eisen frage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von moon86 19.11.10 - 12:26 Uhr

meine eisen werte seinen nicht so ok und ich soll dafür was machen ( soll aber erst mal ein paar tage ohne pillen versuchen das es beser wird ) was kann ich den da essen und trinken . nach dem telen mit der hebi ist es mir eingefalen das ich nicht gefragt haben und nicht weiß was ich essen oder trinken kann !!

Beitrag von kleinerracker76 19.11.10 - 12:29 Uhr

Über die Nahrung bekommst du leider nicht ausreichend Eisen in den Körper, der notwendig ist.

Ich habe von meiner FÄ Floradix Dragees empfohlen bekommen.
Die vertrage ich sehr gut.

Ich habe für 84 Dragees ca. 10 Euro gezahlt und nehme morgens und abends je ein Dragee.

Bisher sieht der Eisenwert gut aus. Aber reicht noch nicht, sie abzusetzen.

Beitrag von wuestenblume86 19.11.10 - 12:32 Uhr

Aha #kratz und wie schaffen es dann Frauen einen guten Eisenwert auch in der Schwangerschaft zu halten!? Naturwunder ;-)

Natürlich kann man durch eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung seinen Eisenwert auch im schwangeren Zustand bei einem guten Wert halten.
Wenn man sein Problem mit dem Eisen kennt, ist es günstig auf Milch z.B. zu verzichten und stattdessen einen roten Saft zu trinken.

Hier mal eine kleine Liste
http://www.gesundheitswerkstatt.de/welchen.nahrungsmitteln.findet.sich.eisen.html

Beitrag von wuestenblume86 19.11.10 - 12:33 Uhr

Achso und wichtig ist zudem eine ausreichende Versorgung an Vitamin C ;-) denn Vitamin C unterstützt die Eisenaufnahme des Körpers.

#winke

Beitrag von moon86 19.11.10 - 12:35 Uhr

danke für den link der ist super

Beitrag von nadja.1304 19.11.10 - 12:35 Uhr

Wenn man schon einen guten Eisenwert hat und gut gefüllte Eisenspeicher, dann ist es auch kein Problem, diesen nur durch Nahrung zu halten. Wenn aber die Eisenwerte sinken dann sind die Speicher oft schon aufgebrauch, also müsste man genug Eisen über die Nahrung zu sich nehmen, um die Speicher zu füllen und die Produktion der roten Blutkörperchen in Gang zu halten. Deswegen ist es in dem Fall etwas schwieriger und man muss es durch zusätzliche Zufuhr unterstützen.

Beitrag von wuestenblume86 19.11.10 - 12:39 Uhr

Die Eisenzufuhr zu erhöhen und sich unterstützend zu ernähren, ist aber was anderes als eine Eisentablette zu nehmen ;-) die ja bekanntermaßen auch zu Obstipation führen kann, wo Schwangere ja eh schon die ein oder anderen Probleme damit haben.

Die TE hat leider nicht dazu geschrieben, ob sie schon eine Anämie hat oder ihr Eisenwert einfach nur geringer ist als er sein sollte aber noch im gelben Bereich

#winke

Beitrag von nadja.1304 19.11.10 - 12:44 Uhr

Oh, Eisentabletten würde ich auch nicht empfehlen. :-) Kräuterblut oder eben Flordix Kps. sind da schon wesentlich besser. Und das mit der Milch und den roten Säften stimmt ja auch, Vitamin C ect. zur besseren Resorption ect. und wenn sie nur einen leichten Mangel hat, kann sie das so durchaus in den Griff kriegen, da hast du Recht.

Beitrag von kleinerracker76 19.11.10 - 12:56 Uhr

Mein Eisenwert war vor der SS immer super... Dann fingen plötzlich die Haare an auszugehen...
Habe mit meiner FÄ gesprochen. Die meinte, sie nimmt Blut und prüft mal den Eisenwert.

Es gibt zweierlei Eisenwerte. Der eine war gut, der andere zu weit unten. Sie sagte ganz klar, dass man zwar durch die Nahrung Eisen zu sich nimmt, das betrifft eher den guten Wert. Der andere Wert lässt sich wohl nicht so leicht auffüllen. Daher das Kräuterblut...

Hätte sie es nicht stark empfohlen, dann würde ich sie auch nicht nehmen.

Jetzt in der SS ist der zweite Eisenwert zwar besser geworden, aber eben nicht so gut, dass ich das Kräuterblut schon absetzen kann.

