Radiosender hat sich in meinen Augen mehr als deneben benomm

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von ---3--- 20.11.10 - 15:01 Uhr

Hallo

Neulich morgen als ich zur Arbeit gefahren bin, hörte ich im Radio eine Show, wo sie am Telefon Leute so ein bisschen auf die Schippe nehmen. An diesem morgen wurde bei einem 10 jährigen Jungen angerufen, angeblich vom Vater einer Klassenkameradin.

Der Vater wollte halt Tipps haben, wie er den Geburtstag seiner Tochter gestalten kann und er hatte sich überlegt ein paar Zaubertricks zu zeigen und wollte von dem Kleinen nun wissen ob die gut wären oder nicht und ob die gut ankommen würden auf einem Kindergeburtstag.

Die ersten Vorschläge waren ja auch noch ganz lustig und der kleine Mann, konnte echt gut kontern und war richtig schlagfertig. Dann meinte der Vater der Klassenkameradin, der ja in Wirklichkeit der Radiomoderator war, dass er noch einen ganz besonderen Zaubertrick hätte und zwar den mit dem Stapel Pornoheften.

Zu erst dachte ich, ich hätte nicht richtig gehört aber dann ging es weiter, denn der Zaubertrick würde der „wie wa wachsende Zauberstab“ heißen. Ich bin bald vom Glauben abgefallen, für mich ein absolutes Unding. Wie kann man öffentlich im Radio einen 10 jährigen mit Pornos und wachsenden Zauberstäben konfrontieren?

Und vor allem wusste er bis dahin ja nicht, dass er veralbert wird, für ihn war das Ernst gemeint, auch da hat er sehr gut reagiert aber ich fand es dennoch unmöglich. Ich habe dann eine Email an den Radiosender geschrieben um zu erfahren, was sie sich dabei gedacht haben. Die Antwort war kurz und knapp, dass es ihnen leid täte und so was bei den vielen Anrufen schon mal passieren kann, das man übers Ziel hinaus schlägt.

Sie gaben zu, dass es nicht so passend waren und bedankten sich für die ehrliche Kritik. Soweit so gut, heute vormittag stehe ich in der Küche und mache sauber, höre dabei Radio und wieder diesen Sender, da bringen sie das alles noch mal als Wiederholung. Zuerst dachte ich, dass sie es vielleicht gekürzt hätten aber genau das gleiche kam, 10 jähriger, Stapel Pornohefte und der wachsende Zauberstab.

Wie kann man denn so was machen? Ich wollte mal eure Meinung dazu hören, ob ihr es auch unmöglich findet oder ob es am Ende doch ganz harmlos war? Meine Meinung kennt ihr ja und ich finde im Moment, wo eh ständig Kinder verschwinden, sollte man solche blöden und vor allem nicht jugendfreien Witze nicht machen. Ich bin auf eure Antworten gespannt.

Lg

Beitrag von nisivogel2604 20.11.10 - 15:31 Uhr

Ne, find ich ebenfalls total daneben. Magst du mir per PN schreiben welcher Sender das war? Dann schick ich da auch nochmal ne Mail hin. Man muss ja auch bedenken das sich sowas über Youtube schnell verbreitet
lg

Beitrag von manavgat 20.11.10 - 16:05 Uhr

Ich hätte Strafanzeige bei der Polizei gestellt. Hoffentlich hat noch jemand genug Arsch in der Hose und macht genau das.

Gruß

Manavgat

Beitrag von brausepulver 20.11.10 - 16:46 Uhr

Ich habe das vorhin auch gehört da wurde DAS aber rausgeschnitten. Da scheinen sich also genug beschwert zu haben.

LG

Beitrag von ma14schi 20.11.10 - 18:51 Uhr

Welcher Sender war das? Kiss Fm?

Beitrag von brausepulver 20.11.10 - 18:54 Uhr

Ich meine 104.6 RTL. Ich schalte immer zwischen den Sendern hin-und-her. Aber die Moderation war dann die Frau von "Arno und die Morgencrew"

Beitrag von exzellence 20.11.10 - 18:28 Uhr

ich sag euch, wenn ich die mutter des angerufenen kindes gewesen wäre... #wolke:-[#wolke#nanana#wolke

nein, dieser radiosender wäre s schnell nicht mehr auf sendung gegangen, die müssten da jetzt wohl alles neu kaufen... #schein


ganz im ernst, geht ja gar nicht sowas.

Beitrag von selaphia 20.11.10 - 19:21 Uhr

Das wäre doch öffentlich eine sexuelle Belästigung an einem Minderjährigen...genügend Zeugen waren live dabei? Im Grunde ein klarer Fall...
Wäre das meinem Kind passiert, wäre ich damit zur Polizei gegangen!
Welcher Sender...ich schalte diesen in dem Fall nicht mehr ein?!?

Beitrag von juniorette 20.11.10 - 19:57 Uhr

Hallo,

ganz unabhängig von der sexuellen Thematik finde ich es abartig, erbärmlich und armselig, wenn ein Kind (!!!) in der Öffentlichkeit der Lächerlich preis gegeben wird (bzw. es versucht wird).

Was den sexuellen Aspekt betrifft, würde ich Anzeige wegen sexueller Belästigung eines Kindes erstatten.

LG,
J.

Beitrag von yorks 20.11.10 - 20:46 Uhr

#pro so sehe ich es aus.

Wo soll das bloß noch hinführen. Echt traurig.

Beitrag von nane29 20.11.10 - 21:38 Uhr



Erwachsene Menschen, die sich damit profilieren, in der Öffentlichkeit ein Kind zu verarschen, das ist für sich genommen schon total armselig.

