Sauberkeitserziehung

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lutzi1930 19.11.10 - 10:19 Uhr

Hallo!
Mein Sohn ist letzten Monat drei Jahre alt geworden. Er geht schon seit einiger Zeit in den Kindergarten.

Leider klappt es bis jetzt allerdings praktisch gar nicht mit eigenständigen Toilettengängen. Wenn wir ihn auf die Toilette setzen (was vor allem morgens oft zunächst mit ziemlicher Gegenwehr verbunden ist ) macht er nach kurzer Zeit eigentlich immer sein kleines Geschäft und ist auch sehr stolz. Er sagt aber nie von sich aus, dass es zur Toilette muss. Mit dem großen Geschäft hat es noch nie geklappt. Er sagt auch noch nicht Bescheid, wenn die Windel voll ist. Ich persönlich denke, dass er einfach noch ein bisschen Zeit braucht. Die eine Kindergärterin sieht das genauso. Nächste Woche will aber die Gruppenleitung mit mr ein Gespräch führen, wo dieses Thema sicher auf den Tisch kommt.
Wie seht Ihr das? Sollte ich mehr Druck machen oder ruhig noch weiter wie bisher üben und abwarten?
Vielen Dank für Tips und Ratschläge!

Lutzi


Beitrag von danii1975 19.11.10 - 10:25 Uhr

Hi,

mach kein druck, denn wird er nie auf Toi gehn.
Versuch es doch mal zuhause komplett ohne Windel, den kleinen ist es unangenehm, wenn die Hose nass ist.
Meine Mausi ist auch erst mit 3 trocken und sauber geworden, aufgrund der tatsache, das wir einfach die Windel weg gelassen haben, Nachts auch.....anfangs musste man immer sagen, geh bitte auf Toi, nun macht sie es aber vollkommen selbstständig.
Hab geduld, manche Kids sind einfach noch nicht mit 3 bereit....habs schon öfters hier gelesen.


LG

Beitrag von katjafloh 19.11.10 - 10:45 Uhr

Lass ihm Zeit. Keinen Druck ausüben.
Üben kannst Du mit ihm, wenn er bereit dazu ist,
wenn er nicht will, nicht zwingen.

Warte das Gespräch doch erstmal ab.
Evtl. geht es ja um was ganz anderes. ;-)
Und wenn? Dein Sohn ist einfach noch nicht soweit.

LG Katja


Beitrag von simone_2403 19.11.10 - 11:15 Uhr

Hallo

Ich glaube nicht das die Sauberkeitserziehung (was n schreckliches Wort) auf den Tisch kommt.Mittlerweile sehen auch Erzieher das anders,GSD.

Zwing ihn nicht.Sein Verhalten zeigt deutlich das er nocht nicht bereit dazu ist,gib ihm Zeit.Mit einem mal geht es dann ganz schnell und fast von alleine ;-)

lg

Beitrag von berry26 19.11.10 - 11:31 Uhr

Hi,

dieses ewige "Training" finde ich ziemlich unbrauchbar. Am besten merkst du ob dein Kind bereit ist zum Sauber werden, indem du einfach die Windel weglässt. Jonas war innerhalb von 3 Wochen komplett unfallfrei sauber tagsüber. Du wirst damit zwar 1-2 Wochen ständig Wäsche haben aber es wird wirklich von Tag zu Tag besser. Unfälle oder das Reinmachen wurde bei uns nie thematisiert. Wir haben zwar hin und wieder gefragt ob er muss und in der Krippe gab es feste "Toilettenzeiten" in denen jedes Kind gehen sollte (vor dem Essen, vor dem Schlafen, nach dem Schlafen etc.)

Hätten wir ihm die Windel gelassen, wäre er sehr warscheinlich jetzt auch noch nicht trocken.

LG

Judith

Beitrag von carmen7119 19.11.10 - 12:04 Uhr

Hallo Lutzi :-)

Ich denke das der kleine Mann noch nicht so weit ist.Mein Tipp wäre,Füße still halten und ihn allein machen lassen.Er wird dir ganz bestimmt zeigen wenn er soweit ist!

Was soll die Gruppeneitung sagen????
Heute muss kein Kind trocken sein im KiGA#kratz

Ich glaube unbewusst(vielleicht auch doch bewusst)setzt du dich und deinen Sohn unter Druck.
Ich kenn das beim Thema "ESSEN"

Mit Druck wird es niemals klappen!

Lieber ein bisschen warten und dann entspannter durch die Phase laufen!

LG
Carmen#winke

Beitrag von courtney13 19.11.10 - 20:58 Uhr

Unsere Tochter war auch schon lange über drei bis sie endlich sauber war und dann ging es schlag auf schlag. Tag und nachts sauber!!!

Ihre KIGA Freundin ist ein dreivierteljahr älter und hatte nachts noch ne Windel - wir nicht!

Ich hab mir auch schon so nen Kopf gemacht und dann ging es von ganz alleine. Sie sage mir morgens - ich will heute keine Windel in den KIGA anziehen. Erledigt! sie war noch 2 mal nass - unfälle passieren hat.

alles ganz in Ruhe

LG courtney

Beitrag von sneukje 19.11.10 - 21:51 Uhr

Lustig, unsere Threads sind ja fast identisch vom Erlebten. ;-)

Beitrag von sneukje 19.11.10 - 21:49 Uhr

Hallo,

keinen Druck machen.

Leah ist mit 3 1/2 von heute auf morgen, morgens UND nachts trocken gewesen und das unfallfrei. Kein Scherz.
Eines morgens wollte ich sie wickeln und sie sagte: "Mama, ich möchte keine Windel mehr" und damit war die Sache erledigt. Vorher fand nie ein sogenanntes "Training" statt.

Lass deinem Sohn die Zeit.

Lg