Baby 6 Monate alt will nicht mehr in den Maxi Cosi!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dream-eyes 20.11.10 - 10:50 Uhr

Hallo mädels,

Meine kleine Stella will schon seit Geburt nicht in den Maxi Cosi sie fühlt sich total zusammen gequetsch scheinbar.

Was soll ich jetzt tun normalen Kindersitz kaufen und nach hinten Stellen?

Weiterhin Maxi Cosi?

Sie kann leider noch nicht sitzen aber sie versucht es schon immer wieder es dauert nicht mehr lange

Beitrag von hardcorezicke 20.11.10 - 10:59 Uhr

Hallo...

ich würde es weiter machen.andere möglichkeit wie eine maxi oder ähnliches wird dir nicht übrig bleiben. meine maus mochte den maxi auch nicht..hat sich immer durchgedrückt... habe ihr unter dem fussack den sitzkeil wieder reingemacht,, seit dem geht es..

meine maus zieht sich auch an den fingern hoch.. aber kinder sollten erst sitzen wenn die sich alleine aufrecht setzen... kinder sollten auch so lange es geht rückwärts fahren..

LG

Beitrag von mauz87 20.11.10 - 11:07 Uhr

Sicher einen anderen kaufen!

Es gibt genügens Kindersitze von 0-18 Kg wo die Kleinen nicht bedingt sitzen müssen.Schaffe Dir so einen an.Unsere Große kam mit 5 Mon aus der babyschale raus.

Beitrag von susasummer 20.11.10 - 11:28 Uhr

Aber doch weiter rückwärts,oder?
Denn vorwärts in dem alter und unter 9kg ist gar nicht erlaubt und super gefährlich.
lg Julia

Beitrag von mauz87 20.11.10 - 17:54 Uhr

Sicher rückwärts!Bis 9 Kg

Beitrag von susasummer 21.11.10 - 09:01 Uhr

Man liest hier manchmal so absurde Sachen,deshalb die Frage :-)
lg Julia

Beitrag von susasummer 20.11.10 - 11:30 Uhr

Es gibt Reboarder,in dem dein kind weiter bis 18kg rückwärts fahren kann.
Aber es ist ja nicht gesagt,das es da lieber drin sitzt.Manche Kinder hassten generell das auot fahren.
Alternativ gibt es den britax first class und den concord ultimax,die bie 13kg rückwärts sind und danach vorwärts eingebaut werden.
Wir haben einen hts izi besafe combi.Den kann man später ebenfalls umdrehen.
lg Julia

Beitrag von kikiy 20.11.10 - 12:34 Uhr

Es gibt da keine Alternative. Sie muss da wohl durch.Ich denke sie gewöhnt sich auch wieder dran.Versuche mal,sie mit Spielzeug oder Musik abzulenken.

Ich denke,besser ein motzendes Baby im Maxicosi als lebensgefährlich unterwegs zu sein. und alles andere ist in dem Alter nun mal lebensgefährlich!

Beitrag von anela- 20.11.10 - 15:35 Uhr

Babys sollten mindestens bis zum 1. Geburtsag rückwärtsgerichtet im Auto mitfahren!!!!!

Es geht nur nachranging darum, ob es sitzen kann oder es die Körpergröße und das Gewicht hat. Schon bei einer Vollbremsung in einem nach vorn gerichteten Sitz wäre der Kopf noch viel zu schwer und würde "nach vorn geschleudert". - Genickbruch -
In Liegeposition ist es noch viel schlimmer.

Daher sollten Kinder bis 1 Jahr (besser 1,5) rückwärts gerichtet transportiert werden. Der Kopf von Babys ist ja im Verhältnis noch viel größer und schwerer. Also es geht nicht darum, daß das Kind sitzen können muß oder die Kilos und Größe hat.

Unser Sohn saßauch nie gerne in der Babyschale. Er wa rauch groß und schwer. Er wog mit 6 Monaten schon 9 kg hat aber trotzdem bis über 1 Jahrdarin gesessen.

Ich habe lieber ein jaulendes Kind im Auto als ein totes.