Novembis: KH wegen evtl. Einleitung...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mrslucie 19.11.10 - 08:51 Uhr

hallo,
bin bloß nervös: bin ET+7 und muss zum Einleitungsgespräch - WILL aber noch net einleiten lassen. Hatte das schon bei meiner Tochter und will noch warten. ABER: Fruchtwasser untere Norm, Plazenta leicht verkalkt... Mal sehen, ob ich nochmal gehen darf. Die Sicherheit des Kleinen geht vor, klar

Aber ich nehme, außer ein Buch, mal gar nichts mit. Will heut Abend nochmal in Ruhe ZUHAUSE fernsehen und auf Wehen warten;-).

LG Lucie

Beitrag von baby.2010 19.11.10 - 09:01 Uhr

hi.uiuiui
ich kenn das.meine erste einleitung hatte ich in ssw 41+6#aergerda war ich schon 2 wochen mit MM 5cm rumgelaufen#augen
danach wieder ne einleitung,dann wieder eine.beide über termin (hatte aber nicht mehr so lange gewartet mit einleitung,weil bei der ersten das FW schon dunkelllllgrün war#zitterdie hebi hatte sehr geschimpft mit meinem FA#schock(aber meiner tochter gehts gut...sie ist nun schon in der 3.klasse#schwitz) mein letzter jetzt wollte weder über termin gehen,noch eine einleitung,nichtmal ne hebamme#schockder kam nachts innerhalb 35 minuten auf meinem sofa,und ALLE waren zu spät.so hat papa ihn in empfang genommen#verliebt

ich wünsche dir allllllllllllles gute für die geburt,und dasss sie dich nochmal nach hause lassen,damit dein baby allein rauskommen darf;-)#kleeaber zu lang würd i net nochmal warten#liebdrueck

Beitrag von thalia72 19.11.10 - 09:38 Uhr

Hi,
was sagt dein FA? Meine FÄ war einverstanden noch ein paar Tage zu warten, weil alles noch in der Norm war (FW sehr wenig, Plazenta verkalkt, CTG super). Ich hätte täglich zu ihr kommen müssen.
Aber am ET+7 machte er sich dann von alleine auf den Weg. Anfangs waren die Wehen noch sehr holprig und es sah aus, als würden sie wieder verschwinden. Im KH waren sie ziemlich einleitungswütig. Habe dann mit meiner FÄ am Telefon noch mal Einzelheiten abgeklärt, damit auch ein besseres Standing vor den Ärzten im KH hatte. Und siehe da, ich hätte noch mal gehen dürfen, aber dann ging es doch richtig los. Achja, man hat gemerkt, dass Hebammen und Ärzte sich mal wieder nicht einig waren. Die Hebammen fanden mein Beharren auf Nichteinleiten gut, die Ärzte nicht.
Ich würde auf jeden Fall mit deinem FA Rücksprache halten.
Alles Gute!

vlg tina + justus 17.06.07 + joris 27.10.10

Beitrag von mrslucie 19.11.10 - 13:10 Uhr

Hallo,

danke für Eure Antworten!

meine FÄ meinte nur, dass sie das dem KH überlässt - die Ärztin dort ist aber auch recht vertrauenswürdig und keineswegs zu einleitungswütig. Gottseidank... Musste heut gar net recht überreden, sie fragte mich, ob ich noch warten wolle oder gleich loslegen. Warten...

Nun ja, mal sehen, was die nächsten TAge bringen!

LG Lucie