Nimmt irgendwer Bryophyllum comp?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von catwoman1700 19.11.10 - 08:43 Uhr

Hallo #winke

Nimmt irgendwer nach dem ES Bryophyllum Comp? Auf dem Beipackzettel steht, dass man es nicht während der ss nehmen soll und ich bin total verunsichert. Soll ja die Einnistung fördern.

Grüße
#katze

Beitrag von kathrin1206 19.11.10 - 08:45 Uhr

ja ich nehm es bis jetzt sieht alles super aus #pro

Beitrag von einalem3 19.11.10 - 08:51 Uhr

Hallo,
ich nehme es auch, aber nicht als Globuli sondern als 50%iges Pulver. Dazu habe ich gelesen, dass man es bei einer eingetretenen SS sogar die ersten 12 Wo durch nehmen soll, und auch am Ende der SS würden es viele Ärzte zum Schutz vor FG verschreiben, da das Mittel das Ei bzw. Baby besonders fest halten soll.
LG, Einalem #winke

Beitrag von technotubbie1981 19.11.10 - 08:53 Uhr

Ich nehme auch den 2. Zyklus Bryo Comp.
Aber dass man es während der SS nicht nehmen soll ist mir auch neu.
Habe auch gelesen, dass es in den ersten 12 Wochen gut ist, das weiter zu nehmen.

LG Steffi

Beitrag von catwoman1700 19.11.10 - 09:22 Uhr

Gibts denn eigentlich einen Unterschied zu dem Pulver und den Globuli? ich habe Globuli und soll 2x5 nehmen.

Beitrag von einalem3 19.11.10 - 09:40 Uhr

Ich glaube, das Pulver ist nicht homöopathisch bzw. in einer Potenz. Es ist ein pflanzliches Mittel, ein Auszug aus der Pflanze und hat angeblich eine höhere Wirkungsweise als die Globulis (habe ich in einem anderen Forum gelesen). Ob das stimmt, weiß ich aber nicht genau.
LG, Einalem

Beitrag von eva1075 19.11.10 - 09:54 Uhr

Bryophyllum comp hat mehrere Bestandteile (daher auch der Zusatz comp.), während das Pulver nur aus Bryophyllum besteht.

Beitrag von sallycat 19.11.10 - 09:49 Uhr

Hallo!
Ich habe es auch genommen, als ich schwanger war, die ersten Wochen. Ich weiß nicht, was da im Beipackzettel steht (habe ich entweder vergessen - oder nie gelesen) auf jeden Fall hatte meine Heilpraktikerin mir das damals empfohlen, weil es eben Einnistung und "Festsetzen" erleichtern/unterstützen soll. Ich habe es auch 2x tägl genommen

Viel Erfolg!!

Sallycat