Elterngeldänderung! Stimmt das??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mascha80 19.11.10 - 14:20 Uhr

Hallo Zusammen,
ich versuche gerade mein Elterngeld für meine Zwillis nächstes Jahr auszurechnen und dabei bin ich bei den Neuregelungen auf den Satz gestoßen, dass pauschal besteuerte Einnahmen nicht mehr berücksichtigt werden.
Da ich einen Hauptjob und einen Nebenjob habe, bedeutet das jetzt wirklich, dass die Einkünfte aus dem Nebenjob nicht mithhinzugerechnet werden #schock
Das wäre ja der Oberhammer!!!!!!

Liebe Grüße
Mascha

Beitrag von 2008-04 19.11.10 - 14:21 Uhr

Ne das glaub ich nicht, die rechnen doch jeen mist an.

Beitrag von mascha80 19.11.10 - 14:24 Uhr

Hmmm, danke für deine Antwort - allerdings glaube ich nicht, dass die jeden Mist anrechnen ;-)
LG Mascha

Beitrag von sacht736 19.11.10 - 14:27 Uhr

Hallo

ja das stimmt ! Und ich bekomme nächstes Jahr überhaupt kein Elterngeld weil ich noch 1 Jahr ( insgesammt 3 Jahre in Elternzeit gegangen bin ) zu Hause bin und wir Kinderzuschlag noch beziehen!

Soweit ich weiß ist es wohl beschlossen aber irgendwie auch noch nicht durch das ganze keine Ahnung :-(

Ich glaube so richtig weiß da keiner was nun sache ist .

Liebe Grüße

Beitrag von mascha80 19.11.10 - 14:30 Uhr

Also das ist echt ne Frechheit #aerger
Immerhin kann ich ja aufgrund der Kinder auch meinen Minijob vorerst nicht mehr machen. Wo soll da bitte die Lohnersatzleistung sein???
Die sparen doch echt wo es nur geht und vor allem an der Familie!

Brauchen sich nicht wundern, wenn es immer weniger Kinder gibt.

Sorry, der Gefühlsausbruch musste raus :-p
LG Mascha

Beitrag von sacht736 19.11.10 - 14:39 Uhr

Lass mal ich hab mich auch schon sowas von aufgeregt deswegen , das kannst du dir nicht vorstellen !
Unser Kind war ein Wunschkind , natürlich jetzt nicht wegen dem Geld !
Sondern einfach weil wir uns noch einen Jungen gewünscht hatten , und dachten naja machen wa alles in einen Rutsch so lange ich eh noch zu Hause bin.

Mein Mann ist alleinverdiener nun mal für die Zeit ... und dann trifft das einen doch ganz schön mit dem Elterngeld, vorallem es werden immer die kleinen bestraft die soweiso schon nicht viel haben und eh für alles kämpfen.
Man geht Arbeiten reißt sich den arsch auf für *0* sag ich jetzt einfach mal so.

Mir tut es für die Mütter leid auch wenn ich kein fan von Hartz 4 bin aber ich finde da hätte man nicht ansetzten sollen mit dem Elterngeld sowie den Kinderzuschlag , Wohngeldbezieher usw. Minijobber genau das gleiche .... ach ich weiß auch nciht was ich davon halten soll .. waru nicht auf die Reichen :-[ Für überall haben sie Geld und schmeißen es zum Fenster raus!

Du bist nicht alleine die sich aufregt ;-)

Beitrag von susannea 19.11.10 - 17:50 Uhr

Das hat doch überhaupt nichts mit der Frgestellung der TE zu tun!

Wenn du dich ungerecht behandelt fühlst, starte doch einen eigenen Thread zu dem Thema!

Beitrag von sacht736 19.11.10 - 19:42 Uhr

Und ich weiß nicht was du dich da einmischst ? ich habe mich gar nicht mit dir unterhalten #klatsch#contra

Beitrag von susannea 19.11.10 - 20:04 Uhr

Du redest hier aber am Thema vorbei und das darf dir ja wohl jeder sagen.

Es ging hier nämlich nicht um die Anrechnung bei ALG2!

Es ist ein öffentliches Forum, passt es dir nicht, dass dir jemand antwortet, dann suche dir einen Chat, wo du Privatgespräche führst!

Beitrag von carochrist 19.11.10 - 14:54 Uhr

Wissen tue ich es nicht genau. Aber ich habe eine Vermutung. Pauschal abgerechnete Löhne liegen ja unter 400 €, Minijobs. Und die liegen ja in der Berechnung unter den 300 € Mindestelterngeld. Von daher denke ich dass das nur auf Arbeitnehmre zutrifft die nur einen solchen pauschalen Job haben.

Beitrag von jasmin080907 19.11.10 - 15:16 Uhr

das heißt, wenn ich jetzt nur nen 400 euro job habe, werde ich kein eltergeld kriegen? meine schwägerin hat im september ihren sohn bekommen und hat vorher hartz 4 gekriegt und bekommt auch elterngeld

Beitrag von supermutti8 19.11.10 - 15:54 Uhr

aber ab Januar wird dieses zu 100% als Einkommen angerechnet ,das ist der Unterschied zu noch 2010

Beitrag von susannea 19.11.10 - 17:49 Uhr

Wo hast du das denn her, nein, das stimmt sicher nciht!

Beitrag von susannea 19.11.10 - 18:29 Uhr

So, jetz habe ich die Gesetzesänderung auch gefunden.
Der Vorschlag beinhaltet das wirklich, aber es ist nicht durch und es ist dies insbesondere zu prüfen, ob dies zulässig ist bevor das Gesetz verabschiedet werden darf.

Ich bin mir relativ sicher, dass es so nicht durchgeht!