Untersuchung auf Chlamydien!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von runa1978 19.11.10 - 12:10 Uhr

Moin Mädels,

ich musste heute morgen Urin abgeben für die Chlamydienuntersuchung. Seit dem ich selbständig Urinproben abgebe, nehme ich immer den Mittelstrahl (ich bin geschädigt durch meine kranke Schwester, äääh Krankenschwester ;-)).

So auch heute! Nun google ich mal nen büschen und lese, daß man zur Chlamydienuntersuchung den Anfangstrahl nutzen soll #klatsch

Wer kennt sich damit aus?! Könnten Chlamydien auch durch den MS nachgewiesen werden?

Runa, mit zwei Grossen an der Hand (bei denen wurde übrigens ein Abstrich zum Nachweis von Chlamydien gemacht) und Dino 12SSW

Beitrag von schneehase1979 19.11.10 - 12:19 Uhr

Hmmm komisch, als ich den Urin für die Chlamydienuntersuchung abgegen musste, wurde ich extra daraufhin gewiesen, dass es ein Mittelstrahlurin sein soll#kratz

Das hatte mir die Arzthelferin extra so erklärt....

Bei den anderen Untersuchungen nehme ich nämlich NIE Mittelstrahlurin!

Also denke ich schon, dass die Chlamydien mit MS nachgewiesen werden können....

LG
Julia mit Bauchprinz (33.SSW)

Beitrag von beat81 19.11.10 - 12:20 Uhr

huhu,
du bist ja so ne richtige Streber-Schwangere, die immer alles richtig machen will. Wahrscheinlich sitzt du aber jetzt zuhause und isst Salami und Camenbert. :-p

Habe mir das mal durchgelesen, im Anfangsurin wäre die größte Konzentration an den Zellen da, aber ich glaube auch nicht, dass du Chlamydien hast. Wurde bei dir nicht letztes Jahr schonmal getestet? Das wird doch vom Frauenarzt gemacht.

LG beati

Beitrag von runa1978 19.11.10 - 12:28 Uhr

BEATI??? Du bist verwirrt #rofl

Streber-Schwangere? Zu Hause? Hmmm... da wäre ich gerne! ;-)

Und warum wurde letztes Jahr auf Chlamydien getestet? #kratz

Dir ratlose Runa

Beitrag von beat81 19.11.10 - 12:39 Uhr

Also bei mir wurde das letztes Jahr routinemäßig gemacht. Die FÄ sagte da, dass das ab jetzt jährlich von der KK bezahlt wird. Bei dir nicht? Habe extra ne Bestätigung bekommen, dass dieser Test bei mir durchgeführt wurde.

LG

Beitrag von runa1978 19.11.10 - 12:42 Uhr

öhm.... ich überlege gerade ob ich letztes Jahr überhaupt da war?!? #hicks

Soviel zum Thema Streber! :-[ #rofl

Im Ernst, ich ruf die Praxis Montag nochmal an und frage nach, ich denke nicht, daß es jetzt soooo schlimm ist....

LG und ein schönes Wochenende!!

Beitrag von kleinerracker76 19.11.10 - 12:22 Uhr

Ich habe mit dem Urinbecher einen Zettel mitbekommen, auf dem genau draufsteht, welchen Urin ich nehmen muss.

Der Zettel kommt direkt vom Labor und wurde von meiner FÄ ausgehändigt.

Es muss der Anfangsstrahl-Urin sein, ca. 5-10 ml sein. Es reicht sogar, wenn ich den Urin erst abends mit zum Termin bringe...

Daher darf es eben nicht der Mittelstrahl-Urin sein.

Ruf aber nochmal bei deinem Arzt an, viell. kannst du nochmal ne Probe durchbringen.

Beitrag von cicaco 25.11.10 - 09:03 Uhr

Hallo runa 1978,
írgendwie kommt mir das spanisch vor. ich hatta auch mal die Befürchtung das ich Chlamydien habe und hab dann aber einen schnelltest für zuhause gemacht (weil mir des zu peinlich war zum FA zu gehen). Und da muss man einen Abstrich machen. Ich hab das noch nie gehört das es so abläuft wie du gesgat hast:)
ich kann dir ja einfach mal die seite geben wo ich meinen gemacht habe:)
ich wünsch dir viel glück und das du es nciht hast...

Hier die Adresse:

http://www.verhuetung-cyclotest.de/sicher-verhueten/chlamydieninfektion/index.php

Liebe Grüße cicaco