ET-24 Bartholinzyste schwillt schon wieder an

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mini-sumsum 20.11.10 - 10:36 Uhr

Hallo zusammen,

vor 3 Wochen bemerkte ich eine Schwellung unterhalb der rechten Schamlippe, es war nicht schmerzhaft, störte aber. Die Schwellung wude größer, und es entstand besonders gegen Abend ein schmerzhafter Druck.

Also ging ich zum FA. Diagnose: Bartholin-Zyste. Sie wurde mit einem Schnitt eröffnet, damit die gesammelte Flüssigkeit abfließen konnte. Der Schnitt wurde nicht genäht. Da keine Entzündung vorlag (auch bei der Nachuntersuchung eine Woche später) keine weitere Behandlung.

Und jetzt, nochmal 2 Wochen später kommt die Schwellung wieder. So ein Mist. Und das so kurz vor der Entbdinung. So ein Schnitt an der Stelle, eine Entzündung, oder was auch immer ist echt nicht schön. Außerdem ist die Hälfte des Scheidenausgangs durch die Zyste bedeckt. Da platzt bestimmt alles, wenn das Baby durch will.

Also übermorgen wieder ab zum FA. Wollte gestern endlich mal mit der Damm-Massage anfangen, aber unter diesen Umständen ist auch das nicht möglich :-[

Hat jemand Erfahrung mit dieser Art Zyste?

LG
mini-sumsum

Beitrag von connie36 20.11.10 - 10:46 Uhr

hi
nein, habe immer nur zysten an den eierstöcken gehabt. aber der vorteil ist, selbst wenn du deine zyste jetzt noch eröffnen lässt, heilt das schnell zu, da der genital bereich super durchblutet ist, ist der schnitt nach wenigen tagen zu.
für die geburt kein hinderniss. hoffe du hast dann eine weile ruhe.
das problem mit zysten ist, das du sie nur durch eine op loswirst, da eine zyste ein mit zellepithelen ausgekleideter hohlraum mit flüssigkeit gefüllt ist.
dh. du lässt die flüssigkeit ab, aber das zystengebälk bleibt, udn fängt wieder an flüssigkeit zu produzieren.
das muss ganz entfernt werden, dann hast du ruhe, kann aber wohl erst nach der geb. gemacht werden.
alles gute
conny 28.ssw