ich glaub ich bin total langweilig ...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von langweilig 19.11.10 - 21:38 Uhr

Hallo,

ich habe vor einiger Zeit einen netten Mann kennengelernt. Wir haben uns ab und an zufällig bei ner Freundin getroffen. Ich mag ihn gern, aber das nur als Info ;-)

Nun werden wir uns nächste Woche treffen (nur wir zwei). Ich weiß jedoch absolut nicht, über was ich mich mit ihm unterhalten soll ... . Wie alt ich bin und welchen Beruf ich habe, weiß er glaub ich schon. Genauso, dass ich zwei KInder habe und in meiner Beziehung nicht glücklich bin - wird sich aber in den nächsten Wochen sowieso von allein erledigen. Arbeiten tu ich im Moment nur stundenweise und wirkliche Hobbies habe ich auch nicht (war die letzten Jahre eigentlich nur Hausfrau und Mutter). Es gibt einige Sachen, die ich gern mal probieren würde, aber das wars auch. Freunde habe ich hier auch nicht so viele, da ich erst vor einigen Jahren hier her gezogen bin und dementsprechend auch nicht viele Leute kenne. Bin zu schüchtern, um auf andere Leute zuzugehen. Ich steh' auch gar nicht gern im Mittelpunkt. Mich mit einer anderen Person treffen und unterhalten geht so, aber sobald wir auch nur zu dritt sind, sag ich gar nichts mehr, weil ich es nicht ertragen kann, wenn es still ist und mir alle zuhören. Das macht mich total unsicher.

Nur, über was soll ich mich mit ihm unterhalten? Ich möchte ihn ja schon für mich interessieren, aber wie?

Ich glaub ich brauch gaaanz dringend ein paar Tips ;-)

Danke und lG

Beitrag von galeia 19.11.10 - 21:43 Uhr

Gespräche müssen sich ergeben, das kann man nicht erzwingen. Das kennt sicherlich jeder. Wenn man ein Gegenüber hat, das zu einem passt, kommen die Gesprächsthemen von ganz alleine.

Ich bin eigentlich ein redseliger Typ, der auch die Kunst des Smalltalks beherrscht, dennoch gibt es Menschen, mit denen ich kaum ein vernünftiges Wort wechseln kann.

LG H. #klee

Beitrag von tahiti 19.11.10 - 21:50 Uhr

Hallo,

kann deine Gesprächsangst sehr stark nachvollziehen. Hatte früher genau dasselbe Problem, habe lieber geschwiegen und nix gesagt. Wusste nie, was ich sagen solle. Mein Fall war eher eine E-mail oder briefe schreiben.
Seit dem Berufsleben ( und da muss man sich automatisch mit den Patienten unterhalten) bin ich aber etwas offener.
Mögliche Gesprächthemen:

- Wetter ( langweilig, aber da bald Schnee kommt könnte man aufs Auto, Winterausrüstung, Winterreifen,.... zu sprechen kommen - von da an weiter zu ski fahren, rodeln, frühere lustige Geschichten,... Man kann vom hundertsten ins tausendste kommen -> Sauna ( Kälte entfliehen), Urlaub, friert er schnell,....)

- Wochenendplanung --> je nachdem was er erzählt folgen weitere Gesprächsthemen

- Essen -> wie zubereitet, isst er viel, herzhaft, süß, kocht er gerne?

- Adventszeit, Weihnachten ->legt er viel Wert darauf, Kitsch, Dekoration, hat er schon Weihnachtsgeschenke,.Adventskalender..

- aktuelle Themen ( Kate und William, terrorgefahr,neuer Harry Potter...)

- Hobbys allgemein ( Lesen, Musik, Internet,...)

- haustiere, was mag man, was hat man erlebt,...

Es gibt sooooooo viele Sachsen, über die man reden kann, je nach eigenen Interessen und seinen. Und einfach weiterlaufen lassen das Gespräch und entspannen

Tahiti

Beitrag von kleinerkruemmel 19.11.10 - 21:50 Uhr

Hallo

erstmal finde ich solltest du deine jetzige Beziehung beenden um wirklich frei und fair zu sein egal ob es was mit dem anderen werden sollte oder nicht.

Und dann kannst du ganz anders in die Sache starten....

