Baby weint im Schlaf

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von merenven 19.11.10 - 23:14 Uhr

Hallo Zusammen,

wie oben schon erwähnt weint meine Kleine ( 7 Wochen) wieder des öfteren im Schlaf. Sie schläft relativ gut ein und so ihre 2 - 3 h . Aber beim aufwachen fängt Sie erst an zu wimmern und dann an zu weinen. Sie ist dann auch ganz schwer wach zu bekommen bzw. das sie die Augen öffnet.

Kenn das jemand bzw. kann das auch noch sein das Sie die Geburt verarbeiten muss( Saugglocke...)

Wie kann ich Ihr vielleicht helfen? Es ist garnicht schön Sie so weinen zu sehen.:-(


Vielen Dank!

LG merenven

Beitrag von strubbelsternchen 20.11.10 - 08:47 Uhr

Hallo #winke

das ist ganz normal. Hat unser Mäuserich (15 Wochen) auch immer wieder.
Hab vor kurzem gelesen, daß ein Baby während der Nacht immer wieder einen Schlafzyklus von ca. 2 Stunden durchläuft, d.h. wenn sie nach 2-3 Stunden weint, ist sie grad in der Leichtschlafphase, träumt wahrscheinlich nur schlecht oder ähnliches. Versuch erst gar nicht sie groß wach zu kriegen, sondern versuch ihr einfach durch Schaukeln, Schnuller oder ähnliches wieder in den Schlaf zurück zu helfen.;-)

LG