Laura fast 11Wochen alt und zahnen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hascherl84 20.11.10 - 12:40 Uhr

Hallo,

Laura ist jetzt in par Tagen 11Wochen alt.
Jetzt haben wir die Blähungen schon fast überstanden( ist schon viel viel besser geworden) und seit einiger zeit fängt sie aber an, tierisch zu sabbern, immer wieder die Faust in den Mund un drauf rumkauen wie ein Weltmeister.
Meistens fängt sie direkt danach an zu schreien.
Sie kaut auch auf ihren Schnuller rum statt zu schnullern #kratz

Ich mein,hab zwar schon darüber gelesen das die Zähne ins Kiefer einschiessen und sich positionieren aber kann das auch so richtig schmerzhaft sein?
Gestern fing sie plötzlich zum weinen an und lies sich durch nichts mehr beruhigen. Ich gab ihr dann wenig später ein schmerzzäpfchen und dann beruhigte sie sich kurze zeit später und schlief ganz entspannt ein.

Ach ja. Beim KA war ich vor par Tagen schon wegen der unruhigen Nächte aber es ist alles in Ordnung.
Und beim Osteopath bin ich auch.

wer kennt das auch?

lg Melanie

Beitrag von nl511 20.11.10 - 12:47 Uhr

Hallo Melanie,

mach dir keine Sorgen... alles o.k.
Meine Tochter hat zwar erst mit 5 Monaten den 1 Zahn bekommen, aber es hat mit Sabbern und auf Sachen rumbeißen auch schon früher angefangen..
Von meiner Schwester weiß ich, das ihr Sohn schon mit 3 Monaten einen Zahn bekommen hat (Ich selber sogar auch mit 3 Monaten).

Ich fand anfangs Dentinox sehr gut. Oder du gibst Ihr mal Chamomilla-Globolis (3-5 Stück p.T. reichen). Die sind auch längerfristig schmerzstillend.

Toi, toi. Wird nur besser...

Beitrag von hascherl84 20.11.10 - 12:51 Uhr

ok danke. werd ich mal ausproboieren.

lg Melanie

Beitrag von kikiy 20.11.10 - 12:56 Uhr

Das Einschießen der Zähne kann sehr schmerzhaft sein! Ich würde allerdings kein Dentinox verwenden.Das enthält Alkohol und ist in der Regel schneller abgelutscht als es wirken kann #aha

Du kannst Osanit Globuli geben,sie wirken sehr gut und sind zuckerfrei.

Um diese Zeit ist es auch normal,dass ein Baby unruhig schläft, da es auch nachts mit den Zähnen oder anderem beschäftigt ist. Der Kinderarzt oder Osteopath kann dir da nicht helfen,wenn das Kind sonst organisch gesund ist. Das Zahnen ist so eine Sache mit der ihr immer wieder zu tun haben werdet,mal mehr mal weniger,man muss da einfach durch!

Beitrag von nine-09 20.11.10 - 18:02 Uhr

Hallo,

mir gehts mit meinem ähnlich. Erst Bauchschmerzen(Koliken) jetzt hab ich das Gefühl das die Zähne einschießen. Er kaut auf dem Schnuller,wenn ich ihm das Zahnfleisch massiere wenn er schreit dann ist er ruhig und und und.
Ich denke schon das es weh tut beim einschießen. Bin ja schonmal froh das es dem Bauch besser geht. Nun können wir Nachts entspannt schlafen.

LG Janine mit Finn-Noel 11 Wochen alt