Beitrag von moon86 19.11.10 - 12:33 Uhr

ja wollen ja nur ein paar tage mal ohne pillen versuchen und am montag soll meine fä noch mal da nach sehen !!

bekommt man die Floradix Dragees so zu kaufen ?? kenne die noch von meiner ersten #schwanger da hatte ich die auch weiß aber nicht mehr ob ich die so bekommen habe

Beitrag von kleinerracker76 19.11.10 - 12:52 Uhr

Ja klar bekommst du die so... einfach in der Apotheke nachfragen.

Beitrag von schneehase1979 19.11.10 - 12:33 Uhr

Also ich trinke immer entweder den Rotbäckensaft oder den von Amecke+Eisen (ist besonders für Schwangere und Stillende Fraugen geeignet).

Beide Säfte sind echt lecker!#mampf

Anonsten ist Eisen noch im roten Fleisch und roten Früchten enthalten.

LG
Julia mit Bauchprinz (33.SSW)

Beitrag von miriamj1981 19.11.10 - 12:34 Uhr

Hallo!

Ich habe Leberwurst gegessen und dunkle Früchte, Johannisbeersaft und es gibt auch ace drink+eisen.

Fleisch allgemein ist auch eine gute Eisenquelle.

lg

Beitrag von morgenfrisch 19.11.10 - 12:36 Uhr

Besonders viel Eisen ist in tierischen Produkten, in diesem Fall wird das Eisen auch am besten vom Koerper aufgenommen. Besonders viel Eisen ist in Leber, waehrend der darin enthaltenen Schadstoffe sollte man darauf aber in der Schwangerschaft darauf verzichten. Am besten sind dann als naechstes Rinder- und Schweinefleisch. In Gefluegel ist weniger Eisen enthalten, in Schaftsfleisch fast gar keins. Auch Meeresfruechte koennen viel Eisen enthalten, z.B. Muscheln und Shrimps.
Bei pflanzlichen Produkten enthalten vorallem Huelsenfruechte und Trauben viel Eisen.
Ganz wichtig, wenn man Fleischprodukte isst, ist diese zusammen mit Vitamin C zu sich zu nehmen, da das Eisen andernfalls nicht so gut vom Koerper aufgenommen werden kann. Du kannst also z.B. ein Glas Orangensaft zu Deinem Steak trinken oder iss einfach eine Paprika oder Orange, etc.
Manche Leute schwoeren auch auf Eisenblut aus dem Reformhaus. Aber vielleicht ist Dir das auch zu Medizinaehnlich, wenn Du es erstmal mit einer Ernaehrungsumstellung versuchen moechtest.

Ich hatte vor ein paar Jahren mal eine Anaemie ... das ist echt kein Spass und wuerde ich keinem wuenschen. Und dann noch in der Schwangerschaft ... die ist auch so schon anstrengend genug!

Ich wuensche Dir, dass Du Deine Eisenwerte bald in den Griff bekommst!
:-)

Beitrag von moon86 19.11.10 - 12:41 Uhr

danke euch für die vielen tipps!! werde das mal bis montag so machen und dann soll meine fä noch mal nachsehen und die wird dann schon sagen ob ich doch pilen dafür nehmen muss oder nicht !! da meine hebi zur zeit sagt erst mal ohne pilen versuchen und dann wenn er in ein paar tagen immer noch bei 11,00 ist dann erst pilen nehmen

Beitrag von qrupa 19.11.10 - 12:54 Uhr

Hallo

ein HB Wert von 11 ist doch in der SS super (für schwangere Frauen ist alles bis 10 völlig im Rahemen, weil da andeer Werte gelten als für nicht schwangere Frauen. Da würde ich noch gar nihts an Tabletten nehmen sondern wirklich nur auf eine ausgewogene ERnährung achten, die sowieo nie verkehrt ist

Beitrag von moon86 19.11.10 - 12:57 Uhr

ja so sehe ich das ja auch !! denke mal das er bei 11 ist kommt daher weil ich seit 3 wochen viel liegen muss und mein mann kochen muss da gibt es auch mal schnell pizza oder pommes . essen sonst fast jeden tag gesund schon wegen meinem sohn ( 23monaten ) gibt es nur hier und da mal pizza oder pommes ( klar wir essen die sachen auch gerne mal )

Beitrag von qrupa 19.11.10 - 13:20 Uhr

Hallo

es ist auch völlig normal und von Natur aus vorgesehen dass der Hb Wert im Laufe der SS sinkt (im Schnitt um 2). Damit wird das Baby besser mit Nährstoffen versorgt, Das Risiko für starke Blutungen nach der Geburt sinkt,... das hat also alles seinen Sinn und solange er zur Geburt nicht unter 10 liegt ist eigentlich alles wie es sein soll.
Du kannst deinen mann ja bitten vom nächsten Einkauf Eisenreiche lebensmittel mitzubringen, die du zwischendurch naschen kannst, oder nen leckeren roten Saft oder so.

