Unheilig - Große Freiheit Winteredition heut erschienen - soooo geil

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von krokolady 19.11.10 - 22:16 Uhr

Heut erschien ja die Winterdition, und die Bonus-Tracks haben mich echt umgehauen.......besonders die Gregorian-Version von Winterland verschafft mir eine Erpelpelle nach der Nächsten

Naja, und das er da Dornröschen vorliest ist zwar recht wizig.....aber ich glaub kleine Kinder mögen seine tiefe Stimme wohl nicht so *g*


Noch etwas über 2 Wochen, dann seh ich ihn endlich live *freu*

Beitrag von kathleen2605 19.11.10 - 22:45 Uhr

ich muss mir die im januar antun wenn sie nach hannover kommen und ehrlich gesagt graust es mir schon mächtig davor, aber was macht man nich alles für eine schwester die da nich allein hinwill?

jawoll, das kann sie garnich mehr gut machen das ich mir die live reinziehen muss ;-).

wünsch dir trotzdem viel spaß;-).

Beitrag von mm1902 20.11.10 - 04:04 Uhr

Warum ``tust du dir das an``, wenn du mit Unheilig so gar nichts anfangen kannst?!? #kratz


Ich gehe ja auch nicht mit meiner Mutter zu Helene Fischer, weil sie nicht alleine zum Konzert gehen würde...! :-p#augen#klatsch


Beitrag von yulunga 20.11.10 - 11:31 Uhr

Wenn es der größte Wunsch meiner Mutter ist, würde ich es sogar über mich ergehen lassen. Soooo schlimm ist es nun auch nicht, sich einmal Musik anzuhöhren, die einem nicht gefällt, oder? #augen

Ich habe mir schon einiges angehört, von dem ich nicht immer begeistert war und lebe immer noch #huepf

Beitrag von kathleen2605 20.11.10 - 13:11 Uhr

weil meine schwester mich darum gebeten hat.

meine kleine schwester geht auch mit und meine große schwester freut sich nun, das wir ma wieder alle was zusammen machen.

naja der abend wird auch vorrüber gehen;-).

Beitrag von 24hmama 19.11.10 - 23:09 Uhr

hi

ich guck mir die auch im Januar an und mitte Oktober durfte ich sie auch schon sehen #verliebt

Vor ein paar Tagen habe ich auch die neue Single "Winterland" gesehen-
HAMMER!!!!

viel Spaß:-)

Beitrag von jolinar01 20.11.10 - 07:11 Uhr

ich geh auch im januar.freu mich schon drauf und hoffe gesund zu bleiben.denn dieses jahr musste ich genau an dem tag zum notdienst.

lg

Beitrag von klumpfussindianer 20.11.10 - 08:53 Uhr

Unheilig-Musiktipps gabs hier schon im Forum als der Mann noch zu seinem Wort stand und wirklich einer der individuellsten Künstler war, die ich kannte.

Jetzt ist der eine Medienmarionette. Und ein Lügner.

Mit Gothic hat das nichts mehr zu tun.

Bevor ich dem nochmal Geld in den Rachen werfe, indem ich eins seiner Werke kaufe, renn ich mit Tokio-Hotel Shirt durch die Gegend....

Der Knaller war Unheilig bei Carmen Nebel........soviel zu er bleibt seiner Sache treu.......kann man ja mal ne Ausnahme machen, Hauptsache die Kasse klingelt......genau wie beim Dome, GZSZ usw. Pfui.

Beitrag von krokolady 20.11.10 - 08:58 Uhr

Sollte er als beliebter Star lieber weiter durch Kneipen tingeln und die Öffentlichkeit meiden???

Schwachsinn - das ist doch das was ein Künstler erreichen will......das seine Musik geliebt wird!

Und warum nicht in ner Sendung die eher Schlager zeigt?
So hatte er die Chance den Schlagerfans zu zeigen was er für Musik macht!
Er macht das was ein Künstler tun muss um erfolgreich zu sein: Werbung!

Beitrag von happy_mama2009 20.11.10 - 09:36 Uhr

Weil er aus der Gothic Szene kommt, ursprünglich.
Und du hast recht, inzwischen macht er nichts anderes als Schlager und das ist peinlich.
Sein Fanclub hat sich ja nicht ohne Grund aufgelöst.


Natürlich soll er erfolgreich mit seiner Musik werden, aber er hat alle Fans die ihn jahrelang unterstützt haben, als er unbekannt war , verraten. Er hat selbst seine eigenen Ansichter verkauft und verraten.
Und so einem Menschen würde ich auch nicht mehr Geld in den Rachen schieben. Charakterlos.

Beitrag von krokolady 20.11.10 - 09:45 Uhr

Ziel eines Künstlers ist halt der Erfolg...........sonst würde man ja nicht anfangen Musik zu machen.
Und das er es nicht Jedem Recht machen kann ist klar.

Aber hör dir doch mal die Lieder an die er im Laufe der Jahre machte......Allein zwischen Phosphor und Puppenspiel liegen Welten............und das sind alles noch CDs aus den Zeiten wo er nicht wirklich bekannt war.

