ich bin verwirrt

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lara1107 19.11.10 - 09:33 Uhr

Hallo, bin neu hier und stell mich erstmal vor...also ich heiße Nadine, bin 24 Jahre alt und habe eine 3-jährige Tochter...seit ca. 5 Monaten versuchen mein Freund und ich jetzt ein zweites Kind zu bekommen, aber es klappt einfach nicht...Jetzt war ich diesen Monat davon ausgegangen es hätte funktioniert weil ich andauernd Brechreiz hatte und mit auch dauerhaft schlecht war...dann habe ich 2 Tage vor meiner mens einen frühtest gemacht und dieser war positiv...jetzt habe ich meine periode aber doch bekommen...kann mir jemand was dazu sagen oder hat ähnliche Erfahrungen gemacht?!

Beitrag von jangina 19.11.10 - 09:37 Uhr

hi #winke

ist die mens den anders also sonnst?
nicht gerade selten kommt es vor, dass frauen troz bestehender ss ihre mens bekommen...
eine bekannte von mir hatte ihre mens sogar bis zum 5mon ganz normal weiter bekommen...
manchmal liegt es auch einfach daran, dass der körper so an seinem zyklus hängt...
einfach mal abwarten und ein test wiederholen...
drücke euch die daumen #klee
viel glück jangina

Beitrag von lara1107 19.11.10 - 09:43 Uhr

danke fürs daumen drücken:-)
meiner meinung nach ist sie etwas schwächer wie sonst, aber deprimiert bin ich trotzdem...:-(

Beitrag von humanianimi 19.11.10 - 09:45 Uhr

So ging es mir letzten Monat auch. Zwei Tage vor NMT mit einem Frühtest positiv getestet (Presense) und dann doch ganz normal die Mens bekommen. Die Temperatur ging runter, die Blutungen waren etwas stärker als sonst.

Jetzt hatte ich wieder pünktlich meinen Eisprung ..... es lief also, als wäre nichts gewesen.

Ich teste nie mehr vor NMT.
Es kann sein, dass auch einfach nur die Tests kacke waren ( ich hatte zwei Tage hintereinander ein positives Ergebnis) oder halt ein normaler Abgang, den ich ohne Test nichtmal bemerkt hätte.

Wenn Du normale Mensblutungen hast, würde ich mir keine Hoffnungen machen.

Ich hatte in meiner letzten Schwangerschaft Blutungen bis zum 5. Monat, die waren aber ganz anders als Mensblutungen. Das blutete mal, dann wieder nicht.... aber keine Tage am Stück.

Beitrag von lara1107 19.11.10 - 09:49 Uhr

das sind ja super aussichten:-(
aber ich finde ja schon das es eine Phänomen ist...meine erste Schwangerschaft war nicht geplant ( ich war grad mal 19 und mit der Ausbildung fertig), dann passiert es und wenn man es dann will tut sich nix...ich versteh das net...alles rechnen und messen usw. nutzt dann nix...

Beitrag von milimits 19.11.10 - 09:46 Uhr

Hallo,

es könnte auch sein daß du einen sogenannten Frühabort hast. Das heißt, daß mit der befruchteten Eizelle etwas nicht in Ordnung war und die Natur das selbst regelt.

Deswegen sollte man auch nicht vor NMT testen, dann bekommt man das gar nicht mit.

Lg, Verena

Beitrag von lara1107 19.11.10 - 10:14 Uhr

Ich habe einen Test von Clear Blue gemacht...das schlimme ist auch das ich ziemlich viel körperlich arbeiten muss und deshalb ist es halt besser das so früh wie möglich zu wissen...aber so wie es im moment aussieht hat es sich ja für diesen ZK sowieso erledigt...:-(