Kündigung ist das so rechtens?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von jungemama23 19.11.10 - 15:10 Uhr

hi,

habe heute von meinem 400 Euro Job bei Mc Donalds die Kündigung gekriegt. Als Grund wurde angegeben "aus betrieblichen Gründen"
Ist so das die einfach zu viele Mitarbeiter eingestellt haben und daher zuviele Leute da arbeiten. Ist allerdings so das ich seit fast 2 jahren da gearbeitet habe, müssten da nicht eigentlich andere vor mir gekündigt werden? Sonst ist nichts vorgefallen was eine Kündigung rechtfertigen könnte. Dürfen die das einfach so? Wie ist das mit dem Arbeitszeugnis? Gekündigt bin ich zum 30.11 bis wann müsste ich mein Zeugnis ca haben?

lg

Beitrag von susannea 19.11.10 - 16:34 Uhr

Ich würde das wohl prüfen lassen!

Beitrag von goldtaube 19.11.10 - 16:38 Uhr

So einfach ist es nicht. Du solltest es auf jeden Fall prüfen lassen.

Die Kündigungsfrist erscheint mir recht kurz, wenn du die Kündigung heute bekommen hast. Welche Kündigungsfrist steht im Vertrag?
Die gesetzliche Kündigungsfrist liegt für eine Kündigung durch den Arbeitgeber bei 1 Monat zum Ende eines Kalendermonats.

Beitrag von hippogreif 19.11.10 - 16:55 Uhr

Sind die Formalien der Kündigung in Ordnung?
- Kündigungsfrist eingehalten?
- Berechtigte Person kündigt?
- Original-Unterschrift drunter?

Zum Kündigungsschutz:
ja, nach über 6 monatiger Betriebszugehörigkeit bei mehr als 10 Angestellten hast Du Kündigungsschutz.
Das heißt, eine betriebsbedingte Kündigung ist nur möäglich bei vorheriger Sozialauswahl. Das macht in der Praxis kaum eine Firma und wenn, dann nicht richtig. Bedeutet, wenn Du innerhalb von 3 Wochen Kündigungschutzklage vor dem Arbeitsgericht einlegst, dann hast Du sehr gute Chancen auf entweder den Erhalt Deines Arbeitsplatzes oder eine Abfindung.