Jeder Künstler entwickelt sich - und mit ihm seine Musik.
Schau dir doch ein paar andere Beispiele an......Nena, Robbie Wiliams, und wie sie alle heissen die mal klein anfingen und dann plötzlich ganz groß waren.

Ausserdem wird jeder älter, und man bekommt im Laufe der Jahre andere Ansichten.

Ich kenne die Musik vom Grafen auch schon einige Jahre - aber ich mochte seine Musik früher nicht so, weil sie nicht so gefühlvoll war wie die letzten 2 Jahre.
Und wenn man die jetzige Musik mal vergleicht mit seinen alten Liedern......totaler Unterschied!
Ich mag seine gefühlvollen Balladen viel lieber also früher seine "düstere" Gothik-Mucke.

Beitrag von happy_mama2009 20.11.10 - 09:33 Uhr

#pro

Beitrag von danja1983 20.11.10 - 11:17 Uhr

Traurig aber wahr.

Beitrag von yulunga 20.11.10 - 11:29 Uhr

Das gibt es aber häufig, dass Musiker, die zuerst nur eine kleine Fangemeinde haben, sich mit steigendem Erfolg auch anderen Zielgruppen erschließen. Manchmal gewollt, manchmal ungewollt.

Bei Carmen Nebel aufzutreten ist aber wirklich Ausverkauf pur ... ob er da neue Fans akquirieren wollte? Aber im Endeffekt passt seine Musik doch dahin, da gibt es doch kaum einen großen Unterschied zum Schlager - lediglich seine Stimme ist tief, der Rest passt.

Beitrag von kimmi2810 20.11.10 - 13:11 Uhr

Ganz genau meine Meinung.
Ich war letzten Freitag nochmal auf dem Konzert.
Es war ätzend wie sooft, seit sie "achso berühmt" sind.

Beitrag von havecat 20.11.10 - 16:37 Uhr

Schätzchen, dass was Unheilig hat z.Z. nennt man ERFOLG :-) was also stört dich daran?! Wen sollen sie denn "verraten" haben , dich?! lol...Der Bernd Graf ist-soweit bekannt-mehr als traurig darüber das solche Fans von früher jetzt nichts mehr von ihm wissen wollen. IHR solltet euch was schämen, nicht die Band Unheilig #pro

Beitrag von krokolady 20.11.10 - 18:41 Uhr

japp, sehe ich auch so.

So ist es doch aber eigentlich bei jedem "Star"
sie fangen mit irgend ner Musikrichtung und nem Stil an - und verändern sich mit der Zeit.
Und das tut doch auch jeder normale Mensch......man verändert sich halt......erkennt Dinge die man besser machen kann etc.

Auch bauen viele Künstler mal richtig Mist - aber machen sie deswegen schlechtere Musik?

Oder die eigenen Kinder......fangen plötzlich an krumme Dinger zu drehen und so - hat man sie deswegen weniger lieb???

Ich jedenfalls finde er hat sich zum positiven verändert was seine Musik betrifft!

Beitrag von aletta 20.11.10 - 21:26 Uhr

Hallo,

ich kann dir da eigentlich nur zustimmen. Den Graf "kenn" ich auch zu anderen Zeiten und anderer Musik .... Von der heutigen aktuellen Stilrichtung die er eingeschlagen hat bin ich persönlich weniger begeistert.

Seine "Mission" wie er es ja nannte den Menschen zu zeigen das die Gothicbewegung nicht suizidgefährdete Einsiedler oder ähnliches was in den Köpfen der Menschen wohnt ist, ging in meinem Augen gründlich schief..... denn seine Musik hat mit der ursprünglichen Ausrichtung nichts mehr zu tun. Es ist Schlager und ich würde mich nicht wundern wenn bald ein Duett mit Florian Silbereisen auf dem Programm stehen würde - schließlich sind wir ja schon bei Carmen Nebel angelangt.

Es geht hier nicht um das Thema "Erfolg gönnen" denn wenn wir mal ehrlich sind waren Unheilig auch vor der "Große Freiheit" CD nicht gerade unbekannt und konnte wohl auch schon zu diesen Zeiten von seiner Musik leben.

Der Graf selbst hat ja mal betont es gehe ihm nicht um den Erfolg sondern darum den Menschen mit seiner Musik was zu geben... ehrlich gesagt frage ich mich nur was das heute sein soll? Lieder von "früher" hatten Sinn und Gehalt meist auch eine Aussage - mittlerweile kommt mir das nur noch wie ein Schlagerstadel vor... es tut mir leid ich bin enttäuscht von ihm.
Und es hat wohl durchaus einen Grund warum sich sein langjähriger Fanclub aufgelöst hat. Versteht mich nicht falsch, gesanglich hat er großes Talent - aber mich sprechen seine Lieder und Texte nicht mehr... schade eigentlich.

Aber wenn das der Weg war den er gehen möchte wünsche ich ihm viel Erfolg dabei - ich werde mich dann eben mit anderen durchaus guten Bands und Künstlern aus dem Genre über Wasser halten;-)