meine Tochter spielt am Finger zum einschlafen...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von kirchmannsandra 20.11.10 - 15:48 Uhr

Hallo
ich hab mal ne frage und hoffe mir kann jemand helfen..
Wenn ich meine Tochter am Abend ins Bett bringe dann hält sie sich immer an meinen Fingern fest und drückt immer mit ihrem Zeigefinger auf meinen Fingern rum bis sie eingeschlafen ist. Das ist ja so ganz süß, aber das schlimme dran ist, dass wenn ich meine hand vorher schon wegnehme bevor sie eingeschlafen ist dann wacht sie wieder auf und weint ganz fürchterlich, sie läßt sich dann auch ganz schlecht beruhigen und auch nur dann wenn sie wieder mit meinen Fingern "fummeln" kann...
Kennt das jemand von euch, kann mir da jemand helfen, was ich machen kann.
Vielen Dank!!!

Beitrag von littlelight 20.11.10 - 16:47 Uhr

Huhu Sandra, schön von dir zu lesen! #winke

Ich denke, sie braucht die körperliche Nähe zu dir um einzuschlafen. Ich würde es dabei belassen. Ich hab schon von "blöderen" Einschlafhilfen gelesen, deine tut ja nicht weh. ;-) Wenn du es unbedingt abgewöhnen willst, dann ganz ganz langsam. (versuchen von vorherein nicht den Finger zu geben) Aber wenn sie dann weint würde ich ihr die Einschlafhilfe wohl nicht nehmen. Sie scheint es ja zu brauchen. Vielleicht kannst du ihr auch was anderes "in die Hand drücken"?

LG littlelight

Beitrag von rosi_060 20.11.10 - 19:41 Uhr

hallo,
ich würde auch versuchen ihr etwas anderes in die hand zu geben.
unser kleiner ist auch so. er spielt ebenso an meiner hand und schläft dabei ein. nur mit dem unterschied, dass er nicht weint, wenn ich die hand wegnehme. er spielt auch an seinem schmusetuch mit den fingern.

allerdings muss ich dazu sagen, dass er trotzdem nicht alleine einschläft. wir begleiten ihn immer in den schlaf. also ganz auf sich allein gestellt ist er trotzdem nicht. das würde nicht funktionieren.

vg

Beitrag von seepferdchen80 20.11.10 - 19:41 Uhr

Hallo!
Lass es ihr oder versuche es mit einem Tuch zum Fummeln.Meine Maus ist das genauso.Püppi ist jetzt Ende 8 Monat und benötigt es immer ausser im KiWa.Ich darf meine Hand/Finder erst weg nehmen wenn ihre Hand sich von meiner löst.
Lg

Beitrag von lil77 20.11.10 - 22:04 Uhr

Meine Tochter macht das auch. Aber da ich mich eh mit ihr hinlege, finde ich es nicht schlim.

Beitrag von haruka80 20.11.10 - 22:55 Uhr

Huhu,

dieses Fühlen machen ganz viele Kinder. Mein Sohn hat lange sein Schnuffeltuch immer gestreichelt und mittlerweile ists der Waschzettel von seinem Lieblingshäschen. Ohne geht gar nicht!!! Ich kann mir vorstellen, dass es anstrengend ist, ABER: wie lange dauert es denn bis sie eingeschlafen ist? Wenn ich ne Std neben dem Bett sitzen müßte, würde mir das irgendwann wohl entweder zu anstrengend werden und ich würde versuchen was anderes anzubieten oder ich würde mich dran gewöhnen. Die Frage ist, ob du was ändern möchtest, also was anderes ausprobieren magst und erstmal mit Einschlafproblemen deiner Tochter zu kämpfen hast, oder ob es nicht so lange dauert und du es einfach als erweiterten Nähebedarf sehen kannst.

L.G.

Haruka