Butter gleich Rama???

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von wonderbra1 19.11.10 - 11:11 Uhr

Hallo!

Habe jetzt mal eine blöde Frage: Bin gerade dabei die Zutaten für meine Weihnachtsplätzchen zusammen zu schreiben. Jetzt steht in manchen Rezepten Butter und in manchen Margarine. Also ich hätte pauschal für alles Rama genommen...geht das??? Oder muss bei der Angabe Butter auch Butter genommen werden? Habe beim googeln nur gefunden, dass es z.B bei Mürbeteigplätzchen Butter sein muss.

Hoffe ihr könnt mir helfen! #danke

Beitrag von accent 19.11.10 - 11:16 Uhr

Hallo,
selbstverständlich kannst Du auch Rama verwenden; die Mengenangabe bleibt gleich. Ich würde aber NIE zum Backen Margarine verwenden; geschmacklich ist zum Butter schon ein großer Unterschied.
Linda

Beitrag von ayshe 19.11.10 - 11:20 Uhr

Wie accent sagt, kannst du es auch mit Rama machen.

Aber wenn man Margarine nimmt, sollte man darauf achten, was es für eine ist. Heute gibt es ja etliche, die einen enormen Wasseranteil haben und sich weder zum Braten noch zum Backen eignen.

Ich persönlich bevorzuge auch Butter, geschmacklich eben.

Beitrag von sassi31 19.11.10 - 14:15 Uhr

Hallo,

ich backe nie mit Butter, weil ich laktoseintolerant bin und es von zuhause auch nicht kenne. Meine Mutter backt mit Margarine und es schmeckt immer allen.

LG
Sassi