Wie herausfinden ob Grundstück ein Baugrundstück ist?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von goldie3311 19.11.10 - 13:18 Uhr

Hallo

Meine Mutter hat neben ihrem Haus ein großes Rasengrundstück. Wir würden gerne wissen, ob wir hierauf ein Haus bauen dürften. Wie gehen wir jetzt vor? Und wer weiß was sowas kosten würde? Also ich mein jetzt die Bewilligung die man dann braucht.

Gruß Goldie

Beitrag von fernweh123 19.11.10 - 13:25 Uhr

Hallo Goldie,

sowas kannst du beim Bauamt der Gemeinde / Stadt anfragen.
Wenn es kein Bauland ist, kostet es auf jeden Fall, wenn ihr da Bauland raus machen wollt (auch wenn es nachher negativ ausfällt).
Meine Schwester hat das mal gemacht.
War aber nicht die Welt (im Verhältnis zum bauen nachher :-p)

Mehr weiss ich leider nicht.

LG Andrea (frischgebackene Bauherrin :-D)

Beitrag von wuestenblume86 19.11.10 - 14:05 Uhr

Das könnt ihr im Bebauungsplan eurer Stadt/Gemeinde ersehen ;-) da sind auch Vorgaben bzgl. GRZ und GFZ etc. ersichtlich.

Darf es normal bebaut werden, muss ein Vermesser bestellt werden und dann geht man zu einem Ingenieur- und Architektenbüro und bespricht da seine Wünsche.
Evtl. muss aufgeschüttet oder abgetragen werden oder bei nahstehenden Gebäuden muss beim Bau eine Trägerbohlwand geplant werden...das ist so ad hoc nicht zu beurteilen.

#winke