was schenkt ihr an Weihnachten? Eure Meinungen Thomas und Co.

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von benito21benny2003 20.11.10 - 07:40 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich bin mir so unendlich unsicher, was wir unserer süßen Maus schenken könnten. Meine Kleine hat eher Interessen wie ein kleiner Junge- sie spielt mit Autos, Zügen etc. Aber auch Micky Maus Wunderhaus findet sie ganz toll.

Daher bin ich echt am überlegen.

Auf der einen Seite steht nen Schienenset von Thomas und seinen Freunden. Aber da weiß ich auch nicht, welche Serie da am sinnvollsten ist. Ich finde toll, wenn die Züge z.B. sprechen. Wir haben nun schon 2 Züge von der Take along Serie geschenkt bekommen, aber da finde ich das Schienennetz so klein und pipselig. (Finde ja eh Chuttnignton- wird das so geschrieben? toller- aber meine Motte nicht :-( )

Dann hatte ich an so nen dampfenden und musizierenden Thomas gedacht- aber wie lange spielt sie dann damit?

Es gibt auch einen Lernthomas von VTECH- aber ist das dann interessant für sie?

von VTECH gibt es ja auch diese Lernkonsole von Micky Maus. Aber die ist ab 3 Jahren. Kann sie das?

Hm. Auch würde ich gern die Sprachentwicklung fördern, da unsere Kleine bissi hinterher ist (denke ich- erfahren werde ich es erst am 14.12. beim Test). Was wäre hierfür nützlich?

Sie sagt mir ja nicht, das möchte ich haben. Nur eine Püppi will sie entschieden nicht haben. Lach

Könnt ihr mir weiterhelfen?

Ich danke euch.

PS: Meine Kleine wird im Dezember 2 Jahre und 5 Monate sein.

Puzzle ist nicht ihr Ding :-( Naja- sie packt gerne Dinge weg- holt sie wieder etc. und fährt gerne mit ihren Autos rum. Ein Fahrrad bekommt sie von Oma.

Danke, danke, danke für eure Tipps

Beitrag von widowwadman 20.11.10 - 09:57 Uhr

Wenn du die Sprache foerder moechtest wuerde ich den elektronischen Kram sein lassen und ihr stattdessen ein par Buecher schenke, die ihr zusammen anschauen und darueber sprechen koennt.

Beitrag von reethi 20.11.10 - 10:03 Uhr

Hallo!

Wir haben eine Holzeisenbahn und dazu die Loks von "Thomas & Co". Meine Maus ist so alt wie Deine und sie liebt Thomas! Mit den Chuttington Loks kann weder ich noch sie etwas anfangen.

Mit der Holzeisenbahn spielt sie jeden Tag. Sie baut die Schienen auf und ab und lässt die Züge fahren. Wir haben auch eine Batterielok, die auch oft läuft.
Da gute an der Eisenbahn ist, dass man sie beliebig erweitern kann. Meine Maus hat sie von Ihrem großen Bruder geerbt und man kann immer etwas dazu schenken.

VG
Neddie

Beitrag von sunflower.1976 20.11.10 - 10:24 Uhr

Hallo!

Meinn kleiner Sohn ist ein kleines bißchen jünger als Deine Tochter und bekommt zu Weihnachten eine Spielküche.

Eine Eisenbahn ist sicher schön. Wir haben "nur" eine simple Holzeisenbahn und damit spielen unsere Jungs gerne zusammen.

Eine Lernkonsole...ganz ehrlich? Davon halte ich nicht viel. Mein kleiner Sohn würde das nicht wirlich interessieren. Gerade kleine Kinder lernen viel einfacher, wenn sie Dinge in die Hand nehmen können. Also Formen z.B. mit Steckspielen oder Brettspielen wie Colorama o.ä. Wenn die "Förderung" ein Hintergedanke ist, finde ich die Lernkonsolen gerade bei so kleinen Kindern eher kontraproduktiv.

Für die Spachentwicklung...Bücher/Wimmelbücher, Brettspiele wie "Tempo kleine Schnecke" usw. Elektronische Spiele halte ich für sehr wenig sinnvoll (hab mich wg. der Sprachentwicklungsstörung meines großen Sohnes viel damit befasst).

LG Silvia

Beitrag von a79 20.11.10 - 13:27 Uhr

Hallo,

ich persönlich halte von diesen ganzen elektronischen singenden und laute Geräusche machenden Dingern nichts...Thomas ist o.K., wenn sie den mag...aber ich würde auch da in dem Alter mit einer Eisenbahn beginnen, die sie selbst schieben muss -mein Kleiner hat sogar Angst vor der Elektrolok meines großen Sohnes (der ist 4,5 Jahre). Einen lerncomputer würde ich auf keinen Fall kaufen -weder jetzt noch später. Dann lieber gezielt und kontrolliert mit kindgerechter Software (frühestens ab 3) den Umgang am echten PC beibringen!
Sprachentwicklung förderst Du am Besten, indem Du viel vorliest und mit ihr Bücher anschaust -vielleicht wäre ein erstes Memory (es gibt da von Ministeps ein schönes aus Stoff) was für sie?

LG und viel Erfolg bei der Suche!

Andrea

PS: Mein Großer hat in dem Alter sein Laufrad für sich entdeckt -Fahrrad finde ich in dem Alter noch viel zu früh. Mein Kleiner bekommt dieses Jahr (da ist er 1 3/4) eine Eisenbahn von Duplo, allerdings gezielt ohne Motor, weil er ja Angst davor hat.
Ach ja, wie wäre es mit Musikinstrumenten, so Percussionsachen -Rassel, Triangel, Xylophon und Co? Musik und gemeinsames Singen fördert auch die Sprachentwicklung!


Beitrag von ekieh1977 20.11.10 - 19:06 Uhr

Huhu!

Mein großer Sohn war auch ein totaler Thomas Fan. Wir haben diverse Thomas und ein Teil seiner Freunde für die Holzeisenbahn. Ohne Geräusche oder so. Dazu der dicke Kontrollleur. Mein Sohn hat die Sachen geliebt und sich die Geschichten dazu selbst ausgedacht. Auch heute spielt er ab und an noch mit seinen jüngeren Geschwistern mit der Holzeisenbahn und den Thomas Loks. Meine Tochter mag die auch.

Also ich finde eine Holzeisenbahn ist definitiv auch etwas wo Mädchen gerne mit spielen.

LG
Heike

Beitrag von benito21benny2003 25.11.10 - 21:21 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

vielen, vielen Dank für die vielen nützlichen Tipps.

Wir haben nun ein Starterset von Chuggnigton gekauft. Das kann sie schieben, die Züge kommunizieren miteinander und das Set ist erweiterbar. Wir haben wirklich 2 1/2 Stunden im Spielzeugladen zugebracht und uns gegen Thomas und für Chuggnigton entschieden. Bin mir zwar immernoch nicht sicher, aber Opa und Oma waren gute Berater und ich hoffe, sie freut sich auch drüber. Ich werde berichten.

Grüßle und danke an alle #liebdrueck