Un ich denke der Rest wird sich ergeben wenn Ihr euch trefft und solltet Ihr euch wirklich anschweigen dann ist es sowieso nicht das richtige....

lg Mona

Beitrag von dumm gelaufen 20.11.10 - 00:53 Uhr

Das denke ich auch.
Deine Beziehung läuft nicht mehr, aber egal, dann ziehst du dir eben den nächsten Mann an Land, der die Knochenarbeit bei deinem Absprung regelt.
Bei solchen Beiträgen wie deinem möchte ich nur noch kotzen.
Beziehung ist nicht mehr toll?? Ach, da such ich mir einen anderen und frage noch in einem Forum nach, wie ich das am Besten gestalte.
Was hat du getan, um deine Partnerschaft zu erhalten?
Bei solchen verqueren Frauen wie dir tun mir die Kinder immer unsagbar leid.

Beitrag von heutschwarz 20.11.10 - 07:36 Uhr

sag ihm doch einfach:

ich will mit dir den absprung meiner schlechten beziehung schaffen.
ich bin langweilig und sitze zu oft rum, da ich keine hobbies habe.
ich bin die meiste zeit meines lebens hausfrau und mutter.
ich habe wenig selbstbewusstsein und bin bei vielem unsicher.
ich möchte das du mich glücklich machst, DENN :
alleine schaff ich es nicht mich gkücklich zu machen.
IRONIE off

ehrlich ??? ich meins natürlich ernst mit dem was ich sage,
aber vielleicht solltest du dein ganzes leben mal überdenken.

deine frage: >>> Nur, über was soll ich mich mit ihm unterhalten? Ich möchte ihn ja schon für mich interessieren, aber wie? <<<

ist doch schon traurig. oder ? frag dich doch mal ob du für dich selber interessant bist, wenn nein dann wirds schwierig das es jemand anderes tun wird. also mach doch erstmal was für dich. beende die beziehung wenn du die nicht mehr willst, lege dir hobbies zu, baue dein selbstbewusstsein auf und fange an dir selber gutes zu tun. klingt für mich nämlich so, als würdest du dein glück von anderen abhängig machen wollen.

Beitrag von mauseannie 20.11.10 - 09:27 Uhr

Der Beitrag ist so super und auf den Punkt, dass es echt schade ist, dass er in schwarz ist. Egal, muss ich eben "Unbekannt" auf die Schulter klopfen... ;-)

Beitrag von nichtblau 20.11.10 - 14:41 Uhr

Ich denke, so allgemein lässt sich das auch nicht sagen. Es gibt nunmal Menschen, die nicht gern im Mittelpunkt stehen und schlecht über sich erzählen können.

Ich bin selbstsicher und habe auch Sachen, die ich gern mache. Trotzdem rede ich nicht so gern darüber, weil ich häufig denke, dass es einen anderen nicht interessiert und Details auch zu langweilig werden können - zumindest nicht bei den ersten Treffen.
Ich merke das schon bei Familienfeiern, wenn z.B. einer in den Urlaub gefahren ist und die gesamte Gesellschaft 2h davon unterhalten kann. Ich kann das nicht, sage nur kurz, was wir gemacht haben und wie es war. Nicht jeder redet locker und kann das gut. Trotzdem hängt mein Glück nicht von anderen ab.

Auch das erste Treffen mit meinem Mann war nicht von großer Gesprächigkeit meinerseits geprägt, das dauert bei mir eher lange, bis ich mit jemanden ohne Hemmungen (und ohne den ständigen Gedanken darüber, was man als nächsten sagen könnte) reden kann.

Beitrag von esistwieesist 20.11.10 - 14:26 Uhr

#gaehn dann bleib doch am besten daheim! #gaehn

Beitrag von schnee-weisschen 20.11.10 - 21:17 Uhr

Musik? Filme? Bücher? Politik?
Ich würde mich nicht verstellen und zwanghaft irgendwas sagen.
Meist ergibt sich das von alleine.
Und wenn nicht, liegt`s sicher nicht nur an Dir, sondern auch am Typen.
Mit dem richtigen Kerl als Gegenüber findet sich automatisch `was.

Situationskomik ist auch immer gut.
Ich habe mal ein Fertig-Salatdressing aufgerissen und den Inhalt nem Mann am Nebentisch auf`s Hemd gedrückt (versehentlich).
Das war echt peinlich, aber ein Gesprächsthema ;-)

Manchmal muss man auch einfach gar nix sagen.
Keiner erwartet nen Seelen-Strip von Dir, das macht automatisch uninteressant.
Ausserdem ist er bestimmt selbst aufgeregt.
Notfalls könntest Du ihn Dir auch in Unterhosen vorstellen, das hilft ungemein gegen die Anspannung #freu

Du schaffst das schon.

LG

sw