größe des Kindes per Ultraschall messen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von urmel-chen 19.11.10 - 17:16 Uhr

Hallo, bin mittlerweile heute bei 23 +3 angekommen und ich war heute wieder beim Frauenarzt zur 4 wöchigen Untersuchung.
Da ich für den Ultraschall zusätzlich bezahlt habe hat man bei mir heute wieder mit Ultraschall geschaut ob alles in Ordnung ist.
Was mich aber jetzt stutzig macht ist, ich wollte wissen wie groß bzw. wie schwer mein baby mittlerweile ist, da antwortete der Arzt nur laut Statistik ist das Kind jetzt 30cm lang.

Schön und gut laut Statistik aber wie groß ist meine Maus tatsächlich????
Jetzt meine Frage an Euch misst bei euch der Arzt immer ganz genau wie groß das Baby ist? und das Gewicht?

Bin sehr enttäuscht von dem Arzt und bin am überlegen den Arzt zu wechseln. Bitte teilt ihr mir eure Meinungen was ihr darüber denkt.

Sorry jetzt ist es wohl doch etwas lang geworden..
Lg Urmel-chen

Beitrag von vicki81 19.11.10 - 17:18 Uhr

Die genaue Größe kann er nicht mehr messen, nur die Länge des Oberschenkelknochens und den Bauchdurchmesser - und anhand dessen wird dann von einer Tabelle Größe und Gewicht geschätzt.

Beitrag von urmel-chen 19.11.10 - 17:25 Uhr

danke für deine schnelle Antwort, nur hat der leider heute gar nichts vermessen nur vor 4 Wochen da war der Oberschenkel 3 cm lang. Ich war jetzt immer der Meinung wenn man schon zusätzlich für den Ultraschall bezahlt wird dies jedes mal genau vermessen

Beitrag von vicki81 19.11.10 - 17:32 Uhr

Mmh, sollte man eigentlich meinen... Da meiner das alles so gemacht hat - mal mit messen, mal ohne - muss ich aber gestehen, dass ich nicht genau weiß, inwieweit man da Anspruch hat. Hätte ich aber in dem Fall auch erwartet und verstehe deinen Unmut jetzt dann doch gut. Dachte vorhin, er hätte anhand Tabelle geschätzt.

Bist du denn sonst zufrieden? Wenn du sonst zufrieden bist, sprich ihn einfach mal drauf an und sag, dass du da enttäuscht bist und bitte ihn, das beim nächsten Mal nachzuholen. Wenn das aber nur das I-Tüpfelchen auf viele andere Dinge war, würd ich mir auch den Wechsel überlegen. Vertrauen und Zufriedenheit sind notwendig für eine Arzt-Patient-Beziehung.

Beitrag von sweetstarlet 19.11.10 - 17:36 Uhr

ja ich lass immer ausmessen und mir größe gewicht sagen u die daten sogar ausdrucken.

ich hät dem arzt gesagt "ich will keine statistik ich will von MEINEM baby die größe"

frechheit sowas

Beitrag von sunnystarlett 19.11.10 - 20:52 Uhr

Hallo Urmel-chen,
also ich sehe das so, Du zahlst für den Ultraschall aber nicht für das ausmessen von Deinem Baby. Das wird "nur" bei den 3 Screenings gemacht.

Mein Arzt macht auch immer US aber nicht messen. Finde ich persönlich auch nicht so schlimm aber wenn es Dich stört, solltest Du mit Deinem Arzt darüber reden.

VLG,
Nadine