Ins-Bett-Geh-Rituale....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von fain 19.11.10 - 22:29 Uhr


...wie läuft bei euch der Abend ab?

Was gibt es für Rituale und wann beginnt ihr mit der "Zeremonie"?
Ich hab mit meiner Kleinsten grad wieder so Probleme :-(

Lg Fain

Beitrag von lilaluise 19.11.10 - 22:33 Uhr

hallo
bei uns gibts kein großes Ritual...Zähne putzen, waschen, schlafi an, rollo runter licht aus und dann singen wir zusammen noch ein lied...das wars- danach schläft sie für gewöhnlich. ich hab abends keinen nerv mehr ein ewiges tam tam zu machen!
lg luise

Beitrag von haruka80 19.11.10 - 22:37 Uhr

Huhu,

wir haben eigentlich kein Ritual in dem Sinne, mein Sohn (19 Mo) schläft abends immer gut ein. Aber ich achte immer darauf, dass es in etwa zur selben Zeit Abendessen gibt und danach noch 1 Std Spielzeit ist.
Zwischen 17:45-18:00h wird gegessen, das dauert meist ne halbe Stunde. Danach werden Zähne geputzt so langsam und noch gespielt bis 19h. Meistens tobt mein Wirbelwind noch mal so richtig 30-40 Minuten durch die Wohnung und wenn ich merke, nun wird er müde, frage ich: heia machen und wenn er müde ist, läuft er zu seinem Zimmer.
Da wird er umgezogen, gewickelt, wir kuscheln nochmal 5 Minuten, mein Mann erzählt ihm dabei, wie sehr wir ihn lieben, wie toll er ist und das er gut schlafen soll. Bücher vorlesen mag er leider nicht, jedenfalls nicht abends, tagsüber schon. Dann leg ich ihn hin, er kriegt nochmal etwas Wasser zu trinken, kriegt n Küsschen von uns und Häschen sowie Schnuffeltuch in den Arm und er schläft ein. Das ist zwischen 19:15-19:30h

Wir haben aber seit mein Süßer 1 Jahr alt ist wirklich nen guten Schläfer.

L.G.

Haruka

Beitrag von bine3002 19.11.10 - 22:40 Uhr

Im Grunde geht das schon beim gemeinsmen Abendessen los. Danach spielen wir noch ein Spiel, dann geht es waschen/duschen/baden (je nachdem), danach Schlafanzug an, Geschichte vorlesen, Licht aus, Lied und "Gute Nacht".

Beitrag von rabe2 19.11.10 - 23:47 Uhr

Hallo,

bei uns läuft es immer so ab:

19.15 Uhr: Buch aussuchen und lesen (Mama)
19.30 Uhr: Wickeln, waschen (Papa)
19.40 Uhr: Geschwistern und Mama "Gute Nacht" sagen. Die Geschwister singen ein Lied beim Abmarsch ins Bett.;-)
Papa bringt den Lütten ins Bett.

Danach lese ich mit den Großen ihre jeweiligen Bücher und bringe sie ins Bett. Um 20.15 Uhr sind alle im Bett.#schwitz


Die Zeiten variieren, aber der Ablauf ist seit Monaten immer gleich....

Liebe Grüße
Stephanie

Beitrag von amalka. 20.11.10 - 01:17 Uhr

Willst du eher von deinen Problemen erzählen ?

Bei uns wird jeden Tag gebadet, weil sie es über alles leibt, sich so freut..danach geht es ins Bett und da wird meistens entweder gelesen oder sehr oft mit Papa gesungen, sie sagt, dann welche Lieder sie gerne hätte..dann folgt eine gaaanz wichtige Phase, in der sie selber zur ruhe kommen soll und sie hat oebrhalb ihres bettes inzischen eine große Buchsammlung und da hilt sie sich halt was raus und meistens darf sie noch eine halbe Stunde lesen und danach machen wir das Lciht aus, mache ich ihr Cd mit Liedern und dabei schläft sie ein.

Ich liebe inzwischen diese Art...

Beitrag von dur 20.11.10 - 05:52 Uhr

Hallo

Also ein Ritual in dem Sinne haben wir nicht.

Gegen 20:30 bekommt Katharina nochmal eine Pampers und noch was zu trinekn ( Abendessen wr vorher ). Dann bekommt sie ihren Schlfanzug an und darf noch eine Weile spielen. Gegen 21:00 sage ich ihr das es jetzt Zeit ist für das Bett und das ihre Nunu´s und ihre Schmusetiere alle schon auf sie warten. Sie marschiert dann ( ab un an mit kleinem Theater ) zu ihrem Papa und gibt ihm ein Bussi. Dazu noch der Kommentar:" Gute nacht Papa, tschüss."
Ich leg sie dann hin, geb ihr einen Kuss, sag ihr wie lieb wir sie haben und dann ist Ende. Ihre Spieluhr noch angemacht und ihren sprechenden Engel ( spricht ein Abendgebet ) und dann ist Ruhe. Meisten macht sie sich das Licht wieder an und erzählt sich noch was aber sie schläft dann ziemlich schnell ein

Lg, Frossi

Beitrag von whiteangel1986 20.11.10 - 07:26 Uhr

rituale,...was bedeutet das schon in dem alter? Wichtig ist doch nur, das der tägliche abendliche abauf ungefair gleich verläuft. Wir haben unser ablauf seit anfang an, und bisher kaum geändert. Somit gab es bisher auch NIE probleme beim zubett gehen.

Kleinerweise haben wir unseren kleinen gewaschen, und gewickelt, danach gefüttert und ins bettchen gebracht. Spieluhr einmal aufgezogen fertig.

Ab ca. einem halben jahr, hat er seine flasche abends im bettchen getrunken. (alles andere blieb gleich)

Mit einem jahr wurde langsam umgestellt auf abendessen am tisch,dennoch flasche zum einschlafen im bett (alles andere blieb gleich)

mit ca. 18 monate habe ich dann habe ich die flasche abends weggelassen. (alles andere blieb gleich)

Seit er ca. 20 monate alt ist, haben wir den abendlichen ablauf wie folgt.
Waschen/wickeln schlafzeug anziehen,. Abendbrot essen und tisch abräumen. Dann zahne putzen und dann schlafen gehen. (spieluhr 1 x aufziehen, haben am bett noch eine festmontierte die bekommt er nicht selber aufgedreht)

Also du siehtst, es hat sich kaum etwas geändert. Seit anfang an nicht und es gab auch selten mal schwierigkeiten

LG WhiteAngel

Beitrag von juulsen 20.11.10 - 23:17 Uhr

Mein Sohn findet, dass Rituale völlig überbewertet werden... er hat von Spieluhren nur aufgedreht, wenn ich singe erst recht (sollte mir vielleicht zu denken geben)wir haben uns daran gewöhnt, es von seiner Tagesform abhängig zu machen. Wenn ich merke, dass er zum Schlafen noch zu überdreht ist, gucken wir ein Buch oder sehen aus dem Fenster und sagen der Welt Gute Nacht. Der Vorteil daran ist, dass wir das überall machen können und dafür nichts mitnehmen müssen (und so auch nicht vergessen können!) Dann wird der Vorhang zugemacht, das reicht anscheinend als Signal für Schlafen gehen....