Kann man durch utrogestan zu viel progesteron haben? 27.ssw

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fifi85 20.11.10 - 13:13 Uhr

Hab grad gelesen dass man durch das Progestwron in derSs auch mehr träumt.

Habe seit einer Blutung letzte Woche wieder Utrogestan.
Kann man auch zu viel Progesteron bekommen dadurch?
Denn eigentlich stellt das die Platzenta ab der 12.Woche doch selber her?

Grüssli

Beitrag von connie36 20.11.10 - 14:37 Uhr

hi
blutungen die durch gelbkörpermangel hervorgerufen werden, können durch utrogest gestoppt werden, wenn dir ein gefäss geplatzt ist, kannst du die ganze packung aufs mal in dich stopfen, und es bringt null.
mache ärzte verschreiben das, glaube ich, um die ss zu beruhigen, aber nicht weil es was bringt.
als ich durch sex einmal in der 13. ssw eine schwallartige blutung hatte (habe hervorstehende gefässe am mumu und eines ist dabei aufgerissen) meinte der arzt im klinikum auch, ich könne utrogest nehmen. meine ärztin am ncähsten tag meinte " so ein quatsch....was soll utrogest denn da bewirken" und ich neigte damals ihr da zuzustimmen.
lg conny 28.ssw und ohne utrogest seit der 12. ssw

Beitrag von mondlicht2011 20.11.10 - 14:38 Uhr

du bist in der 27ssw und bekommst wieder utrogest???
also das habe ich noch nie gehört ja und eigentlich wie du geschrieben hast bildet die platzenta ab der 12ssw es selber und genüngendt her.ich habe schon von einigen frauen gelesen das sie nach der 12ssw bltungen haben aber nie gehört das sie wieder utrogest bekommen haben.
hat er dir den blut abgenommen um das progesteron zu bestimmen?
vielleicht solltest du mal einen anderen arzt um einen meinung fragen.

Beitrag von castorc 20.11.10 - 16:15 Uhr

Das habe ich meinem FA auch gefagt. Seine Antwort: NEIN, der Körper nimmt sich was er brauchst, der Rest wird ausgeschieden.