Mit CMV-Infektion in Kindergarten - erlaubt oder verboten?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mena3022 19.11.10 - 12:07 Uhr

Meine Tochter hat zum 1.1.2011 einen Kindergartenplatz. Jetzt habe ich schon versucht, sowohl über die Kinderärztin als auch über das örtliche Gesundheitsamt zu erfahren, ob die CMV-Infektion meiner Tochter eine Rolle bei der Anmeldung spielt. Lieder bis jetzt ohne Erfolg. Beide wollen die nächste Messung Anfang Dezember abwarten, mir aber noch nicht mitteilen, welche Rolle der Wert spielt. Ihr Wert lag bei der vorletzten Messung außerhalb des messbaren Bereichs, bei der letzten Messung war er wieder leicht drüber. Darf sie mit der CMV-Infektion in den Kindergarten gehen? Gibt es da Gesetze oder Vorschriften?

Danke!

Beitrag von debby30 19.11.10 - 12:28 Uhr

Hallo,
soweit ich weiß ist das ansteckend! Denke mal sie darf nicht in die Kita!
Lg Heike

Beitrag von katjafloh 19.11.10 - 12:31 Uhr

Ist das der Zytomegalievirus?

Folgendes habe ich bei Google gefunden:

auf Seite 353 dieser Broschüre steht: Kinder, die CMV ausscheiden, dürfen Kindergarten und Schule besuchen, eine Isolierung im Krankenhaus ist im Allgemeinen nicht gerechtfertigt.

http://books.google.de/books?id=ggduTnkoyY0C&pg=PA353&lpg=PA353&dq=cmv+infektion+im+Kindergarten&source=bl&ots=h11Litgd18&sig=8ftsdgPOgBRYWmcYi1GJoo_xedI&hl=de&ei=VlzmTNqALpGfOrP5yLUK&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=2&ved=0CCMQ6AEwAQ#v=onepage&q=cmv%20infektion%20im%20Kindergarten&f=false

Außerdem habe ich diese Seite einer CMV-Selbsthilfegruppe gefunden. Vielleicht erfährst Du da genaueres.

http://www.cmv-selbsthilfegruppe.de/


Mehr hab ich leider nicht gefunden darüber.
LG Katja

Beitrag von lucy15 19.11.10 - 13:07 Uhr

Da gibt es eine eindeutige Antwort:

JA, sie darf!

Die Infektion machen 30-50 % aller Kinder im Kindergartenalter durch- nur merkt man es da halt nicht.

Meine Tochter ist ebenfalls betroffen, sie besucht ganz normal den Kindergarten, allerdings wissen die Erzieherinnen bescheid. Gewickelt wird bei uns eh nur mit Handschuhen.
Die einzige Gefahr von CMV geht für nicht immune Schwangere aus- aber eine nicht immune Schwangere darf sowieso nicht im KIGa beschäftigt werden.

Falls Du noch Fragen hast, gerne auch als PN an mich!

LG,
Lucy

Beitrag von maverick81 19.11.10 - 14:00 Uhr

hi,

ich habe auch keine imunität gegen zytomegalie und durfte trotzdem im kindergarten weiter arbeiten als ich schwanger war. auflage war, dass ich keine kinder unter 3 Jahre in der gruppe hatte und die kinder nicht sauber machen durfte, wenn sie mal pippi gemacht ( oder groß ) oder sich übergeben haben.

ich hatte ein 2 jähriges kind in der gruppe, dass aber nach einem gespräch der eltern in eine andere gruppe gewechselt ist. wenn sie sich nicht einverstanden erklärt hätten, hätte ich nicht mehr arbeiten dürfen.
meine kollegin hat dann die "pipnpikinder "übernommen.

so konnte ich noch bis zum 8. monat durcharbeiten.

lg

sabrina mit nika marie und helena sophie *02.10.2008

http://www.nikaundhelena.de

Beitrag von lucy15 19.11.10 - 15:07 Uhr

Ja, so wird das manchmal praktiziert- aber es ist ein ganz schönes Glücksspiel, was ihr da gemacht habt!

Solltest du noch mal schwanger werden, dann überleg dir gut, ob du das noch mal machen möchtest! Lies mal nach, was CMV in der Schwangerschaft beim Kind anrichten kann.....

Freut mich, dass bei dir alles gut gegangen ist!

LG,
Lucy