KrankenhausFrage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tina213 19.11.10 - 18:24 Uhr

huhu liebe kugelis,

hab da auch mal ne frage!!
habe nächste woche freitag einen kaiserschnitt,da unser kleiner in BEL liegt und sich wohl auch nicht mehr drehen wird und wenn er sich doch noch drehen sollte ich den kaiserschnitt trotzdem haben möchte,man hat sich mit dem gedanken schon abgefunden und finde es auch nicht so schlimm!

nun zu meiner frage,man bleibt ja beim kaiserschnitt 5-6 tage drin,muss man da denn auch krankenhaustagegeld bezahlen,also diese 10€ am tag??

interessiert mich mal!

lg tina + #schrei boy inside#verliebt

Beitrag von pumababy 19.11.10 - 18:46 Uhr

hallo tina,

erstmal alles gute für die geburt nächste woche :-)
also ich musste bei meiner letzen entbindung 2007, die 10€ tagegeld bezahlen.
war vor zwei wochen eine woche stantionär, wegen vorzeitigen wehen und muss auch wieder die 10€ pro tag bezahlen.
denke das das bei entbindung auch sein wird.

lg
julia

Beitrag von bibi2910 19.11.10 - 19:15 Uhr

Hallöchen #winke

Also wenn ich das richtig im Kopf hat, muss man die 10€ nicht bezahlen- also für die Tage ab Geburt....
Wenn man zb wegen vorzeitigen Wehen drinliegt muss man zahlen, aber "nur" max 28age im Jahr

LG bibi 23+3 #verliebt

Beitrag von jukoo 19.11.10 - 19:26 Uhr

Hallo Tina,

also ich musste damals nicht die 10 Euro / Tag bezahlen. Ich glaube das gilt nicht bei Entbindungen.

LG Jule