Irgendwie sau stolz.....silopo

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sessy 19.11.10 - 09:40 Uhr

Guten morgen,

hatten heute früh den U5 Termin, Noah wiegt jetzt 7870g ist 67,5 cm gross und sein KU beträgt 43,5cm

die Ärztin war sprachlos und total begeistert ,Noah ist jetzt 7 Monate und 1 Woche alt und ist auf dem entwicklungsstand eines fast 11 Monate altem Baby #huepf#verliebt
Ich wusste ja schon das es einiges mehr kann in dem alter als sein Bruder damals aber das ist ja auch von Kind zu Kind unterschiedlich(denk ich) ausserdem schaut er sich bestimmt viel von seinem grossen Bruder ab.

Ich bin einfach nur happy und wollte das mal raus lassen #verliebt

Ciao und danke fürs lesen#winke#winke#winke

Sessy mit Elias (1.1.06)und Noah (11.4.10)

Beitrag von mutschki 19.11.10 - 09:53 Uhr

huhu

ja wenn man mehrere kids hat,sieht man,wie unterschiedlich sie doch sein können ;-) mein 2ter war auch in allem viel schneller als der gross,und nick genauso.
mit nick war ich zur u5,da war er 6 mon und 13 tage alt. er war 68,5 cm und 8400 g.
in 4 tagen wird er 7 monate alt,und seit 1,5 wochen krabbelt er,hinsetzten kann er sich schon seit über 2 wochen alleine aus dem vielfüssler. und gestern hab ich auch net schlecht geguckt,da krabbelt er zur treppenstufe und stützt sich mit den händen auf der erste stufe ab und stellt sich hin,also mit den beinen auf die füsse,ich musste so lachen,das sah aus wie ein kleiner bär #verliebt#rofl

lg carolin

Beitrag von sessy 19.11.10 - 10:15 Uhr

Hi,kann es sein das du das mal geschrieben hast?? Glaub ich hatte es irgendwann mal gelesen.....!

Des ist echt der hammer oder?
Als Noah die ersten Krabbelschritte gemacht hat,hatte er zwar beide Beine benutzt und ist 2 schritte nach vorne gegangen,hat aber leider seine Hände stehen lassen und ist somit vorwärts auf Gesicht geknallt (Schwerkraft siegt)

war aber halb so wild.

Mensch wie schnell die Zeit vergeht....

Beitrag von salaika 19.11.10 - 10:15 Uhr

Hallo!

Kann ich nachvollziehen. Man muss auch einfach mal seinen Stolz und seine Freude rauslassen! :-)

Bei den Maßen fällt mir auf, dass mein Kleiner mit knapp 4 Monaten fast schon genauso groß und schwer ist wie Deiner mit 7 Monaten. Hammer. Wir hatten letzte Woche bei der U4 7500 g, 66 cm und 43,5 cm Kopfumfang.

Alle halten ihn auch schon für viel älter. Er ist auch verhältnismäßig weit was greifen, umdrehen usw. angeht. Aber ich kann mir vorstellen, dass er was das Laufenlernen betrifft eher einen Nachteil durch seine Größe hat. Große Kinder laufen angeblich erst später, weil es schwieriger ist einen großen Körper in die Höhe zu bekommen.

Nicht dass es mir wichtig wäre, wir wollen ja keinen Entwicklungswettkampf gewinnen - wollte ich nur mal loswerden ;-)

Weiterhin viel Freude mit Deinen beiden Kids!

LG
Salaika

Beitrag von giraffchen84 19.11.10 - 10:23 Uhr

Juhuuu!

Jaaa!

Lass und doch alle mal so Gewicht sund Wachstumskurven erstellen und dann immer schön eintragen, wer hat den größten, dicksten, längsten, weit entwickelsten etc.

Meiner kann schon stehen und fällt dabei jeden Tag mindestens 10 Mal auf den Hinterkopf - das ist ja toll! Und viel öfter als das der Durchschnitt in seinem Alter täglich tut!

Genial - ich bin auch immer total Stolz auf Dinge, auf die ich überhaupt gar keinen Einfluß habe #rofl #klatsch

Beitrag von ulala-1980 19.11.10 - 10:29 Uhr

Recht hast Du!

Ach ich bin aber auch stolz auf meine Tochter. Die kann nämlich machen, dass die Luft stinkt.

#rofl

Beitrag von giraffchen84 19.11.10 - 10:46 Uhr

Ja, oder?

Kann meiner auch - aber ich bin jetzt stolzer, weil meiner kann das richtig gut für sein Alter :-p

Ich hab sogar das Gasvolumen gemessen, es liegt über dem Durschnitt.

