Betrug bei Ebay?!

Archiv des urbia-Forums Marktplatz.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Marktplatz

Wenn ihr wieder richtig Platz im Schrank braucht, ist hier der richtige Ort, um gebrauchte Babykleidung, Umstandsmode etc. zu verkaufen.

Ratschläge für den sicheren Handel im Internet

Bitte beachte folgende Regeln:

  • keine Hinweise auf Ebay-Auktionen oder andere Verkaufsplattformen
  • mehrere Artikel in einem Posting zusammenfassen
  • Babynahrung, Lebensmittel und Getränke dürfen nicht angeboten werden
  • Medikamente (egal ob verschreibungspflichtig oder nicht) und Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht weitergegeben werden
  • nur privater Verkauf von gebrauchten Gegenständen, keine Restposten oder Selbsthergestelltes 
  • die Weitergabe von lebenden Tieren über unser Forum ist nicht erwünscht.

Beitrag von sunnyside24 20.11.10 - 00:23 Uhr

Sorry Mädels,
ich habe gerade so eine Wut im Bauch, das ich gerade total am zittern bin und es einfach mal jemandem erzählen muss!!
Ich habe vor mehr als einer Woche einen CBM mit Stäbchen bei Ebay gekauft, der Preis war echt günstig und das bei Neuware, aber naja dachte sie wollte ihn eben möglichst schnell loswerden.
Ich habe natürlich gleich zugeschlagen und gehofft ihn bald zu erhalten, aber hatte doch ein komisches Gefühl, nachdem ich sah das sie den Artikel direkt wieder eingestellt hatte und auch nochmal verkauft hatte! Doch das war noch nicht alles, die gute Frau hat schon 2 weitere innerhalb von wenigen Tagen mit exakt der gleichen Beschreibung verkauft! Und das jeweils mit einem Haufen Teststäbchen, das kam mir schon sehr merkwürdig vor! Naja hab sie dann auch angeschrieben, ob sie schon verschickt hat am Montag und sie meinte einen Tag drauf sie würde ihn Mittwoch aufgeben.
Nun hat sie mir gerade eben eine Email geschrieben, sie hätte ihn versehentlich fallen lassen beim einpacken und er würde nicht mehr angehen! Und sie hätte schon versucht einen neuen zu bekommen, aber bislang ohne Erfolg. Achja und ob ich denn jetzt noch warten wollen würde oder lieber das Geld zurück! Ich bin ja so so froh das ich mit Paypal gezahlt habe und nicht mit Überweisung! So kann ich das Geld auf alle Fälle wieder bekommen, aber es macht mich echt sauer! Ich wette den anderen hat sie die gleiche Story aufgetischt!! Stellt soetwas den Tatbestand des Betrugs dar??
Ich meine man kann doch nicht etwas verkaufen, mehrfach was man ganz offensichtlich max. einmal besitzt!

Beitrag von rollino 20.11.10 - 01:22 Uhr

Hi,
ja, entweder Betrug oder sie handelt gewerblich. Schade, man sieht ja nicht mehr die Namen der Käufer, sonst hatte man nachfragen können. Mittlerweile ist die Plattform ebay nicht mehr sicher. Man sollte nicht umsonst mit paypal zahlen. Ich kaufe auch am liebsten mit paypal, aber viele private Verkäufer meiden paypal wegen den Gebühren.

Ich hatte letzte Woche zwei Artikel verkauft und nur einer hat gezahlt.
Find ich echt traurig. Vertrauen von Käufern und Verkäufern ist einfach nicht mehr da. Ich bin mit ebay vor genau 7 Jahren angefangen und kann mich noch daran erinnern, das ich vor einer Überweisung des Käufers, den Artikel verschickt hatte. Da war das noch nicht so mit Onlinebanking und wenn man den Artikel dringend benötigte, hat man das gemacht.
Heute ist an so etwas doch noch nicht einmal zu denken.
Echt schade...

Sei froh, dass du mit paypal gezahlt hast.
LG

Beitrag von goldengirl2009 20.11.10 - 07:15 Uhr

Guten Morgen,

was sagen hre Bewertungen ?
Schreib doch mal andere Käufer an (wenn diese schon bewertet haben sieht man ja den Mitgliedsnamen) und frage dort nach.
Jemandem gleich Betrug zu unterstellen weil er einen Artikel X eben 3 oder 4 mal hat finde ich doch etwas voreilig,bei der Anzahl der CB könnte man ggf. gewerbliches handeln annehmen.
Immerhin war sie so ehrlich und hat Dir den CB nicht einfach geschickt und wälzt das nicht angehen des CB als Transportschaden auf DHL/Hermes ab.

Hast Du den CB per Sofortkauf erworben ? Wenn Du geboten hast könnte ich mir vorstellen,dass der Preis zu gering war.
Schau wie schnell Du dein Geld wieder bekommst.
Und Nein, Betrug sehe ich hier keinen.War der Versand als versichert angegeben ?
Sie bietet Dir ja 2 Möglicheiten an,warten auf einen neuen oder Geld zurück,ärgerlich ja aber besser als sich nicht mehr zu melden.

Hast Du mal den Ebaynamen der VK ? So kann man sich auch noch einmal ein Bild machen.

Gruß

Beitrag von justme25 20.11.10 - 12:20 Uhr

Hallo,
also sie hat nur 6 Bewertungen, davon eine von einem Verkäufer, welcher positiv bewertet hat aber drin stand das sie nie bezahlt hat.

Ich habe den CB per Sofortkauf erworben und der Versand ist versichert.
Mein Problem ist, dass ich nicht glaube das sie überhaupt einen CBM hat, sondern das ihre Masche ist.
Ich weiss ja nicht wie das bei den Käufern per Überweisung ist, vielleicht meldet sie sich bei denen nie.
Außerdem schrieb sie auf meine Vermutung nur das sie noch die Teststäbchen hat, kein Versuch einer Erklärung bezüglich meiner Frage wieviele CBM´s sie hatte! Es kam einfach nur ein Satz zurück, das sie die Teststäbchen natürlich noch hat. Innerhalb von 5 Tagen hat sie 5 Monitore verkauft und zwar immer mit der selben Beschreibung, dass kann ich so schlecht glauben.

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 20.11.10 - 09:39 Uhr

hallo,

ich sehe hier keinen betrug, denn diesen würde ich erst erkennen wenn sie wie vom erdboden für dich verschwunden wäre.
ist sie aber nicht, denn sie bietet dir ja zwei möglichkeiten an.

nimm das geld und gut.
schaue dich nach einem neuen um.

vermutlich ist ein gewerblicher verkäufer dahinter, der die gewerblichen gebühren umgehen mag - habe schon so viele bei ebay gesichtet in meinen ebayjahren #augen

vg

Beitrag von schwarze-sonne 20.11.10 - 10:07 Uhr

Naja... Betrug würde ich das nicht nennen... doof gelaufen eher! Betrug wäre es, wenn sie sich nicht mehr gemeldet hätte, das Geld bereits kassiert und/oder ihn dir einfach defekt geschickt hätte...

Ich denke auch dass es eine gewerbliche Verkäuferin ist, die die Kosten umgehen will