LG
qrupa

Beitrag von mamafant 19.11.10 - 13:05 Uhr

Hallo,

hast du denn Beschwerden wie Kopfschmerzen oder Müdigkeit?

Wenn nein, würd ich gar nichts machen. Dein Wert liegt absolut im Normbereich. In der Schwangerschaft steigt ja das Blutvolumen und dadurch sinkt automatisch der Wert, was aber nichts schlechtes ist. Ein niedriger Eisenwert erhöht die Fließeigenschaften, was ja gut für die Versorgung ist. Ein künstlich hochgepuschter verdickt das Blut. Ach ja und ein niedriger Eisen Wert schütz auch vor Infekten, denn viele Bakterien brauchen Eisen, um sich zu vermehren.

Ansonsten kannst du einfach etwas mehr Nüsse knabbern als sonst, die enthalten Eisen oder Petersilie aufs Brot mit drauf machen, die ist auch sehr eisenreich.

LG

Beitrag von moon86 19.11.10 - 13:10 Uhr

Beschwerden habe ich so keine !! müde bin ich hier und da zwar mal aber denke mal das kommt daher das ich nachts nicht mehr so gut schlafen kann und am tag kann ich ja nicht einfach schlafen gehen habe ja noch meinen 23monate alten sohn hier .

Beitrag von kiki-2010 19.11.10 - 12:50 Uhr

Also ich finde, man muss nicht sofort ergänzen. Meine Eisenwerte sind top und ich nehme keine Pillen.

Iss regelmäßig rotes Fleisch, Nüsse, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte usw. Du weißt sicher, was wichtig ist.

Und zu den Mahlzeiten am Besten Vit C-haltiges Getränk zu Dir nehmen. Eisen wird viel besser in Verbindung mit Vit C aufgenommen (zB ein kleines Glas frisch-gepresster O-Saft).

Koffeein hingegen macht die Eisen-Aufnahme schwer, daher verzichte nach dem Essen besser auf einen Kaffee (oder wenn Du morgens Vollkornbrot zum Frühstück isst, dann besser mit einem Glas Saft). Den Kaffee also nicht zusammen mit den Eisenhaltigen Mahlzeiten kombinieren.

Wie es mit extra Eisenhaltigen Getränken aussieht, das weiß ich nicht, sowas trinken wir hier nicht. Hier ernährt man sich in der SS ausschließlich naturbelassen und ohne Ergänzung, außer Jod und Fols. in der Früh-SS.

Lg Kiki (31. Woche)

Beitrag von fjfjf 19.11.10 - 13:22 Uhr

Hallo,

also bei meiner 1. Schwangerschaft, hatte ich auch zu wenig Eisen, mein FA hat mir damals Eisenblut empfohlen. schmeckt jetzt net so mega super aber man bekommt es aufjedenfall runter und ist billiger als irgendwelche Kapseln oder so.
Ich fands also net ganz so schlecht und meine Eisenwerte wurden auch besser. Allerdings muss man das wirklich jeden Tag nehmen, sonst werden sie gleich wieder schlechter.

LG

Beitrag von connie36 19.11.10 - 13:38 Uhr

hi
eisen ist in vielen dingen enthalten die grün sind. laut meiner hebi;-)
feldsalat ist zb. gut geeignet. habe auch die floradix kräuterblut flasche zuhause....mein hb ist aber überhaupt nicht gestiegen dadurch, sondern noch weiter unten.
werde nun wieder auf die ratiopharm eisentabletten umsteigen, und zusätzlich auf die nahrung achten, broccoli, spinat, feldsalat usw.
lg conny 28.ssw

Beitrag von lisha7 19.11.10 - 13:45 Uhr

ich hab ganz normale eisen brausetabletten von rossmann mit casis geschmack da nehme ich jeden tag eine und meine eisen werte sind "hervorragend" wie die AH das gesagt hat#rofl