Wie fühlt sich ein harter Bauch an, wie merkt man ihn???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cedric2006 19.11.10 - 11:35 Uhr

Hallo ihr lieben,
werde immer wieder gefragt (von FA und Hebi) ob ich einen harten Bauch habe Einige von euch haben es ja schon hin und wieder mal, oder haben sogar schon große, also :Wie fühlt sich sowas denn an?#kratz
Wäre echt dankbar für Infos
Ach so, und sind das dann immer Wehen, also Übungswehen etc?#kratz

Danke und Lg, C. mit Mucky 21SSW

Beitrag von bldani 19.11.10 - 11:39 Uhr

Hallo,
ja - sind Übungswehen / Senkwehen. Aber da hast Du eigentlich noch Zeit für.
Bei mir ist es so, dass sich der Bauch halt anspannt und die Lunge leicht komprimiert wird dadurch. Ich merke es dann hauptsächlich, weil mir die Luft kurz wegbleibt. Dauert dann etwa 1 Minute, dann lässt die Spannung nach.
Fing aber erst nach der 30. SSW an.

#winke Daniela

Beitrag von poky81 19.11.10 - 11:42 Uhr

Das ist natürlich schwierig zu beschreiben...... so ähnlich, als wenn deine Blase voll ist..... nur in GROß halt.....
Ich merke dann, wie mein Bauch sich verändert und dann kann ich zurzeitig eine steinharte Gebärmutter erfühlen. Wenige Sekunden später ist es dann wieder weg!!!!! Neulich lag ich in der Wannne und konnte es zum ersten Mal sogar sehen. Mein Muckel muss sich dabei gedreht haben oder so..... mein Bauch war kurzfristig totla schief#rofl#rofl#rofl#rofl

Beitrag von poky81 19.11.10 - 11:46 Uhr

Ganz vergessen#kratz
Wenn du es selbst mal "provozieren" willst, musst du dich mal selbst "verwöhnen"........ Durch die vermehrte Durchblutung nach einem Orgasmus zieht sich die Gebärmutter dann auch kurz zusammen, ist nicht schlimm!!! Ganz im Gegenteil, das versorgt dein Kind mit viel frischem Blut#huepf
Übungswehen können schon ab der 15. SSW passieren, viele merken es erst später, aber das ist völlig normal.

Beitrag von paulinasmama 19.11.10 - 11:48 Uhr

ja das sind übungswehen, die können sie ab der 20 ssw losgehen. senkwehen, drücken eher nach unten, dann rutscht der kleine ein bischen tiefer. ist aber kein vorbote für die geburt.

beim 1. kind hatte ich das mal so nebenbei, aber erst sehr spät 37 ssw oder so.
jetzt beim 2. ging das in der 28 ssw los. recht früh aber normal.

bei mir fühlt es sich an, als wären da von einem augenblick auf den nächsten 2 oder 3 kinder drinne. es drückt in alle richtungen, besonders nach unten.
normal kann ich den kleinen fühlen, wenn ich über den bauch streiche und merke, wo es fest ist, da ist der kleine.
wenn ich aber eine senkwehe habe, ist der ganze bauch total fest und ganz rund. da kann ich das kind nicht mehr ausmachen.

wenn ich gerade stehe oder laufe, muss ich mich auch beugen, weil es in dem moment echt dolle drückt. dauert 30 sec dann isses wieder ok.

je mehr sich der kleine bewegt, desto mehr senkwehen habe ich.

lg heike (34+5)

Beitrag von fienchen99 19.11.10 - 11:53 Uhr

hi,

ich hab genau das gleiche auch schon seit der 19 ssw. bei meiner ersten ss fing das auch erst ab der 26 ssw an. in der ersten ss. hatte ich auch nur einen angespannten bauch und mir blieb die luft weg bzw. ich musste einen anderen rythmus zum atmen nehmen. hatte ich damals aber nur einmal am tag wenn überhaupt. in meiner jetzigen ss. merke ich es schon deutlich mehr und ich habe sie öfter am tag.

also wenn du einen harten bauch hast dann merkst du das! es fühlt sich anders an als sonst.

Beitrag von kiki-2010 19.11.10 - 12:57 Uhr

Wie das halt bei allen Wehen-Typen so ist.... Du wirst es merken ;-)

Alles krampft sich etwas zusammen, ein bisschen unangenehm aber nicht schmerzhaft. Nach ein paar Sekunden löst sich die Spannung wieder. Bis zu 20x täglich können diese Kontraktionen kommen.

Die Übungswehen fangen beim einen früher und beim anderen später an. Bei mir, beim 2. Kind, hat alles ein bisschen eher begonnen (so in der 22. Woche oder so).

Senkwehen kommen erst vor der Geburt und auch diese empfindet jeder unterschiedlich....

Mach Dir keine Gedanken wenn Du noch nichts hast, ist doch auch fein ;-)

Die Wehwehchen kommen noch früh genug :-)

Alles Gute weiterhin!

Kiki (31. Woche)