Autismusambulanz Schleswig

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von starwarslady 19.11.10 - 12:48 Uhr

Hallo:-D

Wir haben im Januar ein Termin in der Autismusambulanz in Schleswig.

War jemand hier aus Urbia schon einmal dort???

Was erwartet uns da an Untersuchungen, Test usw wie dürfen wir uns das Vorstellen.

Wie hat es euch dort gefallen ?????

Danke für Antworten


Lg Edith und Nico

Beitrag von biene21083 20.11.10 - 12:10 Uhr

Hallo,

mein Sohn hat seinen test am 3.12.
Aber in Essen (NRW)

Ich weiss auch nicht, was auf uns zu kommt, was manchmal auch gut ist.
Ich vermute, dass beim 1. Termin nur ein Gespräch stattfinden wird.

Die Testung erfolgt über mehrere Tage.

Lg Maja

Beitrag von aoiangel 22.11.10 - 14:27 Uhr

Ich wünsch euch viel Glück, der Termin für meinen Großen (V.a. Asperger) ist am 6.12., allerdings kommen wir aus Bayern.

LG Anne

Beitrag von birgitz 24.11.10 - 18:07 Uhr

Hallo,

ich bin mit meinem Sohn in der Autismusambulanz in Dresden.

Der erste Termin war ein Gesprächstermin, erst mit dem Kind und mir, dann mit mir alleine, während eine Therapeutin sich das Kind beim Spielen ansah.

Dann folgten noch zwei Termine von jeweils zwei Stunden, in denen diverse Test gemacht wurden, ein dritter folgt noch.

Dann gibt es noch zwei Termine von jeweils zwei Stunden wo ich hin muss, um über das Verhalten von ihm zu berichten, wie war es am Anfang..., nicht ganz so einfach, da wir das Kind erst mit 4 Jahren zu uns genommen haben.

Und dann gibt es noch einen Auswertungstermin, dann erfahre ich was denn dran ist an dem Verdacht in Richtung Autismus.

Das ganze ist über ein halbes Jahr verstreut. Wir fühlen uns dort sehr gut aufgehoben.

Liebe Grüße Birgit

Beitrag von frode 24.11.10 - 21:49 Uhr

Wir waren da :)! Allerdings ging es bei uns um Asperger, deshalb kann ich dir nicht genau sagen, ob der Ablauf der gleiche sein wird. Es fing zunächst mit einem kleinen "Kennenlerngespräch" (wo liegt das Problem etc.) begonnen, dann haben wir einen recht ausführlichen Elternfragebogen ausgefüllt, während sich Dr. Baumgarten mit unserem Kind befasst hat. Es wurde auf jeden Fall ein Intelligenztest gemacht, dann austismusspezifische Tests sowie einige Zeit im Spielzimmer verbracht um das Spielverhalten des Kindes zu beobachten. Die genauen Abläufe kenne ich hier nicht, weil die Eltern bei der Testung in der Regel nicht anwesend sind.
Im Anschluss gab es ein kurzes Gespräch über die vorläufigen Testergebnisse sowie einen neuen Termin. Einige Zeit später kam dann der Brief mit der genauen Testauswertung.
Die Atmosphäre habe ich insgesamt als sehr angenehm und freundlich empfunden, obwohl es schon Überwindung kostet, sein Kind in einer so fremden Situation alleine zu lassen. Insgesamt kann ich Schleswig nur empfehlen!