Waschmaschinenprofis hier? Frage zur Türmanschette

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von seikon 19.11.10 - 21:27 Uhr

Hallo ihr lieben,

wir haben eine AEG Öko Lavamat 76785 update. Das ist eine Waschmaschine mit Fensterspülung. Das gute Stück ist jetzt nun auch "schon" 5 Jahre alt.
Vorhin beim Waschen ist mir aufgefallen, dass da so komischer "Schaum" am Bullauge klebt.
Als ich die Waschmaschine ausgeräumt hab, hab ich dann gemerkt, dass es gar kein Schaum war, sondern Gummi.
Teile der Türmanschette haben sich "aufgelöst". Bzw wurden offenbar von irgendeinem Kleidungsstück regelrecht abgeschabt.

Die Türmanschette sieht so ähnlich aus:
http://shop.strato.de/WebRoot/Store/Shops/15301444/Products/10_0020_3005/vorne_0020_10_0020_3005.JPG

Und dieses kleine Dreieck ist betroffen. Es ist stark eingerissen und zu mehr als der Hälfte abgetragen. Jetzt frage ich mich, welche Funktion das Ding überhaupt hat. Meint ihr, ich könnte es einfach bündig abschneiden?
Dicht wäre die Tür dann ja immer noch. Eine neue Waschmaschine wollten wir uns eigentlich noch nicht kaufen. Und eine neue Türmanschette kostet mit Einbau ja auch sicherlich 100 Euro. Wenn nicht sogar mehr (reiner Mat. Preis liegt wohl so zwischen 35 und 50 Euro was ich bis jetzt gesehen habe).

Ich habe das Dreieck jetzt so weit beschnitten, wie es eingerissen war. Aber jetzt ist halt an einer Seite so eine Kante, wo ich halt denke, dass sich darin die Wäsche verfangen könnte. Da denke ich dass es wohl besser wäre, wenn es gleich ganz ab kommt. Aber ich weiss halt nicht, ob sich die Wäsche dann nicht in der Öffung für die Türspülung verheddern könnte.

Hat nicht zufällig jemand einen Mann daheim, der das Beruflich macht, und sich damit auskennt? ;-)

LG