Meine Güte, es ist so pupsegal, wann welches Baby was kann, hauptsache es ist gesund.
Ich hab in seiner ganzen Babyzeit noch keine Vergleichskurven gelesen....

Beitrag von salaika 19.11.10 - 10:56 Uhr

Hallo!
jetzt regt Ihr Euch aber künstlich auf oder? Hat sie irgendwas davon geschrieben, dass sie Vergleichskurven gelesen hat...?! Es ging doch über den Besuch bei der Ärztin.
Und wenn es bei MIR so rüber gekommen sein sollte, dann war es wohl missverständlich. Mir ist es im Prinzip egal wann der Kleine wann was lernt.

Nur finde ich auch, man muss auch mal schreiben dürfen wenn einen was erfreut. Und sie hat sich an dem Arztbesuch ja scheinbar sehr erfreut, dass das Kind soweit ist wie ein 11 Monate altes Kind.

Mein Gott, wenn Dein Kind gute Noten in der Schule hat oder gut schwimmen kann oder gut Theaterspielen oder sonstwas seid Ihr dann nicht irgendwie stolz auf Eure Kids? Nee, warum sollte man auf etwas stolz sein, was man nicht beeinflussen kann.
Tzzz.......


Beitrag von giraffchen84 19.11.10 - 11:02 Uhr

Nein. tatsächlich nicht.

Auf gute Noten schonmal gar nicht, ich halte nichts davon, wenn mein Kind von anderen bewertet wird und ich davon meine Meinung bilden soll.
Demzufolge auch nicht auf Aussagen von Kinderärzten.

Des Weiteren hoffe und bete ich, das ich niemals in die Lage kommen werde, stolz auf Leistungen meines Kindes zu sein sondern mich immer nur MIT ihm an seinen Leistungen und an seinem EIGENEN Stolz über seine EIGENEN Leistungen freuen kann.

Teilhaben, nicht bewerten. #paket

Beitrag von salaika 19.11.10 - 11:26 Uhr

Ich glaube hier geht es einfach um die missverständliche und missbräuchliche Verwendung des Wortes "stolz/Stolz".
Für mich ist es kein Unterschied sich (natürlich auch gemeinsam mit dem Kind) an dessen Begabungen, Fähigkeiten, Leistungen zu erfreuen oder zu sagen, man ist stolz darauf.

Beitrag von ulala-1980 19.11.10 - 12:01 Uhr

Haha der war gut #rofl

Klar kann man auch mal stolz sein auf die Kids, nur was hat man davon, wenn die Kleinen irgendwas besonders früh können? Kann man sich auch nix für kaufen. Meine hat früh die ersten Zähne bekommen. Ja super. Dafür hab ich jetzt ein Kind daheim, dem ich die Zähne mit 6 Monaten putzen muss und das das total hasst.

Und irgendwann sind eh alle auf dem gleichen Entwicklungsstand. Dann kann der eine halt besser Klavier spielen oder hat sonstwas für eine Begabung.

Das mit den Noten ist auch wirklich schlimm. Leute, die mit den Noten ihrer Kinder angeben, sind ja wohl mal total daneben.


Beitrag von salaika 19.11.10 - 13:17 Uhr

Ich glaube hier liegt ein Missverständnis beim Wort Stolz vor. Stolz ist für mich kein "angeben" . Ich sprach nicht von "mit den Noten der Kinder angeben", sondern stolz auf das Kind sein, im Sinne von sich freuen für das Kind, mit dem Kind. Im übrigen freuen sich auch Kinder (und auch Erwachsene) wenn andere auf sie "stolz" sind. Wo liegt da das Problem? Leute die mit irgendwas angeben finde ich auch nicht prickelnd. Hattest Du den Eindruck, dass die Eröffnerin des Beitrags angeben wollte mit der Entwicklung ihres Kindes? Ich nicht. Sie hat sich einfach gefreut. EIn spontanes Gefühl nachdem sie vom Arzt kam. Und das wollte sie einfach mal mitteilen. Mein Gott, das ist doch nicht völlig fern ab, das man sich einfach mal spontan freut über die Entwicklung seines Sprösslings. Klar kann man sich dafür nichts kaufen. Und klar kann es einem dann auch so ergehen wie Dir, ein Baby zu haben, dem Du mit 6 Monaten schon die Zähne putzen musst ;-)

Nix für ungut....

Beitrag von engel-88 19.11.10 - 10:59 Uhr

Das ist ja super ;) Unser Elias wird am Montag 6 Monate und hat auch schon 8000 g und 71 cm. Krass wie schnell die Zwerge wachsen ;))

Beitrag von sessy 22.11.10 - 16:38 Uhr

Einige von euch sind ja echt sowas von bescheuert.....Kindergarten #augen