Bin ich faul und arrogant?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ??? 19.11.10 - 20:46 Uhr

Mal eine Frage ans neutrale Publikum. Ich arbeite (Vollzeit + Überstunden), mein Mann ist mit den Kinder daheim.

Einmal die Woche macht er einen "Männerabend", so mit Bier trinken, Karten spielen, Fußball schauen, was auch immer. Einer der Männer, die da kommen, ist der totale Macho (trägt öfter mal ein Klappmesser, läuft total breitbeinig und lässt immer den totalen "Macho" raushängen. Egal. Ihr merkt, ich mag ihn nicht. Er mich auch nicht. Allerdings dauern unsere Kontakte immer nur Minuten, da es eben eine "Männerrunde" ist.

Letzte Woche lief es so: Ich fing morgens um 7.00 an zu arbeiten, war von 13.00 - 15.00 in der Mittagspause, in der Zeit kämpfte meine Tochter it den Hausaufgaben und ich hatte noch ein Abendmeeting und kam um 21.30 endlich, endlich zur Tür rein. Für den nächsten Tag musste ich noch ein Meeting vorbereiten. Mein Mann war in der Küche und machte gerade Sandwiches für die Männerrunde.

Ich kam rein, total erledigt, streckte meine Nase ins Wohnzimmer, sagte guten Abend, fragte, wer gewänne, ging dann in die Küche und bat meinen Mann, mir ein Sandwich mitzumachen. Dann verabschiedete ich mich mit den Hinweis, ich müsse noch was arbeiten und wäre total müde von den Gästen meines Mannes.

Kommentar des Machos (zu meinem Mann, als ich weg war): Ich wäre ja "superwichtig", zu faul, mir selbst was zu essen zu machen und daher unerträglich. Mein Mann sei doof, dass er noch mit mir zusammen sei.
Ehrlich, ich bin so sauer, da kommt der Typ, säuft das Bier, das von meinem Gehalt bezahlt wurde und stänkert. Reagiere ich über? V.a., wie trete ich der Männerrunde das nächste Mal gegenüber?

LG


Beitrag von kleinerkruemmel 19.11.10 - 20:54 Uhr

Hallo

#rofl #rofl na der Kerl hat ja nerven der ist zuhause wahrscheinlich mehr als gefrustet .....

Ich würde mich so verhalten wie immer ihm jetzt auch noch zeigen das ich mich von so einem auf die Palme bringen lasse im Leben nicht.

Und ich finde du müßtest da auch drüber stehen so ein Hans Wurst kann einem doch nur Leid tun

kann nur hoffen das dein Mann die passende Antwort hatte..

Alles liebe Mona

Beitrag von ??? 19.11.10 - 21:00 Uhr

Der Typ hat zuhause so eine ganz liebe, aber total unterwürfige Frau sitzen, die alles für ihn tut, dafür im totalen Abhängigkeitsverhältnis ist und sich alles genehmigen lassen muss (darf sie sich die Haare etwas kürzer schneiden?, darf sie mit der Schwiegermutter einkaufen gehen?).

Ich glaube, er fühlt sich von mir total bedroht, weil ich eben unser Geld verdiene und -nebenbei- eben viel mehr verdiene als er #schein.

Mir tuts für meinen Mann Leid, da er nun wohl immer zu hören bekommt, was er für einen #drache als Frau hat. LOL

Beitrag von kleinerkruemmel 19.11.10 - 21:03 Uhr

Ja sowas kann man sich schon denken :-)


Genau deswegen kam auch dieser Spruch es gibt einfach Männer die damit ein sehr großes Problem haben.

Ich kenne zwar deinen Mann nicht aber ich denke mal das er genau weiß was er zuhause hat .....

Lg Mona

Beitrag von hedda.gabler 19.11.10 - 20:58 Uhr

Hallo.

Solche Typen sind einen Spruch nicht wert ... kapieren sie im Zweifelsfall eh nicht.
Drüberstehen ... alles andere kostet nur unnötig Lebensenergie ... solche Typen verspeist Du doch zum Frühstück;-)

Gruß von der Hedda.

Beitrag von aeternum 19.11.10 - 21:02 Uhr

Aloha,

was hat denn Dein Mann dazu gesagt?

Ansonsten schließe ich mich Hedda an - ich würde den guten Mann, der hier sehr dämlich wirkt, beim nächsten Mal amüsiert angrinsen und gar nichts sagen.. ist unnötig ;-)

Viele Grüße,

Ae

Beitrag von schnee-weisschen 19.11.10 - 21:03 Uhr

Hey,

ich würd` ihm das nächste Mal nen schön verpackten Ratgeber "Profilneurosen erfolgreich behandeln" überreichen.
So ein Spinner.

