Einschränkungen wieder zur Verfügung stehen kannst.

#danke nochmal!!!

Janette

Beitrag von sophie84 19.11.10 - 12:00 Uhr

Hallo,

ich hab auch einen Antrag Ende Mai gestellt-und bis jetzt noch keinen Bescheid.

Nach telefonischer Rückfrage bekomm ich ab Dezember Rente wegen voller Erwerbsminderung. Die Auskunft ist jetzt allerdings auch schon wieder ein paar Wochen her...

Ich schau jeden Tag erwartungsvoll in den Briefkasten. ;-)

LG

Beitrag von myimmortal1977 20.11.10 - 01:29 Uhr

#danke für Deine Antwort.

Das sind ja für Dich gute Nachrichten! Freue mich für Dich!

Musstest Du zum Gutachter oder hattest Du aktuelle Berichte aus Krankenhäusern etc..?

Ich hoffe für mich läuft es auch so glatt, dann sich einige Probs erledigt.

LG Janette