Die Porno-Nummer ist ohne Worte.

Beitrag von liki 20.11.10 - 22:19 Uhr

Hallo,

ich finde es gut, dass Du Dich beschwert hast - ich hätte das auch getan, wenn ich das gehört hätte.

Das geht gar nicht. Das ist öffentliche sexuelle Belästigung eines Kindes. Unfassbar.

Wäre ich die Mutter dieses Kindes , würde ich Strafanzeige erstatten.

LG, liki

Beitrag von crushgirl 20.11.10 - 22:37 Uhr

Das ist ja wohl mehr als daneben!!!
Unfassbar :-[
Mich würde auch sehr interessieren welcher Sender das war.
Zumal man dann auch noch da hinschreiben könnte, egal ob man das nun gehört hat oder nicht.

Beitrag von selaphia 20.11.10 - 22:40 Uhr

http://104.6rtl.com/content/html/comedy/index.html?category=143#player

gesendet am 17.11.

Der Junge scheint es locker zu nehmen ABER die Grenze wurde übertreten...er sagt selber, dass er es oll findet.

Beitrag von asimbonanga 20.11.10 - 23:42 Uhr

Unmöglich--------
ich habe meine Meinung dank des eingestellten Link gemailt.

L.G.

Beitrag von californiadreaming 20.11.10 - 23:46 Uhr

Hm,

also ich hab mir das nun auch mal angehört und finde, dass es total gespielt und auswendig gelernt klingt, vor allem der Text des kleinen Jungen.

Ich glaube kaum, dass das echt ist. Nichtsdestotrotz finde ich es nicht angebracht, ein (wenn auch fiktives) Gespräch mit einem Kind, in dem es um Pornos u.Ä. geht, im Radio-Tagesprogramm zu senden. Allein schon, weil mir die Kombination "Kind" und "Porno" sauer aufstößt.

°cd

Beitrag von dackel05 21.11.10 - 11:04 Uhr

Das seh ich ganz genauso, das hört sich für mich nach Schauspielerei an.

Aber es ist trotzallem ein Humor der arg in die Hose ging und nix im Radio zu suchen hat.

Beitrag von eishaendchen80 21.11.10 - 00:25 Uhr

habe mir das eben mal angehört

derbe ist ja wohl untertrieben

Beitrag von franziska211 21.11.10 - 09:37 Uhr

Hallo,

also ich kenne mich da jetzt nicht aus.
Aber schlagen Leute vor, wo man anrufen soll, also sagt Frau B., sie sollen ihren Mann Herr B verarschen?

Ansonsten:
es hört sich erstens gestellt an, zweitens, woher weiß der Mod. den Namen des Jungen und die Klasse und den Namen einer Mitschülerin, die dann mit Xenia auch nicht den häufigsten Namen hat?
Außerdem kann doch ein Sender nicht so dumm sein, ein Kind im Namen einer anderen angeblich real existierenden Person nach soetwas zu fragen.
Als realer Papa einer real existierenden Xenia fände ich das nun nicht so klasse.

LG,
franziska

Beitrag von thamina 21.11.10 - 09:54 Uhr

Ich habe das jetzt auch nochmal angehört... Und das Ding ist eindeutig nicht echt. ;-)

Wie alt ist man in der 4. Klasse?? 10? Und dann solche Antworten? NEVER! Und wenn du mal ganz genau hinhörst- die Antworten von dem "Jungen" wurden sauber rein geschnitten.

Eine clevere Werbemaßnahme, wenn auch sehr scharf an der Grenze.

Beitrag von alpenbaby711 21.11.10 - 11:23 Uhr

Also ich als Eltern hätte dem Sender aber ordentlich eine verpaßt. Dann schreien sie immer bei Missbrauch laut und dann darf sich ein 10 Jähriger was über erigierte Penisse anhören. Sorry das gehört da echt nicht hin.
Die haben doch nicht mehr alle Latten am Zaun.
Ela

Beitrag von ---3--- 21.11.10 - 13:10 Uhr

hallo

erstmal danke für eure Meinungen, dass es am Ende gestellt ist beziehungsweise ja alles scheinbar ausgwendig gelernt ist, steht für mich in diesem Fall hinten an.

Es geht schlicht und ergreifend um den Inhalt, egal ob gestellt oder nicht und der Inhalt dieser Aktion ging nicht. Man kann nicht Witz, Kinder und Porno in einem Satz sagen und aus diesem Inhalt kann man keine Unterhaltung machen.

Dass es dem Kleinen am Ende trotz alle dem gut ging, ist vollkommen und o.k. und wenn es gestellt ist beruhigt es mich noch mehr, für mich ist und bleibt es trotzdem ein NO-GO.

lieben Gruß
3

Beitrag von eishaendchen80 21.11.10 - 14:05 Uhr

also es kann mich in der Luft zerreißen wer will aber ich habe es dem polizeilichen Internetscout gesandt.

Habe schon eine Anwortmail erhalten aber nur mit dem Hinweis das es an Mecklenburg-Vorpommern weitergeleitet wurde.
Selbst wenn es geschnitten ist was die Pornografischen Dinge angeht gehört sowas nicht ins Radio. schon gar nicht wenn es um Kinder geht

Beitrag von babys0609 21.11.10 - 22:51 Uhr

Ohh man also wenn leute im Radio die genau wissen das sie Öffentlich sind einem Kind so etwas sagen dann sollte er mal geprüft werden ob da nciht einekeline Pedofilität hinter steckt!

Kein normaler Mensch mit grossem verstand fragt einen 10 Jährigen so etwas!

Ich finde es ekelig und abstossend!

Gruss Maria