brustwarze schält sich??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jacky84a 19.11.10 - 10:13 Uhr

hey ihr lieben ...

eine vergrößerung meiner brust konnte ich bis jetzt nicht wirklich vorstellen, was ich aber noch nicht gehört, aber bei mir erlebe ist, dass sich meine brustwarzen schälen ( wie die haut nach einem sonnenbrand)

hat das noch jemand ? ist das okay... ich hab keine schmerzen oder ähnliches... daher dacht ich , ich frag erst mal hier bis ich meinen FA behellige ;-)

Beitrag von night72 19.11.10 - 10:18 Uhr

Ja habe ich auch, ich mache das mit einem Taschentuch weg und creme sie dannach etwas ein, aber es kommt immer wieder durch, die Brust bereitet sich ja nun auch auf den Milcheinschuß etc. vor, ist nichts bedenkliches.

Alles Gute
Michaela ssw 36 + Julian inside ( ET- 27)#verliebt

Beitrag von jacky84a 19.11.10 - 10:20 Uhr

vielen lieben dank,
ich bin aber erst 13. ssw#schock

Beitrag von night72 19.11.10 - 10:22 Uhr

Ich hatte bei meinem ersten Sohn das auch in der Anfangszeit ( 15. Woche rum), sie wuchsen und juckten schälten sich und das die ganze SS über, hatte ganz früh vormilch, was mich wunderte und gestillt habe ich nur 12 Tage, ist wirklich nichts schlimmes.
Michaela

Beitrag von qrupa 19.11.10 - 10:23 Uhr

Hallo

die SSW spielt dabei keine Rolle. Ich bekomme auch sofort wenn ich schwanger bin wahnsinnig trockene Haut an den Brustwarzen die sich dann pellt. Wenige Tage nach der Geburt hat sich das dann erledigt und alles ist wie immer. Wenn du die Brustwarzen eincremen wiollst, kann nimm am besten Lanolinsalbe aus der Apotheke. Die kannst du auch während des stillens später gut nehmen

LG
qrupa

Beitrag von mai75 19.11.10 - 10:30 Uhr

Hallo,
ich hatte das auch, so ab der 11. SSW. Meiner Hebamme habe ich damals davon erzählt, so dass sie es sich angesehen hat.
So hat damals auf einen Hefepilz getippt - hatte so etwas vorher noch nie - aber in der SS ist man wohl recht anfällig dafür, meinte sie.
Schließlich hat sie mir eine Salbe aufgeschrieben und damit war es dann schnell wieder weg.
Kann bei Dir natürlich eine andere Ursache haben, aber ich würde es abklären lassen.
Alles Gute.
Maike