Wann habt ihr so abgestillt?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von funnyn 19.11.10 - 09:12 Uhr

Guten Morgen!

Mein Sohn ist Mittwoch 9 Monate alt geworden und da hat er seine letzte Brustmahlzeit bekommen. Habe ihn ganz langsam abgestillt, würde sagen, so über einen Zeitraum von 2 Monaten.

Wann habt ihr denn so abgestillt? Irgendwie ist es doch komisch ohne stillen :-)

VG

funnyn

Beitrag von anarchie 19.11.10 - 09:27 Uhr

Hallo!

Garnicht!

Meine Kinder dürfen stillen so lange sie wollen.
Ich sehe keinen Sinn in Kunstmilch oder Tiermilch, ich hab doch die beste Milch für meine Kinder - und das jahrelang.


lg

melanie mit den 4 Kurzen(8,6,3,1)

Beitrag von brautjungfer 19.11.10 - 10:09 Uhr

hallo,

seh ich auch so. das Wort Kunstmilch klingt zwar nach Plastik aber im Prinzip hast du Recht.
ich hoffe auch, das mein Kleiner sich nicht so schnell abstillt. aber mit 4 Monaten dauert es noch eine ganze Weile.

lg

brautjungfer mit dem kleinen Tobi der gerade in meinem Wachstumsschub steckt#schwitz

Beitrag von schwilis1 19.11.10 - 10:09 Uhr

mein kleine rist 13 moante alt und wir werden wahrschienlich noch ewig stillen. naja... vll nicht ewig. hoffentlich nicht ewig. aber da er kuhmilch eh nicht verträgt und er aber milch braucht (sonst wuerde er nicht stillen wollen) ist die sache eigneltich ganz einfach :) es wird solange gestillt wie zwerg das braucht.

Beitrag von lilly7686 19.11.10 - 10:11 Uhr

Ich stille zwar noch, aber ich hab vor, meine Tochter entscheiden zu lassen, wann das Stillen beendet wird. Also keine Ahnung, mit 9 Monaten? Mit 1 Jahr? Mit 3 Jahren? Wir werden sehen ;-)

Meine Große hab ich nicht wirklich gestillt. Ich hab 4 Wochen lang abgepumpt, dann kam da keine Milch mehr :-( Sie war 13 Wochen zu früh, daher konnte sie nicht saugen. Bekam aber die eingefrorene MuMi bis ca. 5 Monate (weil ich anfangs meine 200ml pro Pumpen raus bekommen hatte, sie aber nur 3ml alle 4 Stunden per Magensonde bekommen hat; der Rest der eingefrorenen MuMi haben wir nach der Entlassung bekommen und daheim dann eben mit der Flasche gefüttert).

Lg

Beitrag von ayshe 19.11.10 - 10:11 Uhr

Ich habe gar nicht bewußt und gezielt abgestillt.
Eines Tages ergab es sich einfach so, daß es vorbei war, von meiner Tochter aus, wenn man so will.

Beitrag von qrupa 19.11.10 - 10:38 Uhr

ich hab mir eingebildet meien Tochter hätte sich mit 25 Monaten selbst abgestillt weil MItte der neuen SS einfach nichts mehr kam. Seit aber wieder Vormilch kommt stillt sie wieder leidenschaftlich gern. es wird bei uns also wohl auch noch eien ganze weile dauern bis ich zumindest sie nicht mehr stille, denn ich gehöre auch zu denen die das Kind selbst entscheiden lassen. Im Moment gehe ich davon auzs wenn das neeu baby in 5 Wochen kommt dass ich dann erstmal beide stillen werde

Beitrag von lienschi 19.11.10 - 11:00 Uhr

huhu,

ich habe mit 11 Monaten abgestillt.

Da mein Zwerg bis dahin partout nicht die Flasche nehmen wollte, habe ich auch damit gerechnet einfach solange weiter zustillen, bis er sich selbst abstillt.

Aber von einen auf den anderen Tag fand er die Flasche doch interessant, und ich habe aus dem Bauchgefühl raus entschieden, das es jetzt reicht mit stillen.

Komisch war es schon irgendwie, einfach weil´s so zur Gewohnheit geworden war... aber letztendlich bin ich schon froh drum, weil es einem doch mehr Freiheit gibt.