LG

sw

Beitrag von manavgat 20.11.10 - 15:41 Uhr

Macht doch keinen Sinn.

der kann vermutlich gar nicht sinnverstehend lesen.

Gruß

manavgat

Beitrag von kanische 19.11.10 - 21:19 Uhr

oh diese Art von Mann kenne ich, ich habe so einen Kollegen. allerdings ist der total ehrlich und sagt das er das mal rauslassen muss, denn zuhause hat er rein garnichts zu melden! Denke das ist bei dem auch so zu Hause bekommt er bestimmt ordentlich Feuer. Frag doch mal deinen Mann ob der bei sich zu Hause auch so ist. einfach ignorieren. Der lernt es nie. Solange dein mann nicht so kommt ist doch alles ok. Ich bewundere deinen Mann wirklich das er dir so den Rücken frei hält und zu Hause bleibt. Das macht nicht jeder. Und was ist schon dabei wenn er ein Sandwich mehr oder weniger macht! Ich denke er ist bloß neidisch, denn nur wenn man das ist hat man auch einen Grund einem anderen etwas madig zu reden was wunderbar funktioniert!

LG

Beitrag von siomi 19.11.10 - 21:32 Uhr


Also ehrlich gesagt hab ich noch nie meinen Mann gebeten mir ein Brot zu schmieren. Umgekehr übrigens auch nicht. Da kann ich mir schon vorstellen das es bei anderen Leuten etwas komisch rüber kommt, ich hätte mir da auch meinen Teil gedacht.

Sorry, kann mir vorstellen das du was anderes hören wolltest.

LG Siomi

Beitrag von litalia 19.11.10 - 21:41 Uhr

was fühst du denn für eine merkwürdige beziehung???

ist doch das normalste der welt das man den anderen was zubereitet/was bringt/ was rüber reicht.

stell dir vor: ich kocher sogar für meinen mann das mittag mit!!!!

wenn ich mir ein brot schmiere und er hat auch hunger dann schmiere ich ihn selbstverständlich eins mit.

wenn er kaffee kocht dann kocht er für uns beide ne tasse und BRINGT sie mir sogar!

wenn ich frage ob er mir bitte mal dies und das bringen kann dann bringt er es mir.

tja, das macht ein MITEINANDER aus!

Beitrag von siomi 19.11.10 - 21:44 Uhr


Nee, ist schon klar. Dann hab ich es falsch verstanden.

Ich habe es so verstanden, dass sie nach Hause gekommen ist, er mit seinen Männern beisammen saß und sie ihn von der Küche aus gebeten hat ihr ein Sandwich zu machen. Wenn er eh in der Küche war uns Essen gemacht hat, ist das was anderes.

Beitrag von zaubertroll1972 19.11.10 - 22:02 Uhr

Frage mich gerade was Du für einen Mann hast der sowas in seinen eigenen 4 Wänden über seine Frau sagen läßt!

Beitrag von asimbonanga 19.11.10 - 22:16 Uhr

Hallo,
daran würde ich keinen Gedanken verschwenden-----------
mich aber wundern, das mein Mann mit so einem Typ befreundet ist.

L.G.

Beitrag von tecum 19.11.10 - 23:51 Uhr

Wenn meine Frau Frauenabend hat, dann würde ich sie garantiert nicht bitten, etwas für mich zu tun (ich bin da selbständig genug). Also finde ich dein Verhalten mindestens merkwürdig.
Wenn jedoch ein Bekannter mir gegenüber so wenig Respekt für meine Frau zeigen würde, würde ich ihm den Weg zur Tür zeigen. Und wenn dein Mann nichts dergleichen getan hat, dann kommt er mir ebenfalls ein wenig merkwürdig vor.

Beitrag von nyiri 20.11.10 - 07:55 Uhr

Dem "Mann" würde ich beim nächsten Zusammentreffen mit wenigen Worten ordentlich Licht ans Fahrrad legen und meinem Mann im Übrigen auch, sofern er für seine Frau nicht Partei ergriffen hat.

Beitrag von alpenbaby711 20.11.10 - 08:23 Uhr

Da hätte ich nur gesagt wenn ich zu faul sein das Geld fürs Bier aber von mir kommt, dann kann er sein Bier woanders trinken denn das wäre nicht bezahlt ginge ich nicht arbeiten. Das dumme Gesicht hätte ich gerne gesehen. Der ist bloß peinlich. Glaub mir viel Potenz kann der nicht haben bei der Klappe.
Ela

Beitrag von mansojo 20.11.10 - 09:17 Uhr

hallo,


steh drüber
das ist es nicht wert


gruß

Beitrag von chili-pepper 20.11.10 - 09:45 Uhr

Das nächste Mal würde ich ihn frech angrinsen von wegen:

"Ich verstehe, dass es für Dich beängstigend ist, dass eine Frau mehr Eier in der Hose hat als Du."

