WAS SOLL ICH TUN???

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ohno 19.11.10 - 10:44 Uhr

Ich habe ein seeehr großes Problem, ich fühle mich belästigt und ausgenutzt.

Schon direkt nach dem Aufstehen fängt es an. Er ist schon wach, begrüßt mich und starrt mich an. Jaaa, er starrt richtig. Wenn ich ins Badezimmer gehe kommt er hinter mir her. Ich muss mich richtig beeilen die Tür rechtzeitig zu schließen sonst ist er mit drin. Wenn ich es also geschafft habe die Tür rechtzeitig zu zu bekommen dann kann ich mir sicher sein das er vor der Tür so lange wartet bis ich fertig bin und raus komme...

Zum Glück habe ich einen Vollzeitjob und so habe ich tagsüber meine Ruhe und kann durchatmen. Er ist arbeitslos, außer süß und schucklig aussehen macht er nix. Im Gegenteil. Die Wohnung sieht aus wie sau, ganz besonders sein Zimmer, wo er ständig mit seinem Kumpels abhängt... ich kann jeden Tag saugen, putzen machen und tun und was macht er? Liegt rum und starrt mich an oder läuft hinter mir her. Bin ja nur froh das er nicht im stehen pinkelt.

Wenn ich von der Arbeit komme verfolgt er mich auf Schritt und Tritt, ich weiß genau was er will, sein Essen, iss klar, ich glaube er hat sich noch nie was alleine gemacht! Wenn ich dann das Essen bereitet habe, habe ich kurz Pause und dann geht es wieder von vorne los, er klebt mir an den Fersen, beobachtet jeden meiner Schritte... sein Kontrollwahn geht mir auf die Nerven.

Was soll ich bloß machen...


















...mit meinem Kaninchen?

Beitrag von colle 19.11.10 - 10:46 Uhr

bald ist ostern#aha;-)

Beitrag von hase89 19.11.10 - 11:20 Uhr

Also du kannst wirklich nix ernst nehmen oder?
Egal wo man dich findet lässt du unpassende Kommentare ab!
Hey, die Leute haben Sorgen und brauchen nicht dein komisches Gelaber!!
Wie würdest du dich denn fühlen?

Aber was frag ich, da sind wir wieder beim Egoismus.....

Beitrag von sonnenkind1977 19.11.10 - 14:10 Uhr

#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl

sag mal, hast Du den Text überhaupt ganz gelesen??? Scroll mal bis zum Ende der Textbox... oder fühlst Du Dich als #hasi da solidarisch dazu verpflichtet, dem #hasi der TE die Möhre... äh, Stange zu halten?

#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl

Beitrag von colle 19.11.10 - 15:06 Uhr

na schönen guten tag auch#klatsch

Beitrag von simone_2403 19.11.10 - 10:48 Uhr

Braten,kochen schmoren......in Rotweinsoße,als Hasenpfeffer oder aber in Rahm.....


Also bei mir wärs soweit......


#rofl

Beitrag von jenna2007 19.11.10 - 10:48 Uhr

ist das dein kleiner sohn oder dein freund? #rofl

Beitrag von simone_2403 19.11.10 - 10:57 Uhr

Ihr #hasi

;-)

Beitrag von jenna2007 19.11.10 - 11:20 Uhr

achso, da habe ich nicht richtig gelesen :-p

Beitrag von gh1954 19.11.10 - 10:49 Uhr

Zeig ihm das:

http://www.galerie-mels.de/stillleben.htm

Drittes Bild von oben... vielleicht versteht er die Drohung... :-)

Beitrag von pupsismum 19.11.10 - 10:56 Uhr

Mach das hier aus ihm, so bleibt er weiterhin bei dir und macht sich nützlich, ohne aufdringlich zu sein. #schein

http://www.kindspech.de/images/product_images/info_images/175_0.jpg

Gruß
pupsi

Beitrag von schlumpfine2304 19.11.10 - 10:56 Uhr

ich hätte jetzt auf einen köter getippt und hätte "aussperren" vorgeschlagen :-)

Beitrag von yulunga 19.11.10 - 11:00 Uhr

Wie wäre es mit einem Weibchen? Da hätte er den ganzen Tag was zu tun ;-)

Natürlich bist du dann wohl nicht mehr seine Nr.1. So 3er Geschichten liegen ja nicht jedem....

Beitrag von ohno 19.11.10 - 12:09 Uhr

Ihr habt Recht! Ich muss endlich handeln. Ich werde versuchen mit ihm zu reden, obwohl er dann immer guckt als wollte er sagen "meine Name ist Hase, ich weiß von nichts..."

Wenn Reden nichts bringt werde ich ihm androhen, sein Zimmer polizeilich räumen zu lassen. Da ich aber dazu zu feige bin (was er aber nicht weiß), überlege ich ernsthaft einen Urlaub zu buchen, damit ich ihn auf dem Weg an einem Rastplatz aussetzen kann.

Das Fell über die Ohren ziehen, schmoren oder kochen kommt für mich nicht in Frage, dann hab ich ja noch mehr Abwasch.

Danke für eure Anteilnahme, es hat schon geholfen mir das alles mal von der Seele zu reden!

Beitrag von bensu1 19.11.10 - 13:03 Uhr

oooooh, damit hab ich nicht gerechnet.

#rofl#rofl#rofl

danke, das war witzig.

lg
karin

Beitrag von juniorette 19.11.10 - 15:25 Uhr

"Was soll ich bloß machen...

...mit meinem Kaninchen? "

Kaninchenkäfig anschaffen? #aha

Beitrag von armes Tier 20.11.10 - 11:51 Uhr

...beschaff dem armen Tier einen Partner, Kaninchen sind gesellig, dann ist er auch nicht mehr so krankhaft auf dich fixiert...

Beitrag von ohno 22.11.10 - 09:34 Uhr

und jetzt noch mal für alle Tierschützer mit Panikattacken und ohne Humor:

Ich habe mir einen Spaß erlaubt, ihr dürft gerne lachen!


Tatsächlich habe ich zu Hause Kaninchen, mehrere, 2 ums genau zu sagen. Sie haben ihr eigenes Zimmer, 10qm. Wenn ich nach Hause komme dürfen sie die ganze Wohnung benutzen, sie bekommen nur Gemüse und Heu, kein Trockenfutter, ich kenne den Unterschied zwischen normalen und Blinddarmkot etc...

... so und wer jetzt noch heult ist selber schuld!



Nicht immer alles so ernst nehmen, das Leben ist ein Spielplatz!

Beitrag von luna-star 23.11.10 - 09:56 Uhr

#rofl #rofl #rofl #rofl #rofl #rofl

Danke!