heftige unterleibschmerzen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mamamuc 19.11.10 - 10:37 Uhr

...hallo, ich muß mal meinen morgenfrust loswerden...ich habe seit 10 Tagen immer wieder heftige unterleibschmerzen, so ähnlich wie regelschmerzen, außerdem heute früh gepaart mit Kopfschmerzen und Brustziehen. Ich bin NMT+6 und habe am Mittwoch einen test gemacht, der negativ war. Ich bin dann zum FA, um ultraschall zu machen, falls ich eine zyste habe. Das war Fehlanzeige, aber ich habe eine hochaufgebaute GSH.
Hm, ich werde noch bis sonntag ausharren und mache dann wieder einen Test und wenn der negativ ist am Montag beim FA einen Bluttest. Im Moment geht es mir aber wirklich übel. Wenn ich nicht schwanger bin (worüber ich natürlich traurig wäre), würde ich mich jetzt über meine Mens freuen, denn dann könnte ich schmerzmittel nehmen...
geht es irgendwem ähnlich? könnte beistand brauchen...

Beitrag von lullaby81 19.11.10 - 10:39 Uhr

Hast du ein ZB?

Beitrag von mamamuc 19.11.10 - 10:43 Uhr

nein, da ich mich erst wieder ganz neu zu Euch gesellt habe. Ich vermute aber, dass sich mein Eisprung und Zyklus etwas nach hinten verschoben hat...veilleicht wear der test am Mittoch einfach zu früh...allerdings habe ich schon seit jahren einen ziemlich regelmäßigen zyklus...

Beitrag von summer7708 19.11.10 - 10:39 Uhr

Hallo,

du kannst auch jetzt Paracetamol nehmen als Schmerzmittel das darf man auch in der ss nehmen!
Nur kein Aspirin das wirkt Blutverdünnend und könnte die Mens stärker ausfallen lassen und bei einer ss wäre das auch nicht gut.

Viel Glück das du doch ss bist!!!

Beitrag von mamamuc 19.11.10 - 10:46 Uhr

danke, ich werde gleich mal in die apotheke....kopfschmerzen sind furchtbar...heute ist eigentlich auch ein wetter zum im bett bleiben...

Beitrag von lillifee86 19.11.10 - 10:52 Uhr

Hallo ...

Mir geht es auch so ich habe seit Tagen heftige Schmerzem im Unterleib teilweise ein krägtiges ziehen in der Seite - habe ja schon überlegt ob mein blinddarm evtl larm schlägt aber mir geht es in letzter zeit auch nicht so gut mir ist übel ...

aber evtl ist das auch alles nur einbildung weil ich mir sooo sehr wünsche schwanger zu sein !!!!

Heute habe ich NMT u nd ich bin auch eigentlich sicher das ich meine mens bekommen aber wie gesagt die HOFFNUNG STIRBT ZULETZT !!!!

Ich drücke dir ganz fest die daumen das du doch schwanger bist !!!!

Beitrag von mamamuc 19.11.10 - 10:58 Uhr

die drücke ich dir auch. Bei mir ging das mit dem Ziehen und den schmerzen aber auch schon vor dem nmt los... deswegen macht es mir langsam wohl auch so zu schaffen...aber vielleicht sind das ja gute zeichen...hoffen wir mal:-)

Beitrag von mandy276 19.11.10 - 12:11 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
mir geht es seit dem 10. ZT so. Hin und wieder Kopfschmerzen, ziehen im Unterleib, ganz so als würde ich gleich meine Mens bekommen. Die dürfte ich aber erst Anfang Dezember bekommen.
Da ich das ganze nun schon seit dem ES habe, muss ich leider von PMS ausgehen :-(

Beitrag von mamamuc 19.11.10 - 12:27 Uhr

hm, so ist es bei mir auch....allerdings hatte ich das bisher in noch keinem Zyklus... Hast Due denn Deine PMS schon immer so früh?

Beitrag von mandy276 19.11.10 - 13:23 Uhr

@mamamuc
Nein normalerweise habe ich meine PMS immer so ab dem 23/24 ZT. Mein Zyklus liegt bei 28 Tagen.
Aber diesen Monat ist es anders und das erste Mal, dass es so früh los geht.
Deshalb bin ich auch schon furchtbar deprimiert, weil mein Körper sich halt irgendwie schon voll auf Mens einstellt :-(

Beitrag von mamamuc 19.11.10 - 19:14 Uhr

...genauso ist es bei mir auch. Eigentlich habe ich schon ein paar Tage nach dem Eisprung die Schmerzen bekommen. Das hatte ich so allerdings auch noch nie. Außerdem gehen die Regelschmerzen nicht zwischendurch wieder weg, so wie das jetzt ist, sondern bleiben dann durchgängig bis es los geht.... irgendwie ist eben etwas anders als sonst ...hm, sei mal nicht so pessimistisch....die schmerzen müssen ja gar nichts schlechtes bedeuten, sondern können genauso gut das kleine Würmchen ankündigen....ich drück uns mal die Daumen

Beitrag von mandy276 22.11.10 - 09:33 Uhr

Dann drücken wir doch gemeinsam die Daumen ;-)