Meinem Zwerg war es übrigens ab da total wurscht, ob er nun abends in den Schlaf gestillt wurde oder eben seine Flasche trinkt.

lg, Caro

Beitrag von berry26 19.11.10 - 11:41 Uhr

Hi,

da ich jetzt gerade mal 5,5 Monate stille, kann ich es nicht so genau sagen. Ich habe aber vor die Kleine zu stillen wann immer sie will bis sie 15 Monate alt ist, danach muss sie tagsüber ohne Mumi auskommen, weil ich wieder arbeiten werde. Abends und Nachts darf sie solange stillen wie sie es möchte.

Wie gesagt, das ist jetzt mein Plan. Ob nicht irgendwelche Vorkommnisse das verhindern, kann ich nicht sagen.

LG

Judith

Beitrag von jumarie1982 19.11.10 - 11:45 Uhr

#huepf

Ich mag die Antworten! #verliebt

Bei uns wird auch noch ganz nach Bedarf gestillt und das wird wohl auch noch ne ganze Weile so weiter gehen.
Kind ist jetzt 18 Monate alt.

LG
Jumarie

Beitrag von cathrin84 19.11.10 - 15:30 Uhr

Hi,

mein Kleiner (11 Monate) darf selbst entscheiden, wann er nicht mehr stillen möchte, auch wenn das deswegen schon etliche Diskussionen mit der Familie gab (nicht mit meinem Mann, sonder Eltern, Omas usw.) Ach wie das nervt:-[

Aber er stillt noch sooo viel, dass er wohl noch hoffentlich das Stillen lange beibehält.

Es ist einfach soooo praktisch. Er schläft abends nur mit Stillen ein und ich denke, die Nächte wären ohne Stillen der pure Horror, denn ohne Brust schläft er nicht wieder ein.

Von daher werde ich NICHTS aus eigener Kraft dran setzten, dem Kind die Brust zu entwöhnen;-)

LG,
Cathrin

Beitrag von gnocchy 19.11.10 - 15:45 Uhr

Huhu!


Wir denken noch lange nicht an abstillen. Der Kurze ist 18 Monate und liebt seine MuMi.

Diese Momente de(r)s Stille(ns) - zu Zweit halten den doch manchmal stressigen Alltag einfach an.;-)

lg

Beitrag von lucaundhartmut 19.11.10 - 16:06 Uhr

Hi funnyn,


mein Sohn hat sich nach 14 Monaten selbst entwöhnt.

Man sollte aus der Brusternährung eines Kindes allerdings keine Wettbewerbe machen.


LG
Steffi

Beitrag von lilly7686 19.11.10 - 16:07 Uhr

Stimmt! Man könnte ja sonst länger stillen!

Beitrag von sabrina1980 19.11.10 - 16:33 Uhr

>>>Man sollte aus der Brusternährung eines Kindes allerdings keine Wettbewerbe machen. <<<

Brusternährung ersetze ich mal mit Stillen und bei dem Rest bin ich der gleichen Meinung.

lg

Beitrag von brausepulver 19.11.10 - 18:56 Uhr

Hallo

ich habe die Große nie abgestillt. Die Kleine wird nun bald ein Jahr und wird dann auch (so hoffe ich) abgestillt werden. Das ewige gebeiße, die offenen Brustwarzen, die Schmerzen, das suppen ertrage ich wirklich kaum noch :-( Schade drum #heul

Beitrag von perserkater 19.11.10 - 19:35 Uhr

Hallo

Meinen Sohn habe ich mit 2 Wochen abgestillt, ich war uninformiert und hatte mit meinen wunden BW ziemlich zu tun.
Meine Tochter stille ich seit 18 Monaten sehr gerne und auch noch sehr oft. Ein Ende ist nicht in Sicht, ich kann es mir ohne auch nur schwer vorstellen.

LG

Beitrag von rabe2 19.11.10 - 22:28 Uhr

Bei mir sah es so aus:

1. Kind: 16 Monate
2. Kind: 23 Monate
3. Kind wird noch gestillt

Bei den ersten beiden Kindern war ich aus unterschiedlichen Gründen der aktive Part des Abstillens. Gründe, die ich ganz besonders bei einem Kind nicht mehr nachvollziehen kann. Aber nun ja, ich kann Vergangenes nicht ungeschehen machen.
Beim 3. Kind habe ich mir geschworen, dass es den Zeitpunkt bestimmen darf. Und wie es aussieht, wird es nicht mehr lange dauern.

Vor 6 Wochen hatten wir noch 7 Mal in 24 Stunden gestillt (das meiste davon nachts) und nun sind wir nur noch bei 2-3 Mal in 24 Stunden. Ich habe ja schon etwas Angst vor dem Tag der Tage!#zitter

Liebe Grüße
Stephanie