Unreife Eizellen...falsch gespritzt!!!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von plumplori 19.11.10 - 14:10 Uhr

Hallo,
habe meine Punktion hinter mir (heute) und habe eben die schlechte Nachricht übermittelt bekommen:
Meine 4 Eizellen waren nicht ausgereift. Ich habe es geahnt!!!
Mittwoch Abend sollte ich mit 750#kratz Einheiten Brevactid 5000 auslösen. Dabei meinte die Schwester 7500...Habe mir dann aus Vorsicht nur eine Durchstechflasche reingejagt. Naja,nun war alles umsonst!!!
Ich bin nun sehr niedergeschlagen und weiß nicht wem ich die Schuld geben soll.
Nächste Woche habe ich ein Gespräch mit dem Doc.
LG Steffi#schmoll

Beitrag von sternenkind-keks 19.11.10 - 14:20 Uhr

oh nein das ist alles sehr ärgerlich!

aber was ich jetzt nicht so ganz verstehe ist, das auslösen hat ja mit der reife nichts zu tun.
wenn das auslösen nicht geklappt hätte, dann wären ja gar keine eizellen da gewesen.

von daher wurde dich die anordnung zum auslösen zu früh gegeben oder???

Beitrag von alexnana 19.11.10 - 14:23 Uhr

Hey
das stimmt nicht ganz, das Ovitrelle oder auch alle anderen Auslösepräparate lösen den Reifeprozess der vorh. Eizellen aus und dann natürlich den Eisprung.
Ob das aber das Problem alleine war sollte geklärt werden.

Es tut mir aber sehr leid :o(

Lg Nadine#liebdrueck

Beitrag von plumplori 19.11.10 - 14:35 Uhr

ja,die Dame am Telefon meinte auch , es könnte an der "Spritzmenge" gelegen haben. alles weitere erklärt mit hoffentlich der Arzt (ich fand die Beratung bis jetzt sehr dürftig ).
Danke fürs "zuhören".
LG Steffi

Beitrag von nana29 19.11.10 - 14:43 Uhr

Hallo,

oh mann, so ein sch... Tut mir echt leid für dich! Wie ärgerlich... Hatte dir nach deinem andren Beitrag noch Hoffnung gemacht, dass es schon nicht so schlimm sein wird, dass du mit weniger gespritzt hast!

#pro drück dir auf jeden Fall für alles weitere die Daumen!

Beitrag von antonio72 19.11.10 - 15:00 Uhr

das ist ärgerlich:-[ In meiner Kiwu bekomme ich immer alles schriftlich was ich machen muss.
L.G

Beitrag von gemini0571 19.11.10 - 20:26 Uhr

Hallo,

ich zweifle, ob das wirklich an der falschen Dosis liegt. Durch das Brevactid wird der Eisprung ausgelöst, aber die Eizellreifung obliegt der vorigen Hormonbehandlung.

Am besten, Du fragst Deinen Doc danach und gib Dir bitte nicht die Schuld, man hat eh schon durch den Kinderwunsch zu kämpfen.

Deine KiWu-Praxis hätte Dir ja auch alles schriftlich geben können.

LG gemini