Vielleicht solltest Du ihm statt Bier Kakao geben, damit sein Verstand etwas weniger umnebelt ist.

Ach und Dein Mann ist süß, wenn er Dir ein Sandwich macht.
Meiner tut das auch und ist trotzdem ein Kerl.

Passt scho´. #winke

Beitrag von juniorette 20.11.10 - 09:45 Uhr

Ich würde an der geistigen Gesundheit meines Mannes zweifeln, wenn er so einen Asispacken in seinem Freundeskreis hätte.

Was dieses arme Machowüstchen sagt, wäre mir relativ egal, aber es würde mich sehr treffen, dass mein Mann mit so einem seine Freizeit verbringt.

Ich hoffe, dein Mann hat dem Typen wenigstens eine deutliche Ansage gemacht.

Allerdings würde ich mich abends um 21.30 Uhr von den Gästen meines Mannes nicht mit den Worten "ich bin müde und muss noch arbeiten" verabschieden.
Erstens wird es die Männerrunde eh nicht interessieren und zweitens klingt das in der Situation, in der ihr wart, schon ein bisschen nach "ihr seid nur faule Männer mit einem lächerlichen 8-Stunden-Job und ich bin die tolle Karrierefrau, die einen so wichtigen Job hat, dass sie spät abends noch arbeiten muss".

Ich persönlich habe genügend Selbstbewusstsein, um mir bei deinem Spruch nichts weiter zu denken, glaube aber, dass gerade Männer ein Problem mit erfolgreichen Karrierefrauen haben, da muss mann nicht mal ein Macho sein.

Faul bist du sicher nicht, Arroganz kann ich auch nicht erkennen.
Du hast allerdings wenig Einfühlungsvermögen in die zerbrechliche Psyche von Männern bewiesen, die nicht die großartige Berufskarriere vorzuweisen haben ;-)

LG,
J.

Beitrag von morjachka 20.11.10 - 15:24 Uhr

Hallo!

Ein Tritt in die Eier ist strafbar, aber wenn du ihm einen Salat über den Kopf schüttest, wird er dich deswegen wohl nicht anzeigen...

Nach dem Motto, "Habe ich extra für dich gemacht".

Beitrag von manavgat 20.11.10 - 15:40 Uhr

Dieser Neanderthaler würde mich nicht stören.

Ich würde allerdings von meine Mann erwarten, dass er Arsch in der Hose hat und sagt:

wenn Du hier meine Frau beleidigst, dann trinkst Du nächstes Mal Dein Bier woanders!

und btw: diese arme Wurst weiß ganz genau, dass er nicht mal bei einer tollen Frau wie Dir landen würde, wenn er der letzte Kerl auf der Welt wäre. Daher kannst Du den Spruch als Optionslogik verstehen.

Gruß

Manavgat

Beitrag von hummelinchen 20.11.10 - 16:41 Uhr

Nee, pass ma auf...

Dieser Typ ist also ein echter Macho, gell? Steht also auf genau das Gegenteil von dem was du so bist...
Stell dir mal eine Freundin von ihm vor
Entweder:
schüchterner Puschenbringer mit Eisenkugel in der Küche und einem ewigen "Ja, mein Herrscher und Gebieter" Lächeln im Gesicht
oder
Wasserstoffperoxidgebleichte Blondine mit zuviel Solarienbräune und einem IQ, dass einem Toastbrot nahe kommt...

So eine Frau wie du es bist, macht ihm Angst - zu Selbstbewusst, zu erfolgreich im Job, zu Taff...
Ganz ehrlich? Du gehst doch nur arbeiten, damit du den ganzen Haushalt nicht schmeißen musst... Du faules Stück... #schein (denkt er)

Wahrscheinlich hält er deinen Mann für völlig armselig undn Schlaffi - bemitleidet ihn wahrscheinlich heimlich...

Frag ihn das nächste mal, ob man Idiot hinten mit D oder T schreibt.. #schein... #rofl

lg Tanja

Beitrag von similia.similibus 20.11.10 - 17:13 Uhr

Ich hoffe, dein Mann hat ihm eine passende Antwort gegeben?

Beitrag von ??? 20.11.10 - 20:42 Uhr

vielen lieben Dank, ich fühle mich wieder normal. Über euere Antworten habe ich mich super amüsiert. Umsetzen werde ich wahrscheinlich nichts, denn der Typ fühlt sich ja so schon bedroht genug. Ich werde es bei einem Hallo belassen und mir meinen Teil denken.

Was mein Mann im einzelnen geantwortet hat, weiß ich nicht. Egal. Er hat Gott-sei-Dank viele nette Freunde und ich lass meine Freunde bei ihm ja auch nicht "genehmigen".

:)). Wollte nur wissen, ob das wirklich so daneben war.
LG