Kindergeld UND Kinderfreibetrag möglich???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von anastasia6280 20.11.10 - 10:53 Uhr

hallo zusammen,

könnt ihr mir sagen ob man das Kindergeld UND zusätzlich einen Kinderfreibetrag auf der Lohnsteuerkarte beantragen kann?

dankeschön für eure Antworten :-D

Beitrag von mauz87 20.11.10 - 11:06 Uhr

Ein kurzes Telefonat beim zuständigem Amt udn Du hast zu 100% die richtige Antwort!

Das würde Ich dir nun sagen.

Beitrag von catch-up 20.11.10 - 13:24 Uhr

hä?

Kindergeld hat doch nix mitm Kinderfreibetrag zu tun!

Kindergeld beantragst du über die Kindergeldstelle von der Agentur für Arbeit oder über den AG (is im öffentlichen Dienst möglich).

Den Kinderfreibetrag lässt du auf der Lohnsteuerkarte eintragen (jetzt noch beim Einwohnermeldeamt, 2011 machts das Finanzamt).

Allerdings kannst es auch sein lassen den Kinderfreibetrag eintragen zu lassen, wenn du nicht verheiratet bist. Lohnt sich nämlich fast gar nicht (bei mir sinds nicht mal 10 EUR).

Ich glaub über die Steuererklärung bist da günstiger!

Beitrag von miau2 20.11.10 - 13:32 Uhr

Hi,
natürlich hat das eine mit dem anderen zu tun...

Doppelt gibts das nicht.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von miau2 20.11.10 - 13:35 Uhr

Hi,
du kannst die Kinder eintragen lassen, aber nur entweder Kindergeld auszahlen lassen oder den Kinderfreibetrag nutzen.

Wenn du aber am Jahresende eine Steuererklärung machst gibt es eine Günstigerprüfung: wenn das Kindergeld günstiger war (bei allen Einkommen unter einem bestimmten Durchschnittswert, den google sicher schnell findet) passiert gar nichts. Wenn der Freibetrag günstiger gewesen wäre gibts über den Steuerausgleich das erstattet, was quasi mit "nur-Kindergeld" zu wenig ausgezahlt wurde.

Doppelt (also Kindergeld + noch mal den vollen Kinderfreibetrag) gibts definitiv nicht. Da das Kindergeld ja quasi eine vereinfachte, pauschale Auszahlung vom Freibetrag ist wird das - wenn man es sich eben auszahlen lässt - natürlich angerechnet.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von reveal 20.11.10 - 17:14 Uhr

Wie schon geschrieben wurde, wird vom Finanzamt die für Dich günstigste Regelung bei der Steuererklärung geprüft. Trotzdem lohnt sich nach Aussagen meines Steuerberaters die Eintragung des Freibetrages auf der Lohnsteuerkarte. Er meinte, der Kinderfreibetrag wirkt sich zumindest auf den Solidaritätszuschlag aus oder auf die Kirchensteuer. Wir haben es diese Woche auch eintragen lassen und schaden kann es ja nicht.


Viele Grüße, reveal