Stillverhalten 5 Wochen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mrs.smith 20.11.10 - 08:48 Uhr

Hallo,

ich habe mal ne Frage zum Stillverhalten meiner Kleinen.

Sie trinkt momentan 5-6 mal in 24 Stunden an der Brust.

Manchmal hat sie - auch tagsüber - bis zu 6 Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten.

Gestern abend hat sie gegen 17 Uhr richtig gut an beiden Brüsten getrunken. Gegen 20.30 wurde sie unruhig und ich wollte sie vor dem Schlafengehen noch mal anlegen. Sie hat aber nur ein paar Züge gemacht und dann - ich denke wegen Bauchweh - ne Stunde gebrüllt.
Sie ist dann auf meinem Bauch erschöpft eingeschlafen und ich habe sie gegen 21.30 Uhr ins Bett gelegt.
Sie hat dann gegen 0.30 und 5 Uhr noch mal gestillt, seitdem schläft sie wieder.

Irgendwie kommt mir das alles so wenig vor. Meine beiden anderen - v.a. Chiara - waren richtige Vielfraße, die ich zum Teil alle Stunde anlegen musste.
Mag vlt. auch daran liegen, dass Malena die Brust absolut nicht zum "Beruhigen" akzeptiert, sie will nur dran, wenn sie tatsächlich Hunger hat. Chiara hat mich anfänglich doch auch sehr oft als Nuckel "gebraucht" und immer gesaugt, wenn ich sie angelegt habe. Malena wehrt sich dann richtig und drückt sich von mir ab, wenn sie nicht will.

Malena nimmt zu und ich habe auch genug Milch. Aber trotzdem ein komisches Gefühl.

Was meint ihr dazu?

Grüßle

Beitrag von stefannette 20.11.10 - 10:28 Uhr

Ich denke, Du hast Dir die Antworten schon selbst gegeben. Mein Ältester hat die Brust auch immer als Nuckel missbraucht und darum oft getrunken....
Mach Dir keine Gedanken,wenn sie gut zunimmt, dann ist sicher alles ok. Sein froh, dass Du nicht jede Stunde "ran" mußt.;-);-)

Beitrag von steffi0413 20.11.10 - 11:33 Uhr

Hallo,

bis sie gut zunimmt, mind. 6 nasse Stoffwindel oder mind. 4 schwere Einmalwindel pro Tag hat, Urin nicht konzentriert ist, fit und lebhaft ist, auch Wachphasen hat, Haut elastisch und rosig ist, Interesse an ihrer Umwelt hat, ist alles ok.

Du kannst aber versuchen sie in ihren Wachphasen öfters anzulegen.

Kommt das öfters vor, dass sie nach ein paar Zügen anfängt zu brüllen? Ist das genau wenn der Milchspendereflex einsetzt oder schon vorher?

Verwendet ihr Flasche, Schnuller, Stillhütchen?
Verschluckt, hustet sie oft beim Stillen?
Wie schaut ihr Stuhl aus?
Weint sie oft vor dem Anlegen?

Kann sein, dass sie deshalb nicht nuckeln möchte, weil die Milch noch immer kommt und sie schon satt ist?

Siehst Du öfters Zeichen für Bauchweh? Wenn ja, was genau passiert dann? Was genau macht sie?

LG
Steffi

Beitrag von kolibri1202 20.11.10 - 12:25 Uhr

Hallo,

Meine Tochter ist das genaue Gegenteil von Deiner, ich habe sie gestern sage und schreibe 21 anlegen müssen, weil sie so hungrig war. Wir können gerne tauschen ;-).

War nur Spass, also, wie die anderen schon schrieben, solange es ihr gut geht und sie zunimmt ist es doch OK.

LG Kolibri

PS Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich, warum mein Kind so oft angelegt werden möchte.

Beitrag von imrhien 20.11.10 - 21:42 Uhr

Hej,
ich habe gestern in etwa die gleiche Frage gestellt. Mein Sohn, vier Wochen alt, trinkt auch mit grossen Abständen. Mal 5 mal 6 Stunden und selten kürzere Abstände. Aber wie Deine Tochter nimmt er zu und es ist genug Milch da. Ich denke einfach mal, dass die beiden so viel trinken, dass es ihnen reicht für so lange. Sie trinken halt effektiv :)
Die Antworten die ich gestern bekkommen hatte, und die sich etwa mit dem decken was ich gedacht und gehofft habe, waren: so lange das Kind fitt ist, zunimmt und gesund aussieht und immer genug in die Windeln macht, ist alles ok. Aber mich irritiert das ebenso, da ich es auch anders kenne...
Versuch es zu geniessen, so lange alles ok ist, ich versuch auch grade mich dran zu gewöhnen und zu entspannen :) Eigentlich haben wir das was andere sich wünschen.

Grüsse
Wiebke