Stuhlgang

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von emely001 19.11.10 - 09:41 Uhr

Hallo!

Puhh, das ist mir total unangenehm, aber ich habe eine Frage zum Stuhlgang nach der Geburt.
Mein Sohn ist jetzt 17 Tage alt und seit gestern habe ich üble Schmerzen beim Stuhlgang- vorher nicht!
Es sticht und brennt noch ca. eine halbe Stunde nach dem "Geschäft"... da kann ich weder sitzen noch richtig laufen!
Ich trinke viel (2-3 liter/ Tag). Ich habe jetzt angst, dass es Hämorriden sind. Allerdings hatte ich noch nie welche und weiß nicht wie man feststellen kann ob es welche sind...

Vielleicht hat jemand Tipps für mich- möchte den Gang zum Arzt echt vermeiden!

Liebe Grüße! #winke

Beitrag von kullerkeks2010 19.11.10 - 09:58 Uhr

Huhu#winke

War bei mir auch so;-)

Denke mal auch dass das Hämorridn sind...hab einfach immer mehrmals täglich eine salbe draufgetan...extra für hämorriden...musst mal bei der apo fragen....

Nach ein paar Tagen war es besser;-)

LG Janine + #baby Jeremy (16 Wochen und 3 Tage)#verliebt

Beitrag von yale 19.11.10 - 10:35 Uhr

Also wenns wirklich Hämoriden sind,solltest du auf jedenfall starkes pressen beim Stuhlgang vermeiden.

Versuch dein Stuhl etwas lockerer zu bekommen,Leinsamen sollen da wohl helfen.

Und besorg dir die Salbe Faktu Akut und wie diese Salben nicht alle heißen.

Sollte es nicht besser werden würde ich doch mal zum Arzt gehen.

Alles gute und Herzlichen Glückwunsch zum Sohn.

Beitrag von lilaluise 19.11.10 - 15:35 Uhr

hallo
ich hatte das auch nach der geburt meiner tochter...faktu akut genommen.nach 2 tagen war es weg...lg luise