Haushaltshilfe

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von maja-noah 19.11.10 - 13:39 Uhr

Hallo #winke
heute morgen hab ich mit der KK tel. weil mein Mann nur eine Woche Urlaub bekommt und in der Woche bin ich im KH bekomme KS gemacht. Die KK meinte ich bekämme ein Haushaltshilfe weil mein Mann gleich wieder arbeiten muß und wir noch zwei Kids haben. Er schickt mir mal ein Antrag zu.
Hat das jemand schon mal gemacht und wie hab Ihr euere Haushaltshilfe gefunden,,,,,,,
Danke für euere Antwort

lg Sina * Babygril

Beitrag von maja-noah 19.11.10 - 13:44 Uhr

Sorry wollte den Beitrag in dem Forum Schwangerschaft schreiben
Sorry

Beitrag von zaubertroll1972 19.11.10 - 15:00 Uhr

Hallo,

in der Regel bist Du nach einer Woche KH Aufenthalt in der Lage Deinen Haushalt selber zu schmeißen, bzw. Deine Familie zu versorgen.
Du mußt ja nicht unbedingt Großputz machen oder ähnliches.
Dein Mann ist ja nach Feierabend auch noch da und kann die Dinge erledigen die Du nicht schaffen solltest.
Ich glaube nicht daß Du eine Hilfe brauchst.
Ich hätte auf jeden Fall keine gebraucht.

LG Z.

Beitrag von mausbaermama-2006 19.11.10 - 16:30 Uhr

Aber nicht nach einem Kaiserschnitt!
Das ist unrealistisch! Und besonders wenn schon 2 Kinder da sind!
Die meisten brauchen min. 3-4 Wochen um sich zu erholen!
Ist ja immerhin ne Bauch-OP!
Gruss
Mausbaermama

Beitrag von zaubertroll1972 19.11.10 - 21:52 Uhr

Ich habe selber mit KS entbunden, weiß somit wovon ich rede.
Ich kenne viele KS Mütter aber keine hatte eine Haushaltshilfe.
Wenn alles normal verläuft ist eine nicht nötig.

Gruß Z.

Beitrag von lelou83 19.11.10 - 21:58 Uhr

deiner vk kann ich entnehmen das du nur 1 kind hast.
ich hatte damals bei meinem sohn auch keine haushaltshilfe,aber die posterin hätte ja noch 2.
das ist ja wohl ein unterschied.

Beitrag von zaubertroll1972 19.11.10 - 22:08 Uhr

Ist ganz sicher ein Unterschied aber wie gesagt, die KInder sind ja auch den halben Tag im Kiga und der Vater hat auch mal Feierabend!

Beitrag von lelou83 19.11.10 - 18:21 Uhr

wow...

eine woche nach dem ks einen haushalt mit 5 personen meistern??
respekt!aber das meintest du doch nicht ernst?
also ohne kinder nur mit baby mag das gehen aber nicht mehr mit 3 kindern.ich bin 4 tage nach meinem ks nach hause gegangen und mußte mich noch schonen.nix schweres heben,nicht groß im haushalt wühlen....
also eine haushaltshilfe ist in ihrem fall 100 prozentig nötig!!!

Beitrag von zaubertroll1972 19.11.10 - 21:57 Uhr

Warum dieser böse Smilie?
Doch ich meine das schon ernst!
Wie gesagt, man muß ja nicht das ganze Haus gleich putzen aber die wichtigen Dinge schafft man doch immer.
Eine Haushaltshilfe bespaßt auch nicht die Kinder den ganzen Tag. Um die muß sich die Mutter sicher selber kümmern.
Bestimmt ist das anstrengend. Aber die Kinder sind ja mindestens den halben Tag im Kindergarten und wie gesagt...es gibt ja noch einen Vater.
Sicherlich fühlt sich jeder anders nach der Op...ich habe alles getan wie bisher auch, nur nicht schwer getragen. Aber gekocht und geputzt habe ich auch und das ging ohne weiteres.
Kenne keine KS Mutter die eine H.hilfe hatte.

Beitrag von lelou83 19.11.10 - 22:00 Uhr

habe auf dein anderes posting schon geantwortet.
du hattest damals nur 1 kind.sie hat aber schon 2.

Beitrag von zaubertroll1972 19.11.10 - 22:13 Uhr

Ja wenn Du schon geantwortet hast dann belaß es doch auch dabei!
Deshalb muß man doch jetzt auch nicht die ganze Zeit hin- und herschreiben.
Ich habe das gesagt was ich denke und das ist doch auch mein gutes Recht!

Beitrag von lelou83 19.11.10 - 22:32 Uhr

immer ruhig blut....brauchst nicht gleich zickig werden.kann ja nun auch nichts dafür das sich antworten überschneiden.#augen
hab auch nur meine meinung dazu geschrieben.

Beitrag von miau2 19.11.10 - 17:20 Uhr

Hi,
unsere Haushaltshilfe habe ich durch Finger-wund-telefonieren gefunden.

Zunächst mal wäre halt die Frage, für wie viele Stunden täglich du die Hilfe bekommst. Die wird evtl. davon mitabhängen, wie viele Stunden täglich deine Großen fremdbetreut, also im KiGa sind.

Je mehr Stunden abzudecken sind, desto schwerer ist es, eine Hilfe zu finden (ich habe knapp 2 Wochen gesucht nach einer Hilfe für 24 Stunden/Woche). Bei mir war es allerdings schon während der Schwangerschaft, nach der Geburt (spontan, problemlos) hatte ich keine - was auch nach einer problemlosen Spontangeburt vom 2. Kind in Ordnung ist.

Die KK hatte mir eine Liste zugeschickt mit Organisationen, die das anbieten. Die habe ich halt abtelefoniert - und noch viele andere mehr (was mir dann halt immer weiter empfohlen wurde). Es war ein echter K(r)ampf...ich kann dir nur raten, heute schon damit anzufangen, wenn du weißt, dass du zum Termin X eine Hilfe brauchst. Ich wusste es halt nicht vorher.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von pocahonti 19.11.10 - 19:21 Uhr

Hallo,
also, mir wurde gesagt, dass in der Zeit, in der ich im KH bin, mein Mann keinen Urlaub nehmen muss, da er sich ja um unsere Tochter kümmern muss.
Somit hätte dein Mann noch eine Woche Urlaub nach deinem KH-Aufenthalt zur Verfügung und das müsste dann ohne Haushaltshilfe hinhauen.

LG
Silke mit Mäuselchen 3 J. + Zwillis 35.SSW

Beitrag von turmmariechen 19.11.10 - 20:21 Uhr

Hallo, du kannst dich zB an die Caritas wenden. Das hat die Hebamme mir empfohlen. Wir haben es aber so gemacht: mein Mann war zwei Wochen zu Hause - die KK hat sein Gehalt übernommen (er war quasi die Haushaltshilfe) und erst dann hat er Urlaub genommen. Wäre das eine Alternative? Ich hatte keinen KS (allerdings ambulant entbunden und auch zwei Kinder) und die Kasse hat es trotzdem bewilligt . Begründung war, dass eben unsere zwei Kinder betreut werden müssen (Schule & Kiga gefahren werden müssen, Einkaufen etc. ) Alles Gute für Dich :-) .