Frage zur Beschneidung. Hab Angst davor!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von line81 19.11.10 - 09:32 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich war gestern beim Kinderchirurgen und nun steht so gut wie fest, dass mein Sohn (fast 4 1/2) beschnitten werden muss. Hab mal nen bisschen gegoogelt und so richtig wohl ist mir nicht dabei. Habe vor allem vor den Schmerzen nach der OP angst.

Wird es wirklich soooo schlimm wie ich es bis jetzt gelesen habe?
Wie lange dauert es wohl bis es halbwegs verheilt ist?
Wie lange wart Ihr mit den Jungs krank geschrieben?

Viellecht hatte das hier der ein oder andere von Euch auch und Ihr könnt mir Eure Erfahrungen mitteilen.

Vielen Dank udn viele Grüß
LINE

Beitrag von lulu2003 19.11.10 - 10:02 Uhr

Hallo Line,

Raúl bekam mit 5 1/2 Jahren eine Phimose-Op. Es wurde ambulant in einer Praxisklinik gemacht und es ist bei uns alles reibungslos abgelaufen.

Morgens hin. Dann bekam Raúl diesen "Duselig-mach-Saft" und mußte sich ausziehen. Er bekam ein OP-Hemdchen an. Dann durfte er sich in ein Bett legen und die Wirkung des Saftes setzte ein. Ich durfte ihn dann auch noch mit in den OP begleiten. Dann wurde ihm ein Zugang gelegt und ich mußte raus. Die OP selbst dauerte, glaube ich, knapp 45-60 Min. Ich weiß es leider nicht mehr so genau. Es kommt einem aber auch verdammt lang vor wenn man warten muß. Raúl hat die Narkose sehr gut vertragen und als er einigermaßen wieder fit war, durften wir heim.

Ich bekam so kleine Verbandtücher und eine Salbe mit. Das mußten wir mehrmals am Tag wechseln. Das Pipimachen tat anfangs etwas weh, aber das ist leider normal. Raúl hatte später kaum Schmerzen und es ist alles super verheilt. Wir sind am nächsten Tag schon nachmittags in den Kindergarten zum Sommerfest. Klar, er sollte nicht rumhüpfen, konnte aber gut laufen usw.

Die OP war an einem Donnerstag. Ich glaub er blieb nur bis Mittwoch, die Woche darauf daheim. Da ich aber nicht arbeite, weiß ich nicht wie es mit der Krankschreibung läuft.

Alles in allem ist es super verlaufen. Aber das ist ja leider bei jedem anders. Man hört gerade bezüglich dieser Sache sehr viele unterschiedliche Meinungen. Ihr müßt es leider auf euch zukommen lassen.

LG und alles Gute
Sandra

Beitrag von line81 19.11.10 - 10:09 Uhr

Vielen Dank. #danke

Das macht mir ja wieder etwas Hoffnung.

Ich stell mir das echt schlimm vor. Gerade die Schmerzen danach beim Pullern.
Mein Mann ist zwar auch beschnitten, kann sich aber an nichts mehr erinnern. Ist ja vielleicht auch nen gutes Zeichen?!?

Ich habe nur noch 8 Kind krank Tage, aber die müssten ja dann reichen.

LG Line

Beitrag von lulu2003 19.11.10 - 10:12 Uhr

Ja, man hört auch gute Geschichten. ;-)

Ich denke die 8 Tage reichen auf jeden Fall. Man darf nicht vom Schlimmsten ausgehen. Im Normalfall läuft ja alles gut. Und wie gesagt, die Schmerzen waren ok. Raúl brauchte nicht einmal ein Zäpfchen.

LG
Sandra

Beitrag von etwas 23.11.10 - 17:38 Uhr

Wenn nicht, so empfehle ich ganz dringend nochmal einige Artikel, die untermauern, dass ein Kind diesen Alters bei einer problemlosen Phimose (auch wenn sie absolut vollständig ist, sprich, die Vorhaut keinen Millimeter aufgeht) NICHT operiert werden muss.

http://www.aerztezeitung.de/medizin/fachbereiche/paediatrie/article/326430/phimose-zirkumzision-meist-unnoetig.html?sh=15&h=-2105778870

http://www.aerztezeitung.de/medizin/fachbereiche/paediatrie/article/305805/kinderaerzte-empfehlen-phimose-oft-abzuwarten.html?sh=16&h=-2105778870

http://urologie.universimed.com/artikel/phimose-ein-pl%C3%A4doyer-f%C3%BCr-die-vorhaut

http://www.kids-doxx.de/htmls/aktuell/gesinfo/vveng.html

http://www.kindundgesundheit.de/expertenforum/naturheilkunde-homeopathie/phimose-was-bedeutet/view

http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=2793

http://www.cirp.org/library/general/oster/ (Englisch)

http://www.phimose.at/content/site/phimose/behandlung/konservativ/index.html


Bedenke bitte: Es ist der Job eines Chirurgen, zu operieren. Du wirst kaum einen (Kinder)chirurgen finden, der dir nicht zur Beschneidung rät. Es ist eine OP, also sein täglich Brot. Und bei Phimose gibts sowieso von fast jedem Arzt ein #contra - obwohl man's mittlerweile besser weiß und kann. Aber die Vorhaut wird immer noch viel zu leichtfertig einfach weg geschnitten, doch sie ist kein nutzloses, funktionsloses Stück Hautfetzen, sondern ein wichtiger Teil des männlichen Penis, welches da dran gehört.

Beitrag von grisu724 25.11.10 - 22:34 Uhr

Hallo Line,

Meine Beiden Jungs wurden jeweils mit fast 6 beschnitten.
Auch bei uns lief alles völlig entspannt ab.
Die beiden waren jeweils schon wenige Stunden nach der OP wieder fitt und nach zwei oder drei tagen fast schmerzfrei.
"Probleme" gab es nur die erste zeit beim Waschen und beim Toben.
Da die Eichel doch recht empfindlich war.

gruß