ET-1, Doc will Montag einleiten... // Erfahrungen??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nele27 19.11.10 - 11:39 Uhr

Hi Ihr Lieben,

War gerade beim Doc und es sieht nicht so toll aus.
Hab zu hohen Blutdruck (145/89) und Eiweiß im Urin.

Wenn das Kind bis Montag nicht da ist und die Werte nicht besser werden, will er mich ins KH einweisen und einleiten #schock Da hab ich voll Schiss vor #heul

Der Doc hat mir zwar Mut gemacht, dass solche Horrorstorys wie 3 Tage einleiten und nichts passiert beim 2. Kind nicht oft vorkommen, aber trotzdem ... Wollte mal ne normale Geburt haben.
Auf jeden Fall haben wir erstnmal Sex verschrieben bekommen :-)

So im Rückblick fällt mir auch ein, dass mir immer total heiß ist und öfters mal schwindelig war. Außerdem hatte ich ständig Restless legs. Hab mir nichts dabei gedacht.
Wehen hab ich nicht, nur UL-Ziehen.

Wer von Euch hat Erfahrungen mit Einleitung? Würdet Ihr das machen Montag? Der Doc meinte, er kann mich nicht zwingen, aber würde es schon dringend empfehlen, wenn die Werte nicht besser werden.
Och menno - wollte doch, dass alles normal ohne Rumgefummel abläuft :-(

LG, Nele
ET-1

Beitrag von paulinasmama 19.11.10 - 11:41 Uhr

bei mir wurde beim 1. eingeleitet und zwar mit wehentropf. also ich will hier nicht weiter drauf eingehen, aber die wehen kamen sofort und das kind war noch am selben tag da.

lg heike (34+5)

Beitrag von mrsbiesley 19.11.10 - 11:45 Uhr

Huhu

mach dich nicht verrückt. Du hast dann ja sozusagen eine "normale Geburt" Dem Ganzen wird nur etwas auf die Sprünge geholfen.

Bei meinem ersten wurde 4 Tage nach ET eingeleitet mit Tabletten, welche vor den Muttermund gelegt werden. Erste Tablette Mittags um 14 Uhr und Kind war nachts um kurz vor 3 da.

Mach dir keine Sorgen...

Liebe Grüße

Carmen mit Urmel Sam (33 SSW) und Julien (6) an der Hand

Beitrag von fienchen99 19.11.10 - 11:49 Uhr

also wenn du schon so bescherden hast dann würde ich auf deinen arzt hören und du bist ja am montag auch schon über den ET also dein baby ist "fertig" da ist es draußen besser aufgehoben als in deinem bauch wenn dein blutdruck spinnt usw.
ich habe bei meiner ersten geburt auch eine einleitung ET- 3 bekommen. bzw. war das kh der meinung ein wehen belastungstest sei auch schon einleitung. bei manchen frauen vielleicht aber bei mir nicht.
wenn du eine einleitung bekommen sollst dann würde ich persönlich stets auf gel bestehen damit ging es nicht zu schnell aber auch nicht zu langsam. 30 minuten nach der geleinlage vor den mumu bekam ich langsam steigernde wehen und abends um 20.05 uhr war sie dann da, zwar auf einem kleinen umweg weils dann doch nicht passte aber. ich hatte wehen und wäre sie kleiner gewesen dann hätte ich sie wahrscheinlich kurz nach 19 uhr alleine zur welt gebracht da hatte ich die ersten presswehen.

hoffe ich konnte helfen.

drückdir die daumen

Beitrag von carlos2010 19.11.10 - 12:08 Uhr

Hallo,


also wenn Dein Arzt der Meinung ist, dass es für Dich und Dein Kind besser ist, dann solltest Du auf ihn hören!
Bei mir muss am ET (09.12.2010) aufgrund einer insulnpflichtigen Schwangerschaftsdiabetes auch eingeleitet werden und ich hoffe natürlich auch, dass meine Kleine sich früher auf den Weg macht#zitter#schwitz.

Vielleicht sollte man hier im Forum auch nicht die ganzen Horrorstories lesen.
Es schreiben wahrscheinlich auch nur die, bei denen es wirklich nicht so gut gelaufen ist und alle anderen schreieben eben nichts weil es nicht zu schreiben gibt und alles gut gelaufen ist;-).

Habt am WE erste einmal Spass und vielleicht brauchst Du ja nicht mehr bis Montag zittern!!!
Ich drücke Dir die Daumen!!!

Alles Gute#klee

carlos ET-20

Beitrag von nele27 19.11.10 - 12:16 Uhr

Danke Euch schon mal... ich werde gleich mal bei meiner Hebi anrufen, vielleicht hat die irgendwelche wehenauslösenden Kräuter am Start :-)

Der Idealfall wäre doch, dass die Geburt von selbst losgeht. Dann fummeln die im KH auch nicht so viel an mir rum...

Naja und zur Not hab ich ja noch bis Mo Zeit mich dran zu gewöhnen, dass ich wieder keine ganz normale Geburt habe. Grunz